Town & Country in Social Media

pinterest Youtube

Wichtigste Tipps für den Umzug ins Eigenheim

Die Strapazen eines Umzugs gehören sicherlich nicht zu den schönsten Dingen, die vor dem Einzug ins neue Eigenheim zu bewältigen sind. Schließlich gilt es jetzt für den Bauherren, sein fertiggestelltes Traumhaus mit seinen Besitztümern einzurichten. Dass auch hier eine gute Planung und Organisation das A und O sind, wissen die Hausbau-Experten von Town & Country Haus.

Dem Bauherrn wird daher empfohlen, so früh wie möglich mit den Umzugsvorbereitungen zu beginnen. Gerade die Erledigungen bei verschiedenen Ämtern, Strom-, Telefon- oder Gasanbietern nehmen einige Zeit in Anspruch. Ebenso sollten für den eigentlichen Umzugstag Helfer organisiert, der Transporter gemietet und eventuell auch Urlaub beantragt werden. Desweiteren gilt es, so früh wie möglich die notwendigen Renovierungsarbeiten in der alten Wohnung abzusprechen bzw. bereits zu beginnen. Dabei empfiehlt es sich gleichzeitig zu sortieren: was möchte ich in die neuen 4 Wände mitnehmen und was gebe ich lieber ab oder schmeiße es weg?

Um den Überblick vom alten und neuen Mobiliar nicht zu verlieren, ist eine Umzugsliste ratsam. Durch diese weiß der Bauherr auch, welches Verpackungsmaterial er für den Umzug benötigt und kann dieses im Vorfeld besorgen.

Je näher der Tag des Umzugs rückt, umso mehr steigt auch die Aufregung. Habe ich wirklich an alles gedacht, die nötigen Ummeldungen getätigt, einen Nachsendeauftrag bei der Post ausgelöst, alte Versicherungen gekündigt sowie neue abgeschlossen? Wer kleine Kinder oder Haustiere hat, sollte einen vertrauensvollen Aufpasser für den Umzugstermin organisieren. Dass das neue Zuhause einzugsbereit ist, dafür sorgt der vertrauensvolle Baupartner.

Und dann ist er auch schon da – der eigentliche Tag des Umzugs. Die alte Wohnung ist ausgeräumt und übergabebereit, alle Zählerstände wurden letztmalig abgelesen, der Briefkasten nochmals geleert und alle Schlüssel final an den ehemaligen Vermieter abgegeben. Nun heißt es, mit vielen helfenden Händen die letzten Möbel, Kisten und Kartons ins neue Eigenheim zu transportieren. Das Auspacken und Dekorieren hat dabei sicherlich noch Zeit, schwere oder sperrige Gegenstände sollten aber am besten direkt an ihren Bestimmungsort gebracht bzw. aufgebaut werden. Bei so viel Anstrengung benötigen die Helfer natürlich auch eine kleine Stärkung in Form von Snacks und Trinken. Jetzt noch die wichtigsten Beleuchtungen montieren, das neue Klingelschild anbringen und das Bett frisch beziehen, damit man sich nach einem langen Tag geschafft aber glücklich in dieses hineinfallen lassen kann.

Viele Punkte sind zu beachten, viele Schritte zu organisieren: Town&Country Haus hilft mit einer allgemeinen Umzugs-Checkliste, alles im Blick zu behalten. Ziel ist es, so lange abzuhaken, bis dann nur noch ein Punkt auf der Checkliste offen ist: die fröhliche Einzugsparty, welche den Stress der letzten Wochen ganz schnell vergessen lässt.