Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Ratgeber rund um das Bauen eines Blockhauses

Konkretisieren Sie jetzt Ihre Wünsche und ziehen Sie die Alternativen von Town & Country Haus in Massivbauweise in betracht.

Sie haben bereits mit dem Gedanken gespielt, ein kleines Blockhaus zu kaufen? Wenn Sie sich eine ursprüngliche Art des Hausbaus bzw. Holz als Material vorstellen können, ist dieser Ratgeber eine interessante Lektüre. Sie können hier auch Alternativen von Town & Country Haus betrachten und Ihre Pläne vom Eigenheim konkretisieren.

Bei der Blockbauweise handelt es sich um eine der ältesten und traditionellsten Methoden, um ein Haus zu errichten. Vielleicht sind Sie auch im Urlaub in Skandinavien auf traditionelle Holzhäuser aufmerksam geworden. Durch das Wohnen auf Zeit in solchen Häusern haben Sie ein realistisches Lebensgefühl gewinnen können. Das hat in Ihnen eventuell den Wunsch geweckt, ein Blockhaus aus Holz zu kaufen. Vielleicht interessieren Sie sich auch für ein eigenes Feriendomizil? Warum ein Blockhaus mieten, wenn Sie sich selbst eine erholsame Alternative für die Urlaubszeit schaffen können?

 

Hier Gratis Infos anfordern

Stadtvilla 145

Repräsentativ und zeitlos schön durch klare Linien – so zeigt sich die Stadtvilla 145 von ihrer besten Seite.

 


zur Stadtvilla 145

Lichthaus 121

Trübe Tage? Im Lichthaus Fehlanzeige. Hohe Fensterelemente sorgen im ganzen Haus für besonders angenehmes Tageslicht.


zum Lichthaus 121

Landhaus 142

Das Landhaus 142 besticht durch sein ländliches Flair genauso wie durch seine zeitlose Eleganz.

 


zum Landhaus 142

Town & Country Haus: Ihr Partner für massiv gebaute Häuser mit kurzer Bauzeit

In diesem Beitrag werfen wir neben Vor- und Nachteilen sowie Kostenaspekten auch einen Blick auf Alternativen für Blockhäuser: Zwar können Sie einen Blockhaus Bausatz günstig erwerben. Diese Option kommt aber nicht für jeden Bauherren in Frage und auch die Grundstückssuche kann zu einer Herausforderung werden, wenn Sie ein Blockhaus schlüsselfertig oder in einer bestimmten Ausbaustufe realisieren wollen. Sie sollten also nicht nur die Kosten fokussieren, wenn Sie ein Blockhaus bauen wollen. Daher zeigt Ihnen dieser Ratgeber in differenzierter Form auf, was die Entscheidung für ein Blockhaus mit sich bringt.

Ein Blockhaus ist die traditionellste Art ein Holzhaus zu bauen.

Was zeichnet ein Blockhaus aus?

Die Blockbauweise ist unbestritten eine der traditionellsten Arten, um ein robustes Holzhaus zu bauen. Die ältesten Exemplare sind mehrere hundert Jahre alt. Das zeigt, dass auch Holz als Baumaterial eine sehr lange Lebensdauer aufweisen kann, sofern die richtigen Arten gewählt und regelmäßig gepflegt werden (Stichwort Holzlasur). Kennzeichnend ist, dass sich Blockhäuser schnell errichten lassen, was vor allem für moderne Ausführungen in Fertigbauweise gilt. Als Klassiker erfreuen sich diese Häuser einer großen Beliebtheit, da sie für eine gemütliche, sehr naturverbundene und insbesondere gesunde Wohnqualität stehen. Der buchstäblich urwüchsige Charme lässt sich durchaus mit Highlights aus der Moderne kombinieren, um ein stimmiges Gesamtkonzept mit hoher Lebensqualität umzusetzen. Mittlerweile erlauben effizient gedämmte Wandkonstruktionen die Umsetzung hoher Energiestandards, womit auch attraktive Förderprogramme für Bauherren in den Fokus rücken.

 

 

 


 

Übersicht: Welche Arten von Blockhaus gibt es?

Grundsätzlich ist zwischen folgenden Arten von Blockhäusern zu unterscheiden:

Rundbohlen-Blockhäuser

Vierkantbohlen-Blockhäuser

Naturstamm-Blockhäuser

Ob Rundbohlen-Blockhäuser, Vierkantbohlen-Blockhäuser oder Naturstamm-Blockhäuser - ein Blockhaus ist das beliebteste Holzhaus.

