Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Die Badewanne im Trend

Auch im Sanitärbereich ist der Begriff "Retro" zu Hause, denn wer kennt nicht die alten Holz- oder Gusseisenbadewannen aus vergangener Zeit.  Heute ziert die gusseiserne, verschnörkelte, allein stehende Badewanne so manches Badezimmer für viel Geld. Andere „normale“ Badewannen gibt es natürlich auch noch, diese bestehen aber zumeist aus Acrylweiß und nicht aus Grauguss. Ansonsten haben sich die Bäder zu reinen Wellness- Oasen entwickelt. Die klassische Form einer Badewanne weicht immer mehr der sich im Trend bewegenden Designer- Badewanne. Wichtig für eine Badewanne ist der Raum, sie muss zur Geltung kommen und im Blickpunkt stehen.  Wer hat schon etwas gegen ein luxuriöses Badezimmer, in dem man sich wohlfühlen und entspannen kann.

 

Gibt es für jeden Raum Badewannen?

Nicht nur das es im normalen Badewannen- Bereich auch Sondergrößen in der Breite, Länge und Höhe gibt, es bieten sich auch alle erdenklichen Formen einer Badewanne für den Einbau in ein Bad jeglicher Größe an.

 

Was gibt es für Badewannen?

Von der Standardwanne angefangen, bis zur Duschbadewanne, Kleinraumwanne, Rechteckwanne, Eckwanne, Ovalwanne, Sechseckwanne und der Achteckwanne, bietet der Handel alles für ein wohliges Wannenbad in einer Single- Wanne oder Partner- Wanne. Die Badewannen lassen sich in verschiedenen Räume nahezu problemlos aufstellen, es ist daher höchstens eine Frage der Badewanne, nicht des Raumes.