Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Town & Country Stiftung übergibt der Berggrundschule Doberlug-Kirchhain eine „Schmökerkiste“ im Wert von 500 Euro

Im Rahmen der „Adventsaktion 2017 – Gutes Multiplizieren“ des Deutschen Franchiseverbandes übergab die Town & Country Stiftungeine „Schmökerkiste“ im Wert von 500 Euro an die Berggrundschule Doberlug-Kirchhain. Mit den „Schmökerkisten“ werden bundesweit Kindertagesstätten und Schulen bei der Bildung und sprachlichen Erziehung gefördert. Vom Franchiseverband initiiert, wird die Aktion bundesweit durch die wortlaut Sprachwerkstatt UG ausgerichtet.

Das Projekt „Adventsaktion 2017 – Gutes Multiplizieren“ kommt Kindertagesstätten und Schulen aus ganz Deutschland zugute, welche für außerplanmäßige Lehrprojekte nur ein geringes Budget haben. Eine gespendete „Schmökerkiste“ besteht aus einer von einer Behindertenwerkstatt hergestellten Holzkiste und enthält innovative Unterrichtskonzepte mit themenspezifischen Büchern und Lehrmaterialien. Ziel dieser Aktion ist es, Kinder über den Lehrplan hinaus individuell zu fördern.

Die Town & Country Stiftung schließt sich der Aktion des Deutschen Franchiseverbandes an und spendet während der Adventszeit 15 „Schmökerkisten“ im Gesamtwert von 7.500 Euro. Die Botschafter wählen dabei jeweils eine Bildungseinrichtung aus und übergeben persönlich die „Schmökerkiste“ mit dazugehörigem Themenschwerpunkt. Die Förderung kann integrativ (Deutsch als Zweitsprache, Weltreligionen) über geschichtlich (Griechen und Römer) bis naturwissenschaftlich (Pflanzen, Klima und Wetter) sein. Für die ganz Kleinen werden Belletristik- und Sprachbildungsbücher eingepackt.

Mit der „Schmökerkiste“ für das Förderprojekt „Die anderen und ich (1.-3. Klasse)“ unterstützt und würdigt die Town & Country Stiftung das bemerkenswerte Engagement und die Motivation zur Bildungsförderung der Berggrundschule Doberlug-Kirchhain: „Die Kinder lernen mit diversem Material, was die Schmökerkiste beinhaltet, schon früh, was es heißt zu tolerieren, zu respektieren und Verantwortung zu übernehmen. Desweiteren wird die Sprache gebildet und gefördert“, erklärte Detlef Zobel, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der ZET-Bauträgergesellschaft.