Nach dem Hausbau folgt der Umzug! -  Ihr persönlicher Town & Country Umzugsratgeber

Schon drei Monate vor Ihrem Umzug

Auch wenn Sie erst in ungefähr 3 Monaten in Ihr Town & Country Haus ziehen werden, gibt es jetzt schon Dinge die Sie angehen sollten. Wurde der alte Mietvertrag gekündigt? Muss in der alten Wohnung renoviert werden? Wollen Sie in Eigenregie umziehen, oder eine Spedition beauftragen?

Die wichtigsten Dinge haben wir für Sie in Ihrem „Town & Country Umzugsratgeber“ festgehalten.

Ihre alte Wohnung

Mietvertrag kündigen

Wurde Ihr bestehender Mietvertrag bereits fristgerecht gekündigt? Kündigungsfristen können je nach Wohndauer verschieden sein, sie betragen in der Regel zwischen    3 – 9 Monaten. Ihre Kündigung muss schriftlich erfolgen. Um „auf Nummer Sicher“ zu gehen, können Sie auch eine Bestätigung über den Eingang der Kündigung vom Vermieter fordern.

Renovierung

Je nach Mietvertrag gibt es Vereinbarungen wie Sie die Wohnung im Falle eines Umzuges übergeben müssen. In den meisten Fällen müssen lediglich kleine Schönheitsreparaturen erledigt werden, also warten auf Sie arbeiten wie zum Beispiel: Bohrlöcher entfernen, Tapezieren, streichen der Wände, Flecken im Bodenbelag reinigen, oder auch einen tropfenden Wasserhahn reparieren. In Ihrem Mietvertrag stehen bestimmt ein paar Zeilen darüber. Falls nicht können Sie sich bei Ihrem Vermieter über den Umfang der Arbeiten erkundigen.

Sperrmüll

Im Laufe der Zeit haben sich bestimmt verschiedene Gegenstände gesammelt, ob das alte Fernsehgerät im Keller, oder die defekte Mikrowelle. Informieren Sie sich bei der Stadtverwaltung wie und wo Sie solche Sachen entsorgen können.

Versorger

Auch die Versorger sollten über den Umzug informiert werden. Am Tage der Wohnungsübergabe notieren Sie sich die Zählerstände im Beisein Ihres Vermieters und geben diese an die Versorger weiter. Wenn Sie schon mit Ihrem Vermieter über den Umzug gesprochen haben, können Sie schon einen Termin mit Ihrem Vermieter für die Übergabe vereinbaren. Geben Sie diesen Termin auch an die Versorger weiter, eventuell bestehen diese darauf, die Zählerstände selbst abzulesen.

 

Wasser

Strom

Gas

Heizung

An- /Ab- / Ummelden

Das man sich beim Einwohnermeldeamt ummelden muss ist eigentlich jedem klar. Doch wo spielt Ihre Adresse eine ebenso wichtige Rolle?

Auto

Wenn Sie innerhalb Ihres Wohnortes umziehen, denken Sie daran Ihrer KfZ – Versicherung die neue Adresse mitzuteilen. Auf dem Straßenverkehrsamt können Sie dann die Adresse im Fahrzeugschein ändern lassen. Für die Ummeldung benötigen sie folgende Dokumente:

 

Anmeldebestätigung

Personalausweis

Kfz-Schein/ - Brief

 

Falls Sie nicht Innerorts umziehen sollten und Sie somit auch ein neues Kennzeichen für Ihr KFZ benötigen, dann brauchen Sie zum ummelden Ihres Kfz auch eine Versicherungsbestätigungskarte Ihrer Kfz Versicherung. Die Zulassungsstelle benötigt diese Karte als Nachweis des Versicherungsschutzes.

 

Falls Sie Mitglied in einem Automobilclub sind, sollten Sie auch dort Ihre neue Adresse angeben.

Kabel

Auch hier bestehen die verschiedensten Vorgehensweisen. Um hundert prozentig sicher zu gehen, informieren Sie sich bei Ihrem Anbieter.

Banken / Bausparkassen

Wenn Sie Ihre Hausbank über den Umzug informieren, wird Ihre Hausbank alle Konten entsprechend umschreiben.


Haben Sie allerdings Daueraufträge/Abbuchungsaufträge für Ihre Miete oder Ihre Nebenkosten der alten Wohnung eingerichtet, dann sollten diese selbstverständlich gelöscht werden.

Versicherungen

Auch Ihren Versicherungen müssen Sie Ihre neue Anschrift mitteilen. Damit Sie keine Versicherung vergessen, haben wir Ihnen typische Versicherungen aufgelistet.

