Energie sparen

Sonnig wohnen mit dem Town & Country Lichthaus 121 E55

 

Tageslicht ist Balsam für Körper und Seele. Kein Wunder also, dass man sich in den Zimmern des „Lichthauses 121 E55“ auf Anhieb wohl fühlt. Im Erdgeschoss strömt durch insgesamt fünf Glastüren das Tageslicht in die Wohnräume, im Obergeschoss sorgen zahlreiche Fenster dafür, dass tagsüber künstliches Licht überflüssig wird – ein Lebens-Wohn-Traum, der auch für den Normalverdiener wahr werden kann.

Die monatliche finanzielle Belastung ist mit einer Miete zu vergleichen. Das massiv gebaute Town & Country Lichthaus ermöglicht es insbesondere jungen Familien mit Kindern, den Traum von den eigenen vier Wänden zu mietähnlichen Konditionen zu verwirklichen.

Beim Lichthaus 121 E55 sorgen die zusätzliche Dämmung der Fassade, des Daches und der Bodenplatte in Kombination mit einer Gas-Brennwerttherme für eine effiziente Raumheizung. Zudem verschafft eine Solaranlage mit zwei Solar-Flachkollektoren mehr Unabhängigkeit von der Gas- und Ölpreis-Entwicklung. Insbesondere die Fußbodenheizung sowie die kontrollierte Wohnraumbelüftung mit Wärmerückgewinnung nutzen alle Einsparungs-Möglichkeiten optimal aus. In dieser Ausbaustufe entspricht das Town & Country Haus sogar den Förderbedingungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für KfW-Effizienzhäuser 55.

So bietet das Town & Country Energiesparhaus E55 auch langfristig einen Vorteil. Denn durch den geringen Energieverbrauch bei gleichzeitiger Ausnutzung von erneuerbaren Energien wie der Solarenergie macht man sich unabhängig von den stetig steigenden Energie-Preisen und schafft zusätzlichen Spielraum in der Haushaltskasse.

Informieren Sie sich bei Ihrem Town & Country - Partner vor Ort oder fordern Sie kostenlos und unverbindlich Unterlagen an. Informieren Sie sich weiterhin über die EnEV 2016 und den Energieausweis.

10 clevere Tipps zum Energiesparen

Licht

Energiesparlampen verbrauchen nur 20 Prozent der Energie, die handelsüblichen Glühlampen benötigen und halten wesentlich länger.

 

 

Heizen

Heizkörper sollten in keinem Fall verdeckt oder zugestellt werden, sonst kann sich die warme Luft nicht effektiv im ganzen Raum verteilen. Eine Regel besagt: Wer die Heizung in Wohnräumen um ein Grad herunterdreht, der spart 6% Heizkosten.

 

 

Duschen

Wasserhahn aus, wenn er nicht gebraucht wird. Das spart nicht nur Energie sondern auch Wasser.

 

 

Trocknen

Bei vollen Touren schleudern spart Trocknerstrom - und somit bis zu 20%.

 

 

Dämmen

Für Hauseigentümer oder Hauskäufer lohnt sich oft eine extra Dämmung. Für die Finanzierung gibt es zahlreiche Hilfen vom Staat.

 

 

Stand-By

Schalten Sie alle Elektrogeräte wie Stereoanlage, Fernseher und DVD-Player nach der Benutzung komplett aus. Wollen Sie jedoch ganz sicher gehen, dass das Gerät keinen Strom mehr zieht , dann kaufen Sie Steckdosenleisten mit Kippschalter. Ein Klick und alle Geräte, die mit der Leiste verbunden sind, sind komplett ausgeschaltet.

 

 

Kochen

Deckel auf den Topf beim Kochen, dass senkt den Energieverbrauch um mehr als die Hälfte. Wer mit einem Elektroherd kocht, sollte die Nachwärme der Herdplatte nutzen.

 

 

Kauf von Geräten

Achten Sie unbedingt beim Kauf von Geräten auf die Energieeffizienzklasse.

 

 

Lüften

Vor allem während der Heizperiode gilt: Stoßlüften. Heizung runter und Fenster für wenige Minuten öffnen. Wer Fenster immer angekippt oder geöffnet lässt, verschenkt viel Heizenergie.

 

 

Service-telefon
0180 - 11 79 500