Wenn Sie sich eine sehr rustikale Bauweise vorstellen können, sind Rundbohlen eine prüfenswerte Option. Von der Optik her sind Rundbohlen Naturstämmen recht ähnlich, wobei der günstigere Preis oft den Ausschlag gibt. Häufig anzutreffen sind Rundbohlen-Blockhäuser in ländlichen und touristisch erschlossenen Regionen. Es ist insofern nicht ausgeschlossen, dass Sie bereits mehrfach mit diesen Haustypen in Berührung gekommen sind.

Wie es der Name bereits verrät, sind die Blockbohlen bei diesem Typen nicht rund, sondern rechteckig. Welche Form Sie letztlich bevorzugen, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Vierkantbohlen wirken etwas weniger rustikal, was in designtechnischer Hinsicht eine modernere Interpretation des Blockhauses zulässt. Besonders geleimte Vierkantbohlen sind äußerst stabil. Hinzu kommt der Vorteil, dass geleimtes Holz weniger arbeitet.

Das Naturstamm-Blockhaus kann als DER Ursprung gelten. Hierbei kommen naturbelassene Baumstämme zum Einsatz, die eine beachtliche Größe aufweisen können. Ein Profilquerschnitt von ca. 45 cm liegt im Bereich des Üblichen. Im Vergleich zu den beiden anderen Blockhausvarianten sind Häuser mit Naturstämmen vergleichsweise teuer. Generell sind solche Häuser sehr umweltfreundlich, sofern das Holz aus nachhaltigen Ressourcen stammt. Beim Rückbau eines solchen Hauses sind fast alle Komponenten vollständig recycelbar.

 

 

Können Sie sich vorstellen, ein Haus aus Holz zu bauen?

Was würde es für Sie bedeuten, in einem Holzhaus zu wohnen? Können Sie sich das wirklich vorstellen? Haben Sie ein geeignetes Grundstück in der Hinterhand, damit ein solches Blockhaus optisch zur Wirkung kommen kann? Dürfte es dort in baurechtlicher Hinsicht überhaupt errichtet werden? Auf diesen entscheidenden Planungsaspekt werden wir weiter unten noch eingehen. Wenn Sie sich für ein Blockhaus entscheiden, sollten Sie sich auf jeden Fall mit den folgenden Eigenschaften des prägenden Baustoffes Holz anfreunden können:

Ökologisch nachhaltiger Baustoff

 

Wenn dieser Aspekt für Sie zentral ist und Sie eine besondere Atmosphäre durch Holz genießen wollen, kann dieser Baustoff für Sie in Frage kommen. Sie dürfen sich aber keinesfalls wie erschlagen angesichts von massiven Holzfronten fühlen. Sie sollten sich also ehrlich hinterfragen: Können Sie sich dauerhaft vorstellen, in einem Holzhaus zu leben? Oder ist das doch eher nur eine willkommene Auszeit für den Urlaub?

Holz ermöglicht ein gesundes Raumklima
 

Sicherlich liegt es im Auge des Betrachters, aber die meisten Menschen werden der Aussage zustimmen können, dass ein Holzhaus Geborgenheit ausstrahlt. Holz sorgt für ein lebendiges Raumklima, was Sie nicht zuletzt an den charakteristischen Knackgeräuschen erkennen können. Da Holz atmungsaktiv ist, reguliert es das Feuchtigkeitsniveau automatisch. In den Wohnräumen genießen Sie insofern ein natürliches Flair, das besonders Allergikern spürbar zugutekommen kann. Das Staubaufkommen liegt in einem Holzhaus in aller Regel auf einem sehr niedrigen Niveau. Über Wohngesundheit können Sie hier mehr lesen.

Holz kann zur Senkung von Heizkosten beitragen
 

Abgesehen von Möglichkeiten zur Dämmung eines solchen modernen Hauses, weist Holz eine geringe Wärmeleitfähigkeit auf. Wärme wird so lange Zeit im Inneren gehalten. An heißen Sommertagen erweist sich diese Eigenschaft mit einem kühlenden Effekt als vorteilhaft.

Was ist das charakteristische Merkmal eines Blockhauses?

Die charakteristischen Eckverbindungen sind innen und außen ein markantes Merkmal.

