Town & Country in Social Media

pinterest Google+ Youtube

Unabhängig im eigenen Haus, super nette Nachbarn und Platz für Ankleidezimmer, Auto und Motorrad

Erfahrungen mit Town & Country Haus - Nicole R. und André F. aus Bernau

„Besser ein Haus abzahlen, als das Geld in die Miete stecken“ ist die Devise von Nicole R. und André F. aus Bernau bei Berlin. Nicole hatte den Wunsch, in einem eigenen Haus zu leben. Dafür ist der Berliner André raus aus der Stadt gezogen und genießt es nun, unabhängig zu sein, niemanden um Erlaubnis zu fragen. Auch ist es praktisch, mehr Parkplätze als in der Stadt zur Verfügung zu haben. Der Firmenlieferwagen und das Motorrad können nun bequem neben dem PKW auf dem eigenen Grundstück parken. „Mit der S-Bahn sind wir in 30 Minuten in Berlin, haben somit beide Welten: eigenes Haus und die Hauptstadt vor der Tür“, erklärt André.

Der beste Freund von Nicole ist Bauleiter bei Town & Country Haus, so dass das Paar sich ohne weitere Vergleiche für Town & Country Haus entschieden hat. Ausschlaggebend für die Entscheidung war, dass die Finanzierung gestimmt hat. Der Freund hat den Kontakt zu Town & Country hergestellt, und bei einem Termin wurden die Kosten durchgerechnet. Da der Bauherr Maler- und Lackierermeister ist, wurden die Malerarbeiten gleich als Eigenleistung eingeplant. Als klar war, dass Nicole und André das Haus finanzieren können und etwa 100 € monatlich mehr als die Miete zahlen, haben sie sich für den Hausbau entschieden.

Glücksfall Nachbarschaft

„Das Grundstück war ein Glückstreffer. Wir wollten nicht weit raus aus Berlin. Die Lage in einem alt eingesessenen Wohngebiet hat uns gleich gefallen. Unser Nachbar hat einen Teil seines Grundstücks verkauft, er hat auch mit Town & Country Haus gebaut. Alle Nachbarn hier sind sehr nett und hilfsbereit. Hier möchten wir nicht mehr weg, eine gute Nachbarschaft ist Gold wert! Das schönste Haus bringt nichts, wenn man sich mit den Nachbarn streitet“, findet André.

Beratung bei Neulandprojekt Hausbau

Bei der Wahl des Hauses sind sie der Empfehlung von Town & Country Haus gefolgt und haben das Modell Bodensee 129 gewählt. Die Raumaufteilung war vom Platz am optimalsten ebenso das Preis-Leistungsverhältnis. Nicole hatte sich ein Ankleidezimmer gewünscht. Im Erdgeschoss haben die Bauherren den Grundriss zugunsten einer offenen Küche und Wohnzimmer geändert sowie auch größere Türen zum Garten eingebaut, damit es heller ist. Bei der Planung hat Herr Kaszemekat Senior, der Leiter von Lukas Massivhaus, die Bauherren sehr gut unterstützt. „Die Beratung war für uns ganz wichtig, weil das ganze Hausbauprojekt für uns Neuland war“, erklärt Nicole. „Dank der guten Planung lief dann alles wie am Schnürchen. Auch bei den Bemusterungsgesprächen waren wir schnell fertig, weil wir uns gut vorbereitet hatten.“

Im Juni 2015 war Spatenstich, im Dezember sind die Bauherren in das neue Haus eingezogen. Probleme beim Bau gab es kaum, die Zwischendecke konnte nicht so schnell wie geplant geliefert werden, weil die Nachfrage nach Decken zu der Zeit groß war. „Es war sehr spannend zu sehen, wie das Haus wächst, gerade am Anfang. Der Rohbau steht ja nach nur einem Monat. Der Innenausbau kam mir dann sehr lang vor, auch weil man die Fortschritte nicht so gut sieht“, erinnert sich Nicole. André merkt an: „Gravierende Probleme gab es beim Bau nicht. Nur mit dem Fliesenleger war ich nicht ganz einverstanden, dafür kenne ich mich zu gut aus. Da mussten sie dann nachbesseren, am Ende war es dann gut. Insgesamt verlief der Hausbau stressfrei. Nicht so, wie man es im Fernsehen sieht.“ Dass das Team von Town & Country Haus akkurat gearbeitet hat, sieht man auch am Zaun zur Straße, der schon lange steht und dort auch bleiben sollte und an dem keine Schramme vom Bau zu sehen ist.

Beim Verlegen der Anschlüsse für Wasser, Strom und Telekom haben die Bauherren darauf bestanden, dass alles in einem Rutsch gemacht wird, nicht jede Firma ihre eigene Grube öffnet und extra berechnet. „Da mußten wir ganz schön drauf drängen, dass alle an einem Tag kommen, es ging dann aber doch“, freut sich Nicole.

Anfangs war es dem Paar in dem neuen Haus ein wenig zu ruhig, so dass sie sich im Januar einen Hund angeschafft haben, kurz darauf im Februar hat sich die Tochter angekündigt, so dass nun eine komplette Familie Haus und Garten bewohnt. Allen, die mit dem Gedanken an ein eigenes Haus spielen, raten Nicole und André, dass sie sich im Vorfeld gut informieren und beraten lassen sollen. Gerade beim Thema Bank, Finanzierung, Raten, Zinsen und Tilgung sollte man sich Hilfe suchen, wenn man sich damit nicht auskennt. Auch ist die Betreuung durch den Bauleiter während der Bauphase sehr hilfreich, da immer jemand da ist, wenn es Fragen gibt.

Bildergalerie: Erfahrungen beim bau eines Town & Country Haus in Bernau

Bodensee 129 in Bernau - Grundmauer
Bodensee 129 in Bernau - Vorbereitung Dachstuhl
Bodensee 129 in Bernau - Dachstuhl

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Informationen an!

      






  
* Pflichtfelder