Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Rettungsleine im Netz

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Online-Jugendberatung „Youth-Life-Line“

Tübingen, 06.10.2016 – Das Online-Beratungsangebot der „Youth-Life-Line“ Tübingen richtet sich an Jugendliche in schwierigen Lebensphasen und bei Suizidgefährdung. Diese können die Online-Beratung durch geschulte Schüler und Studenten kostenlos und anonym in Anspruch nehmen. Die Town & Country Stiftung übergab dem Verein nun eine Spende in Höhe von EUR 500,00 zur Unterstützung des Beratungsangebotes.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch die „Youth-Life-Line“ in Tübingen ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat, die im November an jeweils ein Projekt pro Bundesland vergeben wird.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Jugendlichen bei psychologischen Problemen beizustehen und ihnen damit zu helfen, schwierige Lebensphasen zu überwinden. Diese können kostenlos und anonym ein Online-Beratungsangebot in Anspruch nehmen und erhalten dann Unterstützung durch einen Peerberater. „Peerberater sind speziell geschulte Schüler und Studenten, die sich ehrenamtlich bei ‚Youth-Life-Line‘ engagieren. Sie wurden in einer ausgiebigen Schulung als Krisenbegleiter umfassend auf ihr Ehrenamt vorbereitet. So können sie als Beratende im Onlinekontakt kompetent handeln. Die Beratung erfolgt in vollkommener Anonymität und findet dreimal wöchentlich statt. Darüber hinaus profitieren sie auch selbst von ihrem Engagement und entwickeln viele wertvolle Kompetenzen für ihr eigenes Leben“, berichtet Nina-Mareen Schweigert, Diplompädagogin und Mitarbeiterin beim Tübinger-Kinderhilfsprojekt.

„Oft fühlen sich Jugendliche mit ihren Gefühlen alleine gelassen. Besonders wenn es darum geht, dass die eigene Lebenslust schwindet, trauen sich viele junge Betroffene nicht, das Gespräch mit Eltern oder Freunden zu suchen, um diese nicht zu belasten. Die Online-Beratung bietet den Jugendlichen mit ihrer anonymen und unkomplizierten Hilfe einen Ausweg aus ihrer Situation an. Die jungen Peerberater können sich aufgrund des geringen Altersunterschieds besser in die Gedanken der jungen Betroffenen einfühlen, als das beispielsweise Eltern oder Vertrauenslehrer könnten“, sagte Günther Ehing, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Ehing Wohnbau GmbH, bei der Spendenübergabe.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.