Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Dreifachverglasung für hochwärmedämmende Fenster

Passivhäuser, Niedrigenergiehäuser und sogenannte Nullenergiehäuser kommen nicht ohne die moderne Dreifachverglasung der Fenster aus. Nur so können sie ihre Energiespar-Vorgaben sicher einhalten.


Eine Dreischeiben-Isolierverglasung besteht aus drei speziellen Glasscheiben, deren Zwischenräume mit Edelgas wie Argon, Xenon oder Krypton gefüllt sind. Diese Gase sind weniger wärmeleitfähig als die Luft und haben eine wärmedämmende Wirkung. Der Übergang zum Fensterrahmen ist noch einmal speziell abgedichtet, was die Dämmwirkung noch verstärkt.


Zwei der drei Glasscheiben sind zusätzlich hauchdünn mit Metall bedampft beziehungsweise beschichtet. Diese Beschichtung sorgt  für eine Reflexion der Wärmestrahlung ins Innere des Hauses. Wärme prallt sozusagen an den Scheiben ab und wird zurück nach innen geleitet.


Während ältere Zweischeiben-Isolierfenster einen Wärmedurchgangskoeffizienten – der so genannte U-Wert – von etwa 2,8 bis 3 haben, erzielen neue Isolierfenster bereits sehr gute U-Werte von mindestens  1,3. Dieser Wert ist durch die Energieeinsparverordnung als Mindestwert für ein neues Fenster vorgegeben.


Mit einer Dreifachverglasung können dagegen noch deutlich bessere Werte von bis zu 0,4 erreicht werden, je nach Qualität des Fensters und nach Art des eingefüllten Edelgases. Deshalb sind dreifach verglaste Fenster für energiesparende Bauweise ein Muss. Bei Passivhäusern darf der U-Wert der Fenster zum Beispiel nicht mehr als 0,8 betragen.


Der Einspareffekt bei den Fenstern macht sich schnell und nachhaltig im Portemonnaie bemerkbar. Der höhere Anschaffungspreis einer Dreifachverglasung hat sich durch die Ersparnis an Heizkosten bereits nach wenigen Jahren voll amortisiert.


Die Dreifachverglasung hat darüber hinaus den Vorteil, dass sie weit besseren Schallschutz bietet als eine normale Isolierverglasung. Durch die drei Schichten dringt weit weniger Lärm.


Auch im Sommer zeigen dreifachverglaste Fenster ihre Stärken: Sie halten die Hitze von außen genau so zuverlässig ab wie die winterliche Kälte.