Wenn Sie einen Blick auf Blockhäuser werfen, werden Ihnen die charakteristischen Eckverbindungen sofort auffallen. Bei der Gestaltung dieser Eckverbindungen gibt es viele Möglichkeiten, die von Anbieter zu Anbieter und je nach Haustyp variieren können. Hinzu kommen regionale Unterschiede bei der Gestaltung von Blockhäusern. In Beschreibungen für diesen Haustypen werden Sie in diesem Zusammenhang auf den Fachbegriff 'Schrot' treffen. In vielen Regionen ist es üblich, diese Eckverbindungen mit Ornamenten zu verzieren. Hier wird deutlich, dass dieser traditionelle Haustyp tief in den jeweiligen Regionen verwurzelt ist. Bei einer modernen Interpretation entscheiden sich die meisten Bauherren für sehr dezente und funktionale Eckverbindungen. Alles andere kann schnell überladen und je nach Standort auch deplatziert wirken.

Was den Wandaufbau beim Blockhaus angeht, so ist zwischen der einschaligen und zweischaligen Bauweise zu unterscheiden. Dieses bauliche Kriterium rückt unwillkürlich in den Fokus, da die Anforderungen der Gebäudeenergiegesetz (GEG) auch für Holz- bzw. Blockhäuser gelten. Wenn Sie ein Blockhaus kaufen und Preise vergleichen wollen, sollten Sie sich mit Blick auf die Unterschiede gezielt beraten lassen. In diesem Kontext sind auch Fragen zur Dämmung eines Blockhauses zu stellen. Hierzu finden Sie am Ende in den FAQs Antworten.

 

 

Zwischenfazit: Möchten Sie auf Holz klopfen oder Ihr Eigenheim lieber massiv bauen?

Jetzt sind Sie gefragt, lieber massiv bauen oder das traditionelle Blockhaus?

Können Sie sich bis dato damit anfreunden, ein Blockhaus zu bauen und sich vorstellen, dauerhaft darin zu leben? Falls das nicht der Fall ist, können Sie sich im Folgenden mit zentralen Vor- und Nachteilen sowie Planungs- und Finanzierungsaspekten auseinandersetzen.

Hier haben Sie auch die Möglichkeit, mit typisierten Häusern in Massivbauweise von Town & Country Haus eine attraktive Alternative zu prüfen. Ihnen stehen 40 Haustypen mit unzähligen Variationsmöglichkeiten zur Verfügung. Falls Sie sich einen sehr realistischen Eindruck verschaffen wollen, können Sie nach einem Musterhaus in Ihrer Nähe suchen. Unsere erfahrenen Town & Country Haus Partner helfen Ihnen vor Ort mit umfassender Beratung und Unterstützung dabei, Ihren Traum vom Eigenheim zeitnah Wirklichkeit werden zu lassen. Auch Sie können bald zu unseren zufriedenen Bauherren zählen: Lesen und sehen Sie hier, wie andere Bauherren mit Town & Country Haus Ihr Eigenheim verwirklicht haben.

 

 

 

 

Vor- und Nachteile eines Blockhauses: Das sollten Sie bedenken

Im Folgenden listen wir zentrale Vor- und Nachteile von Blockhäusern auf, mit denen Sie sich als Bauherr im Vorfeld der Planung befassen sollten. Es empfiehlt sich, Vor- und Nachteile persönlich zu gewichten, um zu einer fundierten Entscheidung zu kommen. Bedenken Sie, dass die bewusste Entscheidung für oder gegen ein Blockhaus eine langfristige Investition darstellt:

Sie können Ihr Blockhaus als Selbstbauhaus, Bausatzhaus oder schlüsselfertiges Haus bauen.

Blockhaus Preise: Auf die Kosten haben Bauherren einen enormen Einfluss

Wenn Sie ein Blockhaus günstig bauen wollen, können Sie sich bei Anbietern nach unterschiedlichen Ausbaustufen erkundigen. Bauen Sie das Blockhaus schlüsselfertig, sind die Preise im Vergleich am höchsten. Sie profitieren aber als Bauherr von einer sehr kurzen Bauzeit und Sie müssen für den Innenausbau nur noch mit sehr geringen Kosten rechnen. Wenn Sie die Kosten senken und als Bauherr mit anpacken wollen und dies handwerklich können, sollten Sie nach einem Blockhaus Bausatz Ausschau halten. Je nach Angebot der Baufirma stehen Ihnen mehrere Ausbaustufen vom Rohbau bis zum Bausatzhaus zur Verfügung. Je mehr Sie selber anpacken, desto geringer wird der Blockhaus Bausatz Preis ausfallen. Sparen können Sie aber letztlich nur mit Blick auf Blockhaus Bausatz Preise, wenn Sie alle Arbeiten mit der gebotenen fachmännischen Präzision umsetzen.

