Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderdörfer des Vereins L'ESPERANCE Kinderhilfe e.V.

Waisenkinder aus Uganda und Bolivien erhalten Fördermittel für Unterhalt und Bildung.

Am Dienstag überreichte die Town & Country Stiftung dem Verein L'ESPERANCE Kinderhilfe e.V. zwei Spenden in Höhe von insgesamt EUR 1000,00. Der Erlenseeer Bürgermeister Stefan Erb lud zu diesem Anlass in sein Büro ein. Die Zuwendung soll für die Kinderdörfer „Kinyo“ und „San Mateo“ verwendet werden.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der L'ESPERANCE Kinderhilfe e.V. ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Waisenkindern die Geborgenheit und Wärme einer Familie zu schenken. Jedes Kinderdorf besteht aus kleinen Hausgemeinschaften, in denen sie Schutz und Zuwendung erfahren. Die Kinderdörfer zeichnet aus, dass sie Erwerbszweige unterhalten und somit einen Teil zu ihrem Unterhalt selbst beitragen. Sie stehen damit im Zeichen der Hilfe zur Selbsthilfe.

Das Kinderdorf "Kinyo" in Uganda betreut 100 Waisenkinder. Die Kinder bekommen hier ein behütetes Zuhause. Durch gute Schulbildung und praktische Ausbildung werden hohe Chancen für eine positive Zukunft geschaffen. In das Kinderdorf sind ebenfalls Kindergarten und Grundschule  integriert, die von etwa 130 Kindern besucht werden. In diesem Jahr sollen ein Schulgebäude und ein Lehrerwohnhaus gebaut werden. Das Kinderdorf "San Mateo" in Bolivien beherbergt 60 Waisenkinder. Auch hier ist das Ziel, den Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen, um sie auf das eigenständige Leben bestmöglich vorzubereiten. Nicht zuletzt die 35 ha große Lehrfarm sowie die Schreinerei und Bäckerei tragen dazu bei. Eine große Anzahl der Jugendlichen erreicht einen Universitäts- oder Hochschulabschluss.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.