 

Renten-/Lebensversicherung

Unfallversicherung

Haftpflichtversicherung

Rechtschutzversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Hausratversicherung ( eventuell neue Leistungen berechnen lassen )

Kfz – Versicherung

Telefon

Auch Ihren Telefonanschluss müssen Sie ummelden. Da man hier leider nicht von einem einheitlichen Verfahren sprechen kann wäre es notwendig, dass Sie sich bei Ihrem alten Anbieter über die Vorgehensweise informieren.

Handy

Damit Ihr Mobiltelefonanbieter auch Ihre Neue Anschrift hat, geben Sie auch hier Ihre neue Anschrift bekannt. Besonders wichtig ist es dem Anbieter bescheid zu geben, wenn Sie über einen sogenannten „Zu Hause Tarif „ telefonieren. Damit Sie hier weiter den gleichen Tarif haben, muss natürlich auch die „Zu Hause Adresse“ geändert werden.

Behörden

Zur Ummeldung beim Einwohnermeldeamt sind Sie verpflichtet, aber auch für andere Behörden ist Ihre neue Adresse von großem Interesse. Die wichtigsten Behördengänge haben wir Ihnen aufgelistet.

Behördengänge

Agentur für Arbeit / Kindergeld

 

Falls Sie Kindergeld oder andere Leistungen beziehen, ist es auch erforderlich, dass Sie dem Arbeitsamt/Kindergeldstelle Ihre neue Adresse bekannt geben.

 

Einwohnermeldeamt / Bürgerbüro

 

Bei einem Umzug ist es Pflicht, sich beim Einwohnermeldeamt Ab – und Anzumelden. Auch wenn Sie innerhalb eines Ortes umziehen besteht Ummeldepflicht.  Wie lang Sie sich dafür Zeit lassen können hängt ganz davon ab in welchem Bundesland Sie wohnen. In der Regel sollten Sie sich spätestens 1 – 2 Wochen nach Umzug ummelden. Wird diese Frist versäumt, werden Geldstrafen von bis zu 500€ verlangt.

 

Folgende Unterlagen werden von Ihnen auf dem Einwohnermeldeamt benötigt:

 

Ausweise (Personalausweise, Reisepässe, Kinderpässe)

Abmeldeformular vom Meldeamt Ihres alten Wohnortes (nicht nötig, wenn Sie innerhalb der gleichen Stadt umziehen)

 

Schulamt / Kindergarten

 

Wenn Ihre Kinder eine neue Schule oder einen neuen Kindergarten besuchen werden, ist es wichtig einen Kindergartenplatz anzufragen oder dem Schulamt den Umzug mitzuteilen.

 

Finanzamt

 

Wenn Sie innerhalb eines Ortes umziehen erfährt das Finanzamt Ihre neue Anschrift mit der nächten Steuererklärung. Falls Sie allerdings in einen anderen Ort ziehe und sich das zuständige Finanzamt ändert, dann müssen Sie Ihrem alten Finanzamt unter Angabe Ihrer Steuernummer den Umzug melden.

 

Krankenkasse

 

Auch Ihre Krankenkasse sollte über den Umzug informiert werden. Je nach Krankenkasse bekommen Sie eine neue Versicherungskarte oder Ihre alte Karte wird bearbeitet.

 

Müllabfuhr

 

Beim Einwohnermeldeamt werden alle notwendigen Dinge erledigt, damit Ihr Müll ordnungsgemäß abtransportiert werden kann.

Vereine / Verbände / Mitgliedschaften

Bitte teilen Sie auch hier Ihre neue Anschrift mit.

Abonnements

Damit die Tageszeitung oder die Lektüre auch im richtigen Briefkasten liegt, müssen Sie auch hier die neue Anschrift bekannt geben.

Ihre Post

Auch wenn Sie Ihre neue Adresse schon mitgeteilt haben kann es durchaus vorkommen, dass aufgrund zeitlicher Überschneidungen Post an Ihre alte Adresse verschickt wird. Es wäre daher ratsam bei der Post einen Nachsendeauftrag zu stellen. Das können Sie bei Iher örtlichen Poststelle erledigen. Auch wenn Sie vergessen haben jemanden Ihre neue Anschrift mitzuteilen wird die Post desjenigen ebenfalls den richtigen Weg finden.

jetzt Informationen anfordern

Deutschlands meistgekauftes Markenhaus 2007 - 2013Hausbau Schutzbrief