Kostenlose Informationen

Service-telefon 0180 - 11 79 500
(3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz,
Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)

KUNDENHOTLINE 0800 / 828 7286
(kostenfrei für Kunden)

Hauskaufberater vor Ort

Town & Country in Social Media

pinterest Google+ Youtube

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Alles auf grün: Rein ins Heim mit Mutter Natur und Vater Staat

Wer beim Hausbau Energie spart, wird doppelt belohnt: mit niedrigen Verbrauchskosten und Förderung vom Staat. Town & Country hat die passenden Angebote.

Die Bundesregierung ist auf Sparkurs, auch in Sachen Energieverbrauch. Der Grund hierfür sind nicht etwa klamme Kassen, sondern der weltweite Klimaschutz. Ihre ehrgeizigen Ziele hat die Regierung im „Energiekonzept“ veröffentlicht und darin auch ihre künftigen Anforderungen für Immobilienerwerber formuliert: Mit der Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012 ist das Niveau „klimaneutrales Gebäude“ für Neubauten bis 2020 auf der Basis von primärenergetischen Kennwerten eingeführt worden.

Schon seit einigen Jahren werden die gesetzlichen Forderungen an Bauherren in punkto Energie einsparen zunehmend strenger. Nach dem Erneuerbare-Energien- Wärmegesetz (EEWärmeG) müssen Immobilienerwerber seit dem 1. Januar 2009 einen bestimmten Teil der benötigten Wärmeenergie für ihren Neubau aus erneuerbaren Energien beziehen. Zusätzlich gilt die EnEV 2014. Bereits in der EnEV 2009 ist der zulässige Jahres-Primärenergiebedarf für Heizung, Warmwasser, Lüftung und Kühlung um 30 Prozent verringert, die Anforderung an die Gebäudehülle um rund 15 Prozent erhöht. In der Energieeinsparverordnung 2014 ist festgelegt, das ab dem 1.1.2016 die Primärenergiestandards für Häuser um 25 Prozent angehoben werden sollen.

Beim eigenen Hausangebot hat Town & Country lange vor Einführung der entsprechenden Gesetzesregelungen auf eine besonders Energie sparende Bauweise gesetzt, um natürliche Ressourcen zu schonen und Bauherren auf Dauer ein kostengünstiges Leben im Eigenheim zu gewährleisten. Weil fossile Energieträger wie Öl und Gas seit Jahren immer teurer werden, suchen kostenbewusste Bauherren nach Alternativen und finden sie bei Town & Country. Die Eco-Bausteine ermöglichen jedem sein Energiesparhaus nach den eignen Vorstellungen zu gestalten. Auch künftig werden wir mit unserer innovativen Bauweise den gesetzlichen Anforderungen weit voraus sein – zu Gunsten unserer Kunden.

KfW-Förderung für Energiesparer

Wer beim Hauserwerb kräftig Energie spart, wird vom Staat belohnt. Über die KfW-Förderbank, konkret im Rahmen des Programms Energieeffizient bauen, unterstützt der Staat Immobilienerwerber, die die Gesetzesregeln ans Energiesparen übererfüllen. 

Die zum Label KfW-Effizienzhaus gehörige Zahl gibt an, wie hoch der sogenannte Jahresprimärenergiebedarf im Verhältnis zu den gesetzlichen Anforderungen nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) an einen Neubau ist. Das KfW-Effizienzhaus 55 beispielsweise benötigt höchstens 55 Prozent des Energiebedarfs, den ein nach der geltenden EnEV errichteter Neubau hat. Town & Country bietet alle geförderten Energieeffizienzhaus-Typen an. Zusätzlich können Immobilienerwerber noch von weiterer Förderung, z. B. über das KfW-Wohneigentumsprogramm, profitieren. So werden Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen geschont.

Wer sich für den Bau eines Energiesparhauses entscheidet, senkt seinen Energieverbrauch und sichert sich Fördergelder der KfW. Außerdem unterstützt jeder Bauherr, der sich für ein KfW-Effizienzhaus von Town & Country Haus entscheidet, verschiedene Umweltprojekte in Deutschland. Mehr Informationen über das Nachhaltigkeitsengagement von Town & Country Haus finden Sie unter: www.mit-der-natur-gebaut.de

Service-telefon
0180 - 11 79 500
(3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)