Town & Country in Social Media

pinterest Youtube

Das Wildkatzendorf Hütscheroda

Die Wildkatze begreifen, erleben und entdecken

Das Wildkatzendorf Hütscheroda

Das Themendorf am UNESCO–Weltnaturerbe Nationalpark Hainich widmet sich ganz dem Wappentier des Hainichs – der Wildkatze. An vielen Orten ist die heimische Raubkatze heute, durch die immer stärkere Zerschneidung der Landschaft, verschwunden. In seinem Projekt „Rettungsnetz Wildkatze“ hat der BUND einen grundlegenden Plan entwickelt, um die Wälder Deutschlands mit Korridoren und Grünbrücken wieder miteinander zu verbinden. Hierbei sind 20.000 km in Deutschland vorgesehen, damit die Wildtiere wieder großflächig wandern können, genetischer Austausch stattfindet und sich Tiere wieder dort ansiedeln, wo sie bereits ausgestorben waren.

Ein solches Vorhaben braucht auch einen Ort, um die Faszination Wildkatzen zu erleben und ein Verständnis für einen nachhaltigen Naturschutz/Umweltschutz zu entwickeln.

Die Daten

Das Wildkatzendorf Hütscheroda wurde am 01.04.2012 eröffnet und besteht aus:

der Wildkatzenscheune: einer alten Fachwerkscheune, welche als modernes Informationszentrum ausgebaut wurde,

der Wildkatzenlichtung: einem naturnah gestalteten Gehege und

dem Wildkatzenpfad: einem 7km langen Rundwanderweg mit dem Aussichtsturm Hainichblick.

dem Wildkatzenschleichpfad: ein 1.5 km langer Rundweg durch den Wildkatzenwald mit Spielmöglichkeiten.

Träger der Einrichtung ist die Wildtierland Hainich GmbH. Sie wurde 2010 vom BUND Landesverband Thüringen e.V., der Gemeinde Hörselberg-Hainich, der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal und der GEN e.V. (Förderverein Nationalpark) gegründet.

 

Weitere Information finden Sie auf: www.wildkatzendorf.com