 

Blockhaus Fertighaus (Bausatz) Preise: Holen Sie sich ein Angebot ein!

Pauschale Preisangaben sind wenig sinnvoll, da je nach Haustyp und Größe deutliche Unterschiede zu erwarten sind. Falls Sie nennenswerte Eigenleistungen erbringen können, lässt sich ein Blockhaus unter 200.000 Euro mit Sicherheit umsetzen.

 

Blockhaus Kosten schlüsselfertig: Preis pro Quadratmeter?

Wenn Sie ein Blockhaus bauen und Preise prüfen wollen, sollten Sie abgesehen von der Ausbaustufe auch die Art des Holzes gezielt einbeziehen. In dieser Hinsicht gelten Naturstammhäuser als die teuersten unter den Blockhäusern, wobei sich die Mehrkosten etwa in einem Rahmen von 20 Prozent bewegen.

Kleinere Blockhäuser sind teils für unter 100.000 Euro zu haben, wobei bei schlüsselfertigen Fertighäusern mit Preisaufschlägen zu rechnen ist. Bei der Analyse des verfügbaren Angebots ergibt sich für den Rohbau ein Quadratmeterpreis zwischen 1.000 und 1.800 Euro. Bei größeren Häusern mit deutlich über 100 Quadratmeter Wohnfläche können die Kosten bei einem schlüsselfertigen Blockhaus auch teils deutlich über 2.000 Euro pro Quadratmeter liegen.

Blockhaus bauen - Welche Kosten müssen Sie bei Ihrer Baufinanzierung berücksichtigen?

Blockhaus bauen: Kosten und Besonderheiten bei der Finanzierung

Während Blockhäuser im Süden relativ geläufig sind, handelt es sich in nördlichen Gefilden eher nicht um eine häufige Baunorm. Angesichts dessen kann es bei manchen Banken zu Problemen bei der Finanzierung eines Blockhauses kommen. Bedenken mit Blick auf die Qualität und Haltbarkeit sind dabei längst kein begründeter Einwand mehr: Moderne Blockhäuser sind sehr robust und wertstabil, wofür insbesondere das RAL-Gütezeichen 422 steht. Auch in Sachen Brandschutz hat sich viel getan, sodass einige Banken mittlerweile weniger Vorbehalte bei der Finanzierung eines Blockhauses haben. In jedem Fall haben Sie mit Blick auf Ihre Bonität gute Argumente, wenn Sie Eigenkapital in Höhe von 20 bis 30 Prozent einbringen können.

 

Gratis Infos anfordern

Blockhaus Bauplan: Was bei der Suche nach einem Grundstück zu beachten ist

Unser Tipp: Vor dem Grundstücksskauf den Bebauungsplan einsehen, um in Erfahrung zu bringen, ob ein Blockhaus hier möglich ist.

Wenn Sie ein Blockhaus bauen wollen, müssen Sie bei der Suche nach einem Grundstück einen Blick auf Bebauungspläne werfen. Es wird angesichts dessen nicht an jedem Standort möglich sein, ein Blockhaus aus Holz zu bauen. Oftmals sind im Bebauungsplan Vorgaben zur Anzahl der Geschosse oder zu einer bestimmten Dachform zu finden. Sind zum Beispiel mindestens zwei Vollgeschosse vorgesehen, ließe sich ein Blockhaus Bungalow am gewünschten Standort nicht umsetzen. Dabei kann es sich mit Blick auf Bausatz Blockhaus um Ausschlusskriterien handeln. Ohnehin sollte sich das Blockhaus harmonisch einfügen. In einer stark bebauten Siedlung sticht ein Blockhaus hervor. Fraglich ist, ob Sie das als Bauherr wirklich wollen und ob die Vorgaben des Bebauungsplans ein Blockhaus überhaupt zulassen. Falls Sie ein Blockhaus schlüsselfertig kaufen wollen, haben Sie in einer ländlich geprägten Region mit einem freistehenden Grundstück deutlich bessere Möglichkeiten. Eine ländliche Lage hat für viele Bauherren durchaus ihren Reiz: Der Preis für das Blockhaus kann aufgrund geringerer Grundstückskosten niedriger ausfallen. Durch eine stadtnahe Lage können alle wichtigen Anlaufstellen der alltagsnahen Infrastruktur trotz einer solcher Lage schnell erreichbar sein.

