Town & Country in Social Media

pinterest Google+ Youtube

Leben im Einfamilienhaus

Das Einfamilienhaus ist Zentrum des Lebens. Für junge Familien oder werdende Eltern ist das Leben mit der ganzen Familie noch ungewohnt. Schnell kann Stress entstehen. Doch mit einigen Hilfreichen Tipps lässt sich der Alltag im Einfamilienhaus bewältigen. So steht einem harmonischen Leben in den eigenen vier Wänden nichts im Weg.

Der Alltag im Einfamilienhaus

Gemeinsam die Wäsche erledigen - der Einblick in den Haushalt stellt für Kinder etwas Neues und Spannendes dar.

Wenn mehrere Menschen als Familie in einem Einfamilienhaus leben, werden bei Kindern wichtige Grundlagen für das spätere soziale Verhalten geschaffen. Sie sollen die Situation als positive Gemeinschaft erleben, mit unterstützenden Menschen. So kann der Alltag zur Entwicklung der Kinder beitragen.

Dabei fordert der Familienalltag Eltern einiges ab: Die Kinder müssen versorgt werden, der Haushalt gemacht und gearbeitet werden muss auch noch. Viele junge Eltern verlieren bei den ganzen Aufgaben einmal den Durchblick. Denn: Das Leben mit der eigenen Familie ist eindeutig fordernder als ohne. Trotzdem gibt es einige nützliche Tipps, die den Alltag einfacher und entspannter gestalten.

Eine tägliche Routine ist für alle Familienmitglieder besonders wichtig. Regelmäßige Abläufe sorgen für Sicherheit, welche wiederum für einen gewohnten und ruhigeren Tagesablauf sorgt. Kleine Rituale können dazu beitragen, etwa ein gemeinsames Frühstück. Zudem können Rituale an bestimmten Tagen den Kindern helfen, ein Gefühl für Wochentage zu bekommen.

Routine kann gefördert werden, wenn sie ihre Kinder altersgerecht in den Alltag integrieren. Sie freuen sich, einen kleinen Beitrag zu leisten und dafür Anerkennung zu bekommen. Für die Eltern bedeutet das gleichzeitig etwas Entlastung. Zudem fördern gemeinsame Aktivitäten das Gemeinschaftsgefühl einer Familie. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Aktivitäten es sich handelt. Gemeinsame Aktivitäten wirken sich positiv auf das soziale Klima aus und bauen Spannungen ab. Kochen sie zum Beispiel etwas zusammen.

Zusammen backen - hier können sich Kinder kreativ austoben und das bringt Spaß ins Einfamilienhaus.

Viele Familienmitglieder bedeuten viele Termine, also auch viel Stress. Das eine Kind will zum Fußball, das andere Gitarre lernen. Die Mutter muss zum Zahnarzt, der Vater möchte noch einkaufen. Bei vielen Terminen kann sehr schnell der Überblick verloren gehen, schnell wird ein Termin vergessen. Damit das nicht passiert, empfiehlt sich ein Terminkalender für die ganze Familie. Wenn dieser gut sichtbar im Einfamilienhaus platziert wird, kann außerdem jeder die Termine der anderen sehen. Gemeinsam vergisst man so kaum noch einen Termin.

Kinder machen oft was sie wollen. Trotzdem ist es kein Grund an die Decke zu gehen. Wenn Eltern gelassen mit ihrem Nachwuchs umgehen ist das besser für das Klima im Haus. Natürlich kommt es öfter einmal zu Chaos im Haus und Kinder brauchen Grenzen, doch ein entspannter Umgang hilft meist eher als Geschrei. Kinder lernen viel von dem Verhalten der Eltern. Wenn sie ihren Kleinen das gewünschte Verhalten vorleben, werden sie es bald selbst an den Tag legen.

Damit sich alle Bewohner eines Einfamilienhauses wohl fühlen, sollten Wohnbereiche gemütlich eingerichtet sein. Am besten ist es, wenn jeder Bewohner seinen eigenen Bereich individuell gestalten kann. So hat jeder seinen ganz persönlichen Rückzugsort. Denn obwohl Zeit mit der Familie schön ist, so ist Zeit für sich alleine ebenso wichtig. Im Alltagstress sollten Eltern sich nicht selbst vernachlässigen. Ruhige Minuten helfen die Kraftreserven wieder aufzuladen.

Trotz aller Ratschläge und Besonnenheit kommt es im Einfamilienhaus sicher auch einmal zu Problemen. Wenn viele Menschen an einem Ort leben, kommt es zwangsläufig einmal zu Meinungsverschiedenheiten. Wenn es einmal Probleme gibt, so kommunizieren sie miteinander. Niemand kann Gedanken lesen, also versuchen sie aktiv zu zuhören und Probleme auszusprechen. So lassen sich viele Konfliktsituationen mit den Liebsten vermeiden oder lösen.

Unterhaltung im Einfamilienhaus

Neben klassischen Brettspielen kann auch das ganze Einfamilienhaus beim Spielen einbezogen werden.

Im Einfamilienhaus soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Viel des gemeinsamen Lebens spielt sich innerhalb der eigenen vier Wände ab. Gemeinsame Aktivitäten wirken sich positiv auf das Familienleben aus, doch nur alltägliches gemeinsam zu machen wird langweilig. Eine besondere Unternehmung schafft nicht nur Abwechslung, sondern auch schöne gemeinsame Erinnerungen.

Ein gemeinsamer Spieleabend kann eine tolle Erfahrung sein. Dabei steht nicht nur der Spaß im Vordergrund. Kindern lernen so spielend Konzentration, logisches Denken und die Fähigkeit Probleme zu lösen. Eltern lernen, besser mit ihren Kindern umzugehen. Oftmals geht im Alltag verloren, sich einfach mal mit den Kindern hinzusetzen und zu spielen. Ein fest geplanter Spieleabend kann helfen. Dabei sollten die Spiele immer dem Alter der Kinder gerecht werden und sie weder überfordern, noch langweilen. Klassiker wie Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, Monopoly oder das verrückte Labyrinth sind immer eine Überlegung wert.

Eine Lese- oder Märchenstunde ist der perfekte Abschluss eines erfolgreichen Tages.

Bei gutem Wetter kann die Familienunterhaltung auch nach draußen verlegt werden. Der Garten des Einfamilienhauses eignet sich besonders gut. Hier kann getobt und gespielt werden. Aber auch eine entspannte und gemütliche Runde kann im Garten stattfinden. Besonders schön sind gemeinsame Grillabende im Sommer, bei denen es bis spät am Abend noch am Feuer auszuhalten ist. Bei Essen und Trinken werden Geschichten erzählt, gelacht und einfach die Gesellschaft der Familie genossen. Eine weitere schöne Idee ist Camping im eigenen Garten, so kommt schnell eine abenteuerliche Stimmung auf. Und wenn doch einmal etwas schief geht, ist es möglich schnell ins Haus zu gehen.

Die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Einfamilienhaus sind vielfältig. Wichtig dafür ist nur, die verschiedenen Interessen der einzelnen Familienmitglieder zu beachten und ausreichend Platz zur Verfügung zu haben. Probieren sie einfach einmal neue Dinge aus und bereichern sie damit den Alltag. So schaffen sie Erinnerungen an das Leben im Einfamilienhaus, an die Sie immer gerne zurück denken.

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

         






  
* Pflichtfelder