Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt des „Freundeskreis für Flüchtlinge e.V.“ Gera

Der Freundeskreis für Flüchtlinge e.V. Gera bietet jungen Müttern mit Migrationshintergrund im Rahmen einer Still- und Krabbelgruppe eine besondere Orientierungs- und Integrationshilfe. Um das Projekt zu unterstützen, überreichte die Town & Country Stiftung dem Verein eine Spende in Höhe von EUR 500,00.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der „Freundeskreis für Flüchtlinge e.V.“ Gera ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, jungen Müttern mit Migrationshintergrund eine Orientierungs- und Integrationshilfe anzubieten. Um ihnen eine Alternative zu den Gemeinschaftsunterkünften für Flüchtlinge zu bieten, wurde für die wöchentlichen Zusammenkünfte ein Ort mit zentraler Stadtlage gewählt. So finden die Treffen jeden Mittwoch in den Räumlichkeiten der CVJM Gera statt. Durch die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in Gera wird zudem die Integration von Müttern mit Migrationshintergrund gefördert. So bietet die Gruppe den jungen Müttern mit Fluchtvergangenheit die Möglichkeit, sich sowohl mit anderen Betroffenen als auch mit deutschen Müttern in Gesprächsrunden zu unterhalten und Erfahrungen auszutauschen.

Der Geraer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. h.c. Albert H. Weiler hatte sich für eine Bewerbung des Vereins stark gemacht und diesen aus seinem Wahlkreis Gera für den Stiftungspreis empfohlen. Mit Begeisterung erzählten die beiden Vorsitzenden des Freundeskreises für Flüchtlinge e.V., Franz Beutel und Ines Bauer, von ihrer vielfältigen Unterstützung für Flüchtlingsfamilien: „Integration kann nur gelingen, wenn sich Menschen der unterschiedlichen Kulturen persönlich kennenlernen und Gesicht zeigen. Dazu leisten Sie mit Ihrer Arbeit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag.“, begrüßt Dr. h.c. Albert H. Weiler das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingshilfe.

 „Als kleiner Verein sind wir auf Spenden angewiesen. Deshalb sind die 500 Euro von der Town & Country Stiftung für die Orientierungs- und Integrationshilfe für Mütter mit Kleinkindern ein großer Gewinn“, so Pastor i.R. Franz Beutel. Neben der Still- und Krabbelgruppe werden Familien durch Patenschaften und praktische Hilfe unterstützt sowie in den Sprachgruppen. Sandra Herrmann, Mitarbeiterin der HAPPY Hausbau GmbH in Gera, hatte den Spendenscheck persönlich übergeben, um im Namen der Town & Country Stiftung ein Zeichen für die Unterstützung von benachteiligten Kindern zu setzen.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.