Bauen mit Town & Country Haus: Der Schutzbrief bietet umfassende Planungssicherheit

Falls Sie sich dazu entschließen, ein Massivhaus schlüsselfertig zu bauen, haben Sie mit Town & Country Haus einen starken Partner an Ihrer Seite. Mit dem Hausbau-Schutzbrief, der im Baupreis bereits inbegriffen ist, genießen Sie als Bauherr zu jeder Zeit ein hohes Maß an Planungssicherheit. Die kurze Bauzeit ist ebenso garantiert wie der Festpreis für Ihr Eigenheim, das trotz typisierter Bauweise sehr viele Individualisierungsoptionen ermöglicht. Aber davon verschaffen Sie sich am besten selbst einen Eindruck, indem Sie unsere virtuelle Hausausstellung mit all ihren Formen entdecken. Oder erleben Sie eines unserer Musterhäuser in Ihrer Nähe hautnah. Einer von mehr als 300 regional vernetzten Town & Country Haus Partnern steht Ihnen persönlich zur Verfügung, um Ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

FAQ zum Thema Blockhaus: Hier finden Sie Antworten

Aufgrund unterschiedlicher Größen, Stile und Bauweisen lassen sich nur sehr schwer pauschale Preise für ein Blockhaus anführen. Kleinere Hütten, die etwa als Gartenhaus dienen können, sind schon für weniger als 10.000 Euro zu haben. Für große Blockbohlenhäuser als Alternative zum Massivbau ist mit Kosten ab etwa 200.000 Euro für eine Wohnfläche über 100 Quadratmeter zu rechnen. Am besten holen Sie sich ein individuelles Angebot ein, um die Kosten für ein Blockhaus konkretisieren zu können. Beachten Sie, dass bei Fertighäusern in aller Regel unterschiedliche Ausbaustufen angeboten werden, die einen direkten Einfluss auf die Baukosten haben.

Auch hier sollten Sie sich mit Blick auf die vielen verfügbaren Optionen ein persönliches Angebot einholen. Klar ist, dass die Kosten für ein schlüsselfertiges Blockhaus im Vergleich zu anderen Ausbaustufen am höchsten sind. Das liegt einfach daran, dass Sie vor dem Einzug in das Blockhaus nur noch sehr wenige Arbeiten durch Eigenleistungen zu erledigen haben. Prüfen Sie genau, was der jeweilige Anbieter genau unter 'schlüsselfertig' versteht und welche Arbeiten und Kosten demnach noch auf Sie zukommen. Wenn Sie mit Town & Country Haus massiv schlüsselfertig bauen, brauchen Sie sich vor dem Einzug nur noch um Tapezier- und Bodenverlegearbeiten kümmern.

Das liegt im Auge des Betrachters! Falls Sie sich für ein solches Holzhaus entscheiden, können Sie ein wenig zu diesem Suchbegriff recherchieren. Um das qualitätsorientierte Prädikat 'besten' mit Bedeutung zu füllen, müssen Sie sich über Ihre Kriterien bewusst werden. Wo liegen Ihre Schwerpunkte? Möchten Sie ein möglichst wertstabiles Haus bauen? Oder legen Sie besonderen Wert auf eine individuelle Optik? Ganz grundsätzlich sollten Sie sich die Frage stellen, ob ein Blockhaus überhaupt zu Ihren langfristigen Vorstellungen passt. Der obige Beitrag geht explizit auf diese Fragestellung ein.

Ja! Blockhäuser sind in der wohnlichen Moderne angekommen und mittlerweile in unterschiedlichen Größen und Stilen verfügbar. Wie gut und vor allem lange Bewohner in einem Blockhaus leben können, zeigt ein Blick nach Skandinavien. Dort sind sehr alte Exemplare teils mehrere hundert Jahre alt, was natürlich eine regelmäßige Pflege voraussetzt.

Je nach Holzsorte und Präparation mit einer speziellen Lasur kann ein Holzhaus ohne Probleme mehrere Jahrzehnte ohne Qualitätseinbuße bewohnbar sein. Vorteile bei der Haltbarkeit haben Holzhäuser vor allem in Erdbebengebieten. In Deutschland ist dieser Faktor aber nicht ausschlaggebend.

Auch wenn es mittlerweile ein breit gefächertes Angebot auf dem Markt verfügbar ist, so kommen nicht alle Holzarten für den Bau eines Blockhauses in Betracht. Für das Dach, Wände und Decken bieten sich vor allem Nadelhölzer an. In erster Linie sind Kiefer, Lärche und Fichte zu nennen.
Für die Schwellenkränze setzen einige Anbieter noch auf die extrem haltbare und widerstandsfähige Eiche.

Ein Blockhaus bezeichnet ein Holzhaus mit einer besonderen Bauweise: Kennzeichnend ist, dass Holzbalken waagerecht übereinandergelegt werden. In der Fertigbauweise ist es üblich, dass einzelne Teile passgenau direkt an die Baustelle geliefert werden. Was die Art der Holzstämme angeht, so finden sich je nach Region und Anbieter teils deutliche Unterschiede. Rundhölzer sorgen für eine sehr rustikale Wirkung, während Blockbohlenhäuser mit Vierkanthölzern vergleichsweise modern wirken. Das Blockhaus ist keine moderne Erfindung, denn bereits in der Bronzezeit wurden erste Häuser dieses Typs erstellt. Als Klassiker erfreuen sich Blockhäuser aktuell wieder einer wachsenden Beliebtheit.

Wie entsteht ein Blockhaus angesichts der vielen einzelnen Elemente, die innen und außen gut zu erkennen sind? Was früher aufwändig in Einzelarbeit Stamm für Stamm zu leisten war, geht für Bauherren mit der Fertigbauweise heute sehr schnell und präzise voran. Wer ein Blockhaus als Fertighaus baut, kann Tag für Tag große Fortschritte auf der Baustelle sehen. Das ist möglich, da einzelne Bauteile direkt montagefertig angeliefert werden. Es ist somit bei der modernen Bauweise nicht mehr notwendig, einzelne Baumstämme erst aufwendig zu bearbeiten. Die industrielle Vorfertigung sorgt für eine hohe qualitative Beschaffenheit, die sich letztlich auch positiv auf Lebensdauer und Robustheit von Blockhäusern auswirkt.

Grundsätzlich sind Bauherren mit einem Block- bzw. Holzhaus bei der Grundstückssuche eingeschränkter. Das ist auch der Grund, weshalb sich viele Bauherren letztlich doch für die Massivbauweise entscheiden. Ein Holzhaus muss in das Landschaftsbild passen, ansonsten wirkt es schnell deplatziert. In Innenstadtlage kann es angesichts dessen sehr schwer werden, ein Holzhaus zu bauen. Maßgeblich als rechtliche Entscheidungsgrundlage sind Bebauungspläne, die heranzuziehen sind. Tendenziell sind Blockhäuser in den südlichen Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg häufiger zu finden.

Generell muss das Naturholz behandelt werden, da äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit und UV-Strahlen ansonsten langfristig zu Schäden an der Bausubstanz führen können. Eine konkrete Gefahr wäre die Bildung des Bläuepilzes. Ohne eine geeignete Lasur würde das Holz nach einiger Zeit eine sichtbar andere Farbe aufweisen. Was die Anforderungen an die Lasur für das Holzhaus betrifft, so muss diese diffusionsoffen sein. Hintergrund ist, dass eine Holzwand atmet und so im Inneren automatisch für die Feuchtigkeitsregulierung und somit ein natürliches Raumklima sorgt. Sie sollten sich bei Ihrem Partner erkundigen, wie lange die Fassade durch die Behandlung geschützt ist und in welchen Abständen Sie die Lasur zwecks Holzpflege erneuern sollten. Die Firma wird Ihnen geeignete Lasuren aufzeigen bzw. Anforderungen auflisten können, die ein entsprechendes Mittel erfüllen muss.

Wenn Sie ein modernes Blockhaus bauen möchten, wird Ihr Partner Sie mit Blick auf die Dämmung ausführlich beraten. Jedenfalls ist eine Dämmung notwendig, falls Sie ein Haus mit hohem Energieeffizienzstand nach dem GEG umsetzen wollen. Für die Dämmung eines Blockhauses haben sich in der Praxis die folgenden Materialien bewährt: Kork, Holzwolle, Glaswolle oder auch Holzfaser.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

      






  
* Pflichtfelder