Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Zufriedener Bauherr - Familie Schaaf

Familie Schaaf
24.01.2012


Wir hatten uns schon einige Zeit mit dem Gedanken getragen, ein Haus zu bauen, nachdem wir den Baustress unserer Eigentumswohnung hinter uns gelassen hatten und erkannten, dass eine Wohnung nicht die Erfüllung ist. Nach einigen Besuchen bei Fertighausherstellern hatten wir viele Eindrücke gesammelt, konnten uns aber nicht vorstellen, mit einer „Pappwand“ zu wohnen. Ein Stein sollte es sein und zwar ohne Dämmung.
Im November 2008 begann ich mit einem Stift und Lineal meine Vorstellungen von einem idealen Grundriss aufs Papier zu bringen. Ich hatte viele Ideen und diese wollte ich auf kleinstmöglichem Raum realisieren. Im August 2009 stand das Raumkonzept und wir vereinbarten einen Termin mit Frau S. Bräunig. Es war anders als bei vielen anderen Hausanbietern, denn hier hatte man nicht den Eindruck etwas aufgeschwatzt zu bekommen. Nach diesem netten Nachmittag hatten wir ein gutes Gefühl und es folgten weitere lange Nachmittage. Wir waren sicher eine sehr schwere Kundschaft, da wir genaue Vorstellungen hatten, unser Blatt Papier mit dem Grundriss und der Hausoptik die genau so umgesetzt werden sollten, wenn es statisch passt. Nach einigem Schriftverkehr zwischen uns und dem Architekten und schlussendlich einer Hausvergrößerung um 60 cm, stand das Hauskonzept. Nach Notar und einem kalten Winter, startete das Hausbauteam im April 2010. Die Arbeiten wurden auf den Zentimeter genau ausgeführt, wir verfolgten die Arbeiten wöchentlich und es war schön, dass Haus wachsen zu sehen. Es gab auch hin und wieder mal eine kleine Korrektur, die nach einem Telefonat oder Treffen vor Ort zu beheben war.
Man muss nur miteinander vernünftig reden und jedes Problem ist zu beheben.
Das Richtfest war auch eine tolle Überraschung und ein bewegender Moment. Der Bau wuchs weiter, wir legten auch Hand mit an wo wir konnten und was wir vereinbart hatten. Mit Herrn Hempel hatte ich den Ausbau in den zwei Bädern ausgeführt. Wir hatte immer einen sehr guten Draht zu ihm, es macht uns traurig, dass er nicht mehr ist. Er war ein sehr netter Mensch.
Die Arbeiten der Firmen wurden zeitnah ausgeführt und waren top bis auf den Putz, der nicht so richtig überzeugt. Aber der Fliesenleger „Buschi“ hat es wieder rausgerissen. Diesem Mann ist die Wasserwaage in die Wiege gelegt - er führt eine sehr genaue und ordentliche Arbeit aus, was selbst mich als Millimeterfurzer mehr als überzeugen konnte.
Wir können sagen, dass unsere Vorstellungen von unserem Haus sehr gut umgesetzt wurden. Wir fanden jederzeit ein offenes Ohr, egal welches Problem uns auf dem Herzen lag. Das Menschliche und die Kompetenz die wir hier fanden, wissen wir sehr zu schätzen und werden wir auch nicht vergessen.
Hausbau ist kein Urlaub. Es ist manchmal nervenaufreibend und manchmal kommen auch graue Haare, aber es lohnt sich, da ein Haus eine gewisse Freiheit und Lebensqualität mit sich bringt.
In unserem Fall, eine Vorstellung und ein Traum von einem Haus, in dem wir jetzt glücklich leben. Vielen Dank an das gesamte Team der BNW GmbH Bad Lauchstädt und den Gewerken für die Unterstützung, Ausführung und Geduld, die wir als Bauherren erfahren haben.

Lageplan

Informationen zum Haus

Haustyp

Stadthaus Flair 124

Bauort

06179 Teutschenthal OT Holleben

Town & Country Haus - Partner

BNW GmbH

Bauweise

schlüsselfertiges Haus

weitere zufriedene Bauherren

Haustyp: Flair 113 - Trend
Entfernung : 1,05 km

Haustyp: Flair 113 - Trend
Entfernung : 1,05 km

Haustyp: Winkelbungalow 108 - Trend
Entfernung : 7,35 km

Haustyp: Raumwunder 100 - Trend
Entfernung : 7,35 km

Haustyp: Bungalow 92 - Trend
Entfernung : 7,35 km

Haustyp: Flair 113 - Trend
Entfernung : 7,35 km