Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Markisen

Eine Markise ist eine Gestellkonstruktion mit Bespannung, welche an einem Objekt befestigt wird. Sie dient als Wärme-, Sonne -, Blend-,  und Objektschutz. Weiterhin kann sie je nach   Ausrüstung als Rege- und Sichtschutz dienen. Markisen gehören zu dem Bereich der Rollladen, Jalousie, sowie des Sonnenschutzgewerbes.

 

Gelenkarm- Markisen

 

Diese Markisen sind chic und bestechen durch ihre funktionelle Klarheit, welche sie zur Visitenkarte eines Hauses oder Terrasse machen. Die vielfältigen Ausstattungsdetails bieten ein Höchstmaß an Komfort und Funktionalität. Kein Problem ist die großflächige Beschattung, welche bis zu 7 Metern Breite und 4 Metern Ausladung beträgt.

 

Das ansprechende Design lässt keine Wünsche offen. Daher gibt es weit über 100 Designs über den modischen Trendstoff und 200 Gestell- Farbtöne. Dies gibt der Markise das Persönliche Etwas zum Haus.

 

 

Korbmarkisen

 

Korbmarkisen schützen beispielsweise die Waren im Geschäft und sie sind perfekte Werbeträger, weil man sie ohne Probleme Beschriften kann. Daher sind sie mehr als nur ein Blickfang. Als perfekten Sonnenschutz dienen sie nicht nur an Geschäften, sondern auch im Privathaushalt.

 

Korbmarkisen können an der Wand befestigt werden oder an der Decke. Sie sind feststehen bzw. klappbar zu kaufen. Dieses Modelle gibt es in der größten Vielfalt wie beispielsweise: rund, eckig, flach oder giebelförmig. Dadurch sind sie langlebig und zuverlässig.

 

Kassetten-Markisen

 

Trotz der Kassette, welche vor Witterungseinflüssen schützt, fällt die Kassetten/- Markise durch ihre geschlossene, sehr schöne Optik, ausgefallene Technik uns das  

ästhetisches Design auf.

 

Fallarm-Markisen

 

Trotz des ausgestellten Markisentuch ist ein durchsehen nach draußen möglich. Dadurch ist es eine sehr praktische Art des Sonnenschutzes. Einen garantierten Schutz vor der Sonne und ohne den Blickfang zu versperren,  ermöglicht der Ausfallwinkel von bis zu 135 Grad. Mit einem Elektromotor oder einer Handkurbel lassen sich die Markisen bedienen. Dadurch dass keine Umlenkmedien wie Seile oder Ketten notwendig sind, ist die Technik besonders langlebig.

 

Markisolette

 

Diese Markise ist ein Allrounder für senkrechte Fassaden und für Menschen, welche die Fassadengestaltung zu schätzen wissen sowie eine Beschattung genießen wollen. Ohne die Sicht nach draußen zu stören, kann man die Markise in der Höhe durch ein Teil der Bespannung, welche senkrecht bleibt vor dem Fenster einstellen. Weiterhin ist es möglich die Markise je nach Ausführung bis zu 150 Grad einzustellen.

 

Menschen die es lieber exklusiver mögen, können sich eine Version in Edelstahl zulegen. Um der Beschattung einer persönlichen Note zu geben eignen sich die pfiffigen  Tuchbespannungen und Gestellfarben.

 

Fassaden-Markisen

 

Diese Markise ist besonders gut für schräge oder senkreche Fassadenflächen gedacht. Fassaden Markisen sind üblich für moderne Geschäftshäuser. Durch die vielen technischen Ideen werden sie zu einer großen professionellen Alternative, welche vielen Anforderungen gerecht wird. Daher ist sie ein Wunder der Anpassung, weil sie sich im Neigungswinkel der Fassade anpasst.

 

Wie bei den anderen Markisen gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, seine Markise zu verschönern.