Town & Country in Social Media

pinterest Youtube

Presseinformation

Town & Country-Chefin Gabriele Dawo Unternehmerin des Jahres 2010 der Wartburgregion

Jury würdigte Geschäftsidee, Wachstum und einzigartigen unternehmerischen Erfolg

 

Der „Bundesverband Mittelständische Wirtschaft“ (BVMW) hat am vergangenen Freitag eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Persönlichkeiten in Thüringen ausgezeichnet. Geehrt mit dem Titel „Unternehmer des Jahres 2010 der Wartburgregion“ wurde Gabriele Dawo, Geschäftsführerin von Town & Country Haus. Entscheidend für diese Auszeichnung war neben dem unternehmerischen Wirken auch das vorbildliche gesellschaftliche Engagement der Preisträgerin.

 

Der unternehmerische Erfolg von Town & Country sei – so die Begründung der Jury – insbesondere auf den Marktzugang durch Besetzung einer Marktlücke zurückzuführen. Mit Massivhäusern in Systembauweise für Normalverdiener setzten Gabriele Dawo und ihr Unternehmen, das sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Jürgen Dawo und vier Führungskräften leitet,  neue Standards im Markt für preiswertes Bauen. Ausschlag gebend sei dabei das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Insbesondere dies erleichtere Durchschnittsverdienern den Erwerb von Wohneigentum.

 

Selbst im Krisenjahr 2009 ist Town & Country entgegen dem Branchen- und Markttrend spürbar gewachsen. Verkauft wurden 2.305 Häuser, knapp zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Seit Firmengründung im Jahr 1997 wurden mehr als 16.000 Häuser verkauft.

 

Einzigartig am Markt sind die weit reichenden und hohen Sicherheitsleistungen, die Bauherren zusammen mit einem Town & Country-Haus – ohne Aufpreis – erhalten. So haben Gabriele Dawo mit  ihrem Team in den vergangenen Jahren drei so genannte Hausbau-Schutzbriefe entwickelt, die die theoretisch möglichen Risiken eines Bauherrn weitest gehend verringern. Der „Bau-Finanz-Schutzbrief“ sichert Hauskäufern bei Problemen im Zusammenhang mit der Finanzierung ihres Eigenheims ab. Der „Bau-Qualitäts-Schutzbrief“ garantiert die stets gleich bleibend und überdurchschnittliche Qualität der Town & Country-Häuser. Und der „Bau-Service-Schutzbrief“ steht für die optimale Betreuung der Bauherren-Familien vor, während und nach der Bauphase.

 

Ausdrücklich gewürdigt wurden Gabriele Dawos soziales und kulturelles Engagement sowie die vielfältigen Sponsoring-Aktivitäten. So hilft die „Town & Country“-Stiftung unverschuldet in Not geratenen Bauherren. Das Stiftungs-Engagement ist vitaler Bestandteil des „Bau-Service-Schutzbriefes“.

 

Überdies unterstützten Gabriele  Dawo und ihr Unternehmen maßgeblich den Bau von zwei Kinderhäusern in der Nähe der Kliniken in Köln und in Homburg. Town & Country-Haus ist Partner der Behringer Handballer und Fußballer. Das Hütscherodaer Herrenhaus ist Heimat der Europäischen Kommunikationsakademie und gleichzeitig Refugium für Künstler unterschiedlicher Genres. Am vergangenen Wochenende ging das 14. Künstlersymposium zu Ende.

 

„Mit dem Preis ehren wir ausschließlich Unternehmer, die mit ihrem Hab und Gut haften“, sagte Gerhard Schneider, Leiter des BVMW-Kreisverbands Wartburg, bei der Laudatio. Im Gegensatz zu angestellten Managern, die bei wirtschaftlichen Problemen einfach ein Unternehmen verlassen könnten.

 

Über Town & Country:

Das im Jahr 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen ist in Deutschland der Marktführer im lizenzierten Hausbau mit mehr als 300 Franchise- und Lizenzpartnern. Das Geschäftskonzept beruht auf über 30 Typenhäusern, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Schutzbriefen: dem Bau-Finanz-Schutzbrief, dem Bau-Qualitäts-Schutzbrief und dem Bau-Service-Schutzbrief. Mit der Entwicklung von Energiespar- und Solarhäusern trägt das Unternehmen der Kostenexplosion auf den Energiemärkten Rechnung. Im Geschäftsjahr 2009 erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 354 Millionen Euro und verkaufte 2.305 Häuser. Town & Country ist somit bereits seit 2007 das meistgekaufte Markenhaus Deutschlands.