Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest
Kategorie: Hochbeete

Town & Country Stiftung vergibt Spenden im Gesamtwert von 6.000 Euro

Foto: Town & Country

Anlässlich des Town & Country Kinderfestes im Mühldorfer Inn Carrée wurde an verschiedene Kinderförderprojekte gespendet

Von den Spenden profitieren der AWO Ortsverein Mühldorf e.V., die Jonathan Soziale Arbeit gGmbH, das Mutter-Kind-Haus e.V., der Verein Ambatana e.V., das Bayerische Rote Kreuz sowie der St. Johannis Verein Eggenfelden e.V. Die Spende für den AWO Ortsverein kommt einer Hausaufgaben- und Ferienbetreuung für Flüchtlingskinder zu Gute. Mit der Spende für die Jonathan Soziale Arbeit gGmbH wird deren Anliegen unterstützt, Kindern und Jugendlichen in sozialen Notsituationen die Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen. Das Mutter-Kind-Haus e.V. möchte die Zuwendung für die Unterstützung von jungen Müttern verwenden, die aus psychischen und/oder sozialen Gründen ihr Kind nicht selbst behalten können. Der Verein benötigt Spenden für das Spielzimmer, den Spielplatz, Urlaube, Ausflüge sowie für die Schul-, Ausbildungs- und Arbeitsbetreuung. Die Spende für den Ambatana e.V. soll für den Bau eines „Hauses der Gemeinschaft” genutzt werden, welches ein Zuhause für Waisenkinder und ein Zufluchtsort für Mädchen, die von Beschneidung oder früher Zwangsheirat bedroht sind, bieten soll. Das Bayerische Rote Kreuz nutzt die Spende für die Begleitung und Unterstützung von Familien mit einem krebskranken Kind als auch für Familien mit Kindern, in denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist. Der St. Johannis Verein Eggefelden möchte die finanzielle Zuwendung für die Entstehung eines Snoezelen-Therapieraumes für Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten nutzen. In der ruhigen Atmosphäre des Raumes entsteht eine körperliche und seelische Entspannung, die Wohlbefinden erzeugt, Ängste nimmt und die Lernfähigkeit in besonderer Weise anregt.

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Vereine bzw. Organisationen sind fünf der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt haben. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Einrichtungen. „Die wohltätigen Organisationen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche in unserer Region zu unterstützen, was meiner Meinung nach ein ehrenwertes Anliegen ist”, sagte Oliver Zahn, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Inn-Salzach Massivbau GmbH. Monika Nützl, ebenfalls Botschafterin der Town & Country Stiftung und Hausverkäuferin, ergänzt: „Trotz der Unterschiedlichkeit der Projekte ist es schön zu sehen, dass so viele Helfer sich bemühen, Kindern mit essentiellen Materialien und Tätigkeiten zu fördern und ihnen für eine gewisse Zeit die Sorgen zu nehmen”.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, um unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht, wobei die ursprünglichen Satzungszwecke zwischenzeitlich noch erweitert worden sind.

Quelle: www.wochenblatt.de