Town & Country in Social Media

pinterest Google+ Youtube

Kosten rund um das Einfamilienhaus

Bei der Baufinanzierung eines Einfamilienhauses planen viele Bauherren mit Baukosten, vergessen dabei aber weitere anfallende Posten. Denn in einem Haus zu wohnen verursacht Ausgaben. Nicht immer fallen diese monatlich an, auch jährlich oder halbjährlich können Zahlungen fällig werden. Schnell geht der Überblick verloren. Dabei sollten alle Kosten berücksichtigt werden, wenn ein Einfamilienhaus geplant wird.

Steuern, Versicherungen und Abgaben für das Einfamilienhaus

Der Wohnort beeinflusst mögliche Kosten, denn Einfamilienhaus-Besitzer zahlen Steuern und Gebühren, je nach Gemeinde. Die Grundsteuer muss unter anderem bezahlt werden. Diese zahlen alle Grundstücksbesitzer, entweder jährlich oder bei höheren Beträgen auch halbjährlich. Eine Gemeinde bietet Einwohnern Dienste, etwa eine Straßenreinigung, Abwasserleitungen und Müllabfuhr. Dafür verlangt Sie unter Umständen eine Gemeindegebühr. Durchschnittlich beträgt z.B.: Die Jahresgebühr für die Müllentsorgung in Deutschland 200€. Soll die Verkehrsanbindung erneuert werden, können Anliegerkosten fällig werden. Für reine Instandhaltungsmaßnahmen müssen Kommunen aber alleine aufkommen. Um einen genauen Überblick über anfallende Abgaben zu bekommen, lohnt es sich bei der Gemeinde zu informieren. So gibt es später keine Überraschungen.

Das eigene Haus soll durch Versicherungen vor Schäden geschützt werden. Dabei kommt es darauf an, wozu das Einfamilienhaus genutzt werden soll: Wer in seinem Haus wohnen will benötigt eine private Haftpflichtversicherung, wer es vermieten möchte eine Grundbesitzerhaftpflicht-Versicherung. Weitere Versicherungen können abgeschlossen werden, wenn es notwendig ist. Es ist ratsam sich im Vorfeld über mögliche Gefahren zu informieren.

Betriebskosten im Einfamilienhaus

Für Besitzer einer Immobilie fallen sogenannte Betriebskosten an. Das sind sämtliche Ausgaben, die zum Wohnen und Erhalten des Einfamilienhauses notwendig sind. Unter anderem zählen auch Heiztechnik und deren Wartung dazu. Dabei spielt es keine Rolle, ob man das Einfamilienhaus selbst bewohnt oder vermietet. Vermieter haben allerdings die Möglichkeit sie als Nebenkosten auf ihre Mieter abzuwälzen. Weiter unten im Text befindet sich eine Infografik, welche mögliche Betriebskosten genauer aufschlüsselt. Zukünftig werden erneuerbare Energien eine immer größere Rolle spielen. Mit ihnen sollen die Ausgaben für den Betrieb des Hauses reduziert werden.

Bereits jetzt verfügen Town & Country Häuser in der Grundausstattung über eine Solaranlage und sind besonders energieeffizient. So können die Betriebskosten gesenkt werden.

Das eigene Heim sollte sorgsam behandelt werden. So bleibt es möglichst lange erhalten. Kleine Reparaturen oder Erneuerungen fallen immer wieder an. Kleine Ausgaben können sich häufen, bis Sie zu einem beachtlichen Teil werden. Nach aktuellen Angaben kann man im Einfamilienhaus mit Betriebskosten in Höhe von ca. 2,30€ pro Quadratmeter Wohnraum rechnen.

Lebenskosten im Einfamilienhaus

Um Kosten rund um das Einfamilienhaus zu erfassen, können Sie sich eine Checkliste herunterladen. Die vollständige Datei mit Vorder- und Rückseite finden Sie unterhalb des Textes.

In einem Einfamilienhaus spielt sich das Leben ab und jedes Familienmitglied hat seine eigenen Bedürfnisse. Wer Kinder hat, der kann laut Studien mit monatlichen Ausgaben von 584€ pro Kind rechnen. Dabei wachsen die Ausgaben und der Aufwand für die Kinder mit deren Alter.

Um sich vom Alltag zu entspannen, greifen viele Menschen zum Fernseher. 80% der Erwachsenen über 40 Jahre in Deutschland nutzen ihren Fernseher täglich. Dafür zahlen sie durchschnittlich 20€ für ihren Kabelanschluss. Jüngere Menschen hingegen nutzen überwiegend ihr Handy und das Internet zur persönlichen Unterhaltung. Hier werden je nach Vertrag monatlich zwischen 10 und 60€ fällig.

Die Ausgaben für das Leben sind umfangreich. Es kommt vor, dass die Übersicht verloren geht. Eine Checkliste kann helfen ihn zu behalten. Wir von Town & Country Haus haben eine Liste mit den wichtigsten Positionen im Einfamilienhaus erstellt. Zudem können Sie die Liste nach Belieben erweitern und auf ihre Situation anpassen.

 

Zum Leben im Einfamilienhaus gehören mehr Kosten, als nur der Bau. Viel davon ist planbar. So ist der Finanzierungsrahmen besser einschätzbar. Town & Country Haus ist überzeugt: Das Geld der Bauherren sollte für die Anschaffung des Hauses, das Grundstück und Nebenkosten reichen. Eine unabhängige Beratung stellt sicher, das den Bauherren die Ausgaben nicht über den Kopf wachsen. Der Town & Country Finanzierungs-Service bietet faire Konditionen. So wird das Wohnen im Einfamilienhaus zu mietähnlichen Konditionen möglich.

Checkliste: Monatliche Lebenskosten im Einfamilienhaus

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

         






  
* Pflichtfelder