Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Town & Country Stiftung

Für andere da sein: Die Town & Country Stiftung hilft Bauherren und Kindern in Not

Gründer der Town & Country Stiftung - Gabriele und Jürgen Dawo

Jeder, der unternehmerische Erfolge feiert, sollte sich auch seiner sozialen Verantwortung bewusst sein. Deshalb gründete das Unternehmerehepaar Dawo im Jahr 2009 die Town & Country Stiftung.

Für die meisten Menschen ist der Bau der eigenen vier Wände die größte und wichtigste Investition im Leben. Bei dieser Herausforderung sollte möglichst nichts schief gehen. Um die Risiken vor, während und nach dem Hausbau gering zu halten, entwickelte Town & Country Haus einen umfangreichen Hausbau-Schutzbrief, der im Kaufpreis eines jeden Massivhauses inklusive ist.

Leider gibt es keine Versicherung gegen Schicksalsschläge. Egal wie gut jemand vorsorgt, vor Unglück ist niemand gefeit. Wenn der Partner unerwartet stirbt oder zum Pflegefall wird, kann von einem Tag auf den anderen der Traum vom Eigenheim platzen.

Um unverschuldet in Not geratenen Menschen zu helfen, gründeten Gabriele und Jürgen Dawo im Juni 2009 die Town & Country Stiftung. Diese hat die Aufgabe, Menschen zur Seite zu stehen, die – vielleicht auch nur für einen kurzen Zeitraum – auf der Schattenseite des Lebens stehen.

„Nachhaltiges Handeln bedeutet für mich vor allem, selbst aktiv zu werden und nicht darauf zu warten, dass andere oder der Staat etwas tun. Der Sozialstaat gerät in immer größere finanzielle Zwänge, privates Engagement wird zunehmend wichtiger. Mit der Town & Country Stiftung können wir soziale Verantwortung übernehmen“, sagt Stiftungsgründer Jürgen Dawo.

Getragen wird die Stiftung vom gesamten Town & Country Franchise-System. Alle Lizenz-Partner stellen der Stiftung regelmäßig Mittel zur Verfügung.

Darüber hinaus unterstützen ehrenamtlich tätige Botschafter die Arbeit der Stiftung. Ihre Aufgabe ist es, die Anliegen der Town & Country Stiftung einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und für die Belange von Menschen am Rande der Gesellschaft zu sensibilisieren. So empfehlen die Town & Country Stiftungsbotschafter beispielsweise soziale Projekte in ihrer Region für den jährlichen Town & Country Stiftungspreis.

Die Town & Country Stiftung konzentriert sich in ihrer Arbeit auf zwei wesentliche Bereiche: Zum einen unterstützt sie unverschuldet in Not geratene Bauherren oder Eigenheimbesitzer. Zum anderen setzt sich die Stiftung für benachteiligte Kinder ein.

Mehr Infos unter: www.tc-stiftung.de