Town & Country in Social Media

pinterest Youtube

Presseinformationen

Hausbau mit Sicherheit: Town & Country bietet Bürgschaft für Bauherren gegen Nachfinanzierung

Town & Country sichert Bauherren gegen zu knapp kalkulierte Baufinanzierungen ab und rüstet sich damit für weiteres Wachstum. 2008 steigert das Unternehmen erneut die Zahl der verkauften Häuser um rund 10 Prozent und gewinnt 300. Franchise-Partner

Hörselberg-Hainich. Der Wunsch nach einem Eigenheim steigt gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten. „Die eigenen vier Wände sollen dabei vor allem der Altervorsorge dienen. Diesem Wunsch auf der einen Seite steht oftmals jedoch das finanzielle Risiko auf der anderen Seite gegenüber, das viele potenzielle Bauherrn davon abhält, ihr Bauvorhaben in die Realität umzusetzen“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer und Franchise-Geber von Town & Country, einer der führenden Anbieter von Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland. Gerade die finanzielle Absicherung ist für Bauherrn neben der Qualität der Bauausführung jedoch am wichtigsten, wie eine von Town & Country beauftragte Online-Studie ergeben hat. „Mit den erweiterten Leistungen unserer Hausbau-Schutzbriefe bieten wir Verbrauchern von der Unterzeichnung des Kaufvertrages bis zur Zahlung der letzten Rate weitere Sicherheiten rund um den Hausbau und setzen damit neue Maßstäbe in der gesamten Branche.“

Geprüfte Baufinanzierung

Die neuen Leistungen der Hausbau-Schutzbriefe sollen besonders zu knapp kalkulierte Baufinanzierungen absichern. Die Kosten für Haus und Grundstück sowie alle Nebenkosten werden bei von Town & Country durchgeführten Finanzierungen von der Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende e.V. (München) geprüft und mit einem Zertifikat bestätigt. Dadurch erhält der Bauherr automatisch Anspruch auf eine Bürgschaft der R+V Versicherung in Höhe von 15.000 Euro. „Gerade für Familien mit wenig Eigenkapital ist eine solide Finanzierung absolut entscheidend. Unvorhersehbare Nachfinanzierungen können nicht nur das Bauvorhaben insgesamt gefährden, sondern schnell bis in die Schuldenfalle führen“, verdeutlicht Jürgen Dawo. Weiterhin wurden die bestehenden Hausbau-Schutzbriefe um eine Geld-zurück-Garantie sowie einen 20-Jahre-Notfall-Hilfeplan, der bei unvorhersehbaren Ereignissen die Sicherung des Eigenheims stützen soll, ergänzt.

300 Partner bundesweit

Von den neuen Serviceleistungen profitieren aber nicht nur die Bauherren, sondern auch die Franchise-Partner von Town & Country. Von der Beratung und Planung über den Verkauf bis hin zur Erstellung mit lokalen Handwerksunternehmen sind sie für den gesamten Bauprozess zuständig. „Als Dienstleister rund um den Hausbau können unsere Partner sowohl ihren Kunden eine rundum abgesicherte Baufinanzierung und damit einen echten Mehrwert bieten als auch neue Wachstumspotenziale nutzen“, so Dawo. Nach dem dynamischen Wachstum der letzten Jahre konnte das Unternehmen auch in 2008 die Zahl der verkauften Häuser erneut steigern: von über 2.300 in 2007 auf über 2.500 (ca. + 10 %). Dass die hohen zweistelligen Wachstumsraten der letzten Jahre nicht wiederholt werden konnten, ist dabei der Wirtschaftskrise mit einer deutlich abgeschwächten Konjunktur im Herbst 2008 zu schulden, die sich auch auf die aktuellen Entscheidungen von Hausbauinteressenten auswirkt.
Mittelfristig will Town & Country die Marke von 5.000 Häusern knacken. Um dies zu erreichen, setzt Town & Country weiterhin auf Franchise. „Neben der Stärkung unserer vorhandenen Partner an ihren jeweiligen lokalen Standorten werden wir auch unsere bundesweite Präsenz mit neuen Partnern weiter ausbauen. Den 300. Partner konnten wir Ende 2008 in unserem System begrüßen, bis Ende 2009 sollen es 330 sein“, gibt Jürgen Dawo einen Ausblick.

Über Town & Country

Das 1997 in Behringen (bei Eisenach) gegründete Unternehmen Town & Country ist einer der führenden Massivhausanbieter Deutschlands und Nummer eins im lizenzierten Hausbau mit bundesweit 300 Franchise-Partnern. 2007 verkaufte Town & Country über 2.300 Häuser. Das Geschäftskonzept beruht auf über 30 Typenhäusern, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen: der Bau-Finanz-, der Bau-Qualitäts- und der Bau-Service-Schutzbrief. Mit der Entwicklung von Energiespar- und Solarhäusern trägt Town & Country der Kostenexplosion auf den Energiemärkten Rechnung.
Für seine Leistungen wurde Town & Country mehrfach ausgezeichnet: Neben dem Franchise-Geber-Preis (2003) zählen der EKS-Strategiepreis (2004), der dritte Platz beim „Sales Award“ des Handelsblattes (2005) sowie der Deutsche Franchise-Nehmer-Preis 2006 zu den wichtigsten Auszeichnungen. 2007 wurde Town & Country zudem der Titel „Wissensmanager des Jahres 2006“ verliehen. Im Herbst 2008 wird Town & Country vom F&C Internationales Centrum für Franchising und Cooperation (Münster) mit dem F&C Gold Award ausgezeichnet.

(Behringen 12/08)