Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Deutscher Kinderschutzbund Stadtverband Gera e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Gera, 24. Juni 2019 – Der Deutsche Kinderschutzbund