Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Farbtrends 2020 für die Inneneinrichtung

Farben haben eine große Wirkung auf das Wohlbefinden und die Psyche. Glücklicherweise zeigt sich die Farbpalette für die Inneneinrichtung 2020 sehr facettenreich, sodass für jeden die passende Wohlfühlfarbe dabei ist. Nachfolgend werden die diesjährigen Farbtrends erläutert.

Welche Farben liegen bei der Inneneinrichtung 2020 im Trend?

Jede Farbe transportiert eine ganz eigene Stimmung und kann, je nach Raum, beispielsweise belebend im Badezimmer oder beruhigend im Schlafzimmer sein. Daher bleibt die Frage, warum nach wie vor viele Wände weiß gestrichen werden. Im Farbengroßhandel ist die Auswahl riesig. Das Angebot von Schlau lässt keine Wünsche offen. Die Produkte der namhaften Hersteller überzeugen durch hohe Qualität. Wer die Farbe Weiß zu langweilig findet, kann sich für die Trendfarben, die 2020 angesagt sind, entscheiden. Auf diese Weise kann den Räumen mit wenig Aufwand eine völlig neue Atmosphäre verliehen werden. Folgende Farbtrends gibt es 2020:

Meeresliebhaber dürfen sich in diesem Jahr freuen, denn angesagt sind Lagunengrau, Türkis und Dunkelblau.

Zu den neuen Trends gehört Blueberry. Bei der Farbe handelt es sich um ein charaktervolles Blauschwarz.

Wer andere kräftige Töne wünscht, findet in Orange, Gelb und Rot angesagte Farbtrends.

Grün ist ein idealer Farbton, um die Natur in die Räume zu bringen. Verschiedene Grünnuancen, die mit dunklem Blau gemischt werden, tauchen den Raum in eine ruhige, stilvolle Unterwasserwelt.

Mit Erdfarben wird das Zuhause in einen Rückzugsort verwandelt, der zum Verweilen und Entspannen einlädt.

Der Farbtrend 2020 bietet für jeden Geschmack und Wohnstil das Passende. Dabei ist zu beachten: Helle Farben lassen kleine Räume optisch größer erscheinen. Dunkle Farben wirken meistens etwas erdrückend. Wer in einem kleinen Raum gern einen intensiveren Farbton hätte, sollte nur eine Wand damit streichen. Auch in kleinen Zimmern muss somit nicht auf Farbe verzichtet werden. Starke Kontraste werden möglichst vermieden.

Verschiedene Farben kombinieren

Oftmals genügt es bereits, nur eine Wand zu gestalten, um diese zum Hingucker zu machen. Wer kreativ ist, kann Mut zum Kombinieren beweisen. Beliebt sind kräftige Kontraste zwischen hellen und dunkleren Farbtönen. Ganz nach der Devise: Gegensätze ziehen sich an. Damit wird dem Raum mehr Charakter verliehen. Es ist lediglich wichtig, dass das Farbklima zueinander passt. Bei kräftigen Farben wie Blau ist jedoch zu beachten, dass sie gern einmal kühl wirken und somit die Gemütlichkeit in den Wohnräumen verhindert wird. Daher ist es wichtig, dass das Blau mit harmonierenden Farben kombiniert wird, beispielsweise mit zarten Naturtönen. Auf diese Weise wird dem Raum Wärme und Natürlichkeit verliehen.

Zusammenfassung

Es gibt kaum etwas, das die Wirkung der eigenen vier Wände einfacher und schneller verändert als ein frischer Anstrich. Der weiße Einheitslook an den Wänden wird abgelöst durch einen vielfältigen Farbmix. Bei der Inneneinrichtung können auch verschiedene Farbtöne geschickt miteinander kombiniert werden. Neben Meerestönen wie Lagunengrau, Blau und Türkis finden sich ebenso farbige Akzente in Gelb, Rot oder Orange wieder. Grundsätzlich sollte je nach Raum die Farbwirkung beachtet werden. Brauntöne gelten beispielsweise als beruhigend, während Rot für Kraft und Energie steht. Gut ausgewählte Farben können einen Raum auch optisch vergrößern. Ideal sind möglichst einheitlich helle Farbtöne.