Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Kampfsportgemeinschaft „Jodan Kamae“ erhält Förderung durch Town & Country Stiftungspreis

„Unser Vereinsprogramm beruht auf den Werten Toleranz, Respekt und Fairness. Auch deshalb ist uns der niedrigschwellige Zugang zu Sport für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche sehr wichtig“, erklärt Jörg Böhme von der Kampfsportgemeinschaft ‚Jodan Kamae ‘.

Auch die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund wird bei dem Zeitzer Kampfsportverein groß geschrieben. Sie erhalten, genau wie Mitglieder aus sozial schwachen Familien, die benötigte Sportausrüstung teilweise oder sogar komplett kostenfrei gestellt. „Wir sind stolz, dass wir Trainer, Vorstandsmitglieder und sogar einen Weltmeister mit Migrationshintergrund in unsererm Verein haben. Das hat Vorbildwirkung und ist gelebte Integration“, erklärt Vereinssprecher Jörg Böhme.  Über 70 Prozent der rund 270 Mitlgieder des Vereins sind Kinder und Jugendliche. Der Verein ist sowohl im Breitensport als auch im Leistungssport aktiv und Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund.

Seit im Juni 2013 Vereinsausrüstung im Wert von 50.000 Euro bei dem Jahrhunderthochwasser vernichtet wurde, ist der gemeinnützige Verein mehr denn je auf Spenden angewiesen. Daher freute sich Böhme, über die Zuwendung, die Ralf Eggert, Geschäftsführer der SABA Immobilien Leipzig GmbH, am Samstag anlässlich eines Turniers übergeben hat. Der Town & Country-Lizenzpartner ist gleichzeitig ehrenamtlicher Botschafter der Town & Country Stiftung und überreichte einen symbolischen Spendenscheck über 500 Euro: „Durch das Training und die vielen verschiedenen Aktionen im Verein lernen Kinder und Jugendliche Verantwortung zu übernehmen und sich selbst zu verteidigen. Das ist nicht nur ein wichtiger Beitrag zum Kinderschutz sondern auch eine wertvolle Erfahrung, die die Entwicklung der Kinder begünstigt. Deshalb freue ich mich, dass wir den Verein untersützen können“, so Eggert.

Die Kampfsportgemeinschaft ist eine von insgesamt 350 Institutionen aus dem gesamten Bundesgebiet, welche von der Town & Country Stiftung im Rahmen des dritten Stiftungspreises unterstützt wird. Dadurch hat sie zusätzlich die Chance, Ende des Jahres den mit 5.000 Euro dotierten Stiftungspreis für Sachsen-Anhalt zu erhalten.

Möglich gemacht hatte die Spende der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Kreistages Burgenlandkreis Dieter Stier. Er hatte den Verein auf die Town&Country Stiftung aufmerksam gemacht und ihn auch direkt bei der Stiftung empfohlen. „Ich habe schon im vergangenen Jahr mit der Town & Country Stiftung zusammengearbeitet und damals die AG Neustadtkinder aus Weißenfels unterstützt. Ich freue mich, dass die Stiftung in diesem Jahr wieder meine Empfehlung berücksichtigen konnte. Der Verein kann nicht nur große sportliche Erfolge vorweisen, er leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Integrationsarbeit in der Region."

Neben Vereine und Organisationen, die sich für benachteiligte Kinder einsetzen, engagiert sich die Town & Country Stiftung auch für unverschuldet in Not geratene Bauherren und Eigentümer von selbstgenutzten Einfamilienhäusern. Diesen soll mit Stiftungsgeldern in schwierigen Situationen bei der Erhaltung ihrer Immobilie geholfen werden. Ermöglicht wird die Arbeit der Town & Country Stiftung überwiegend durch Zuwendungen der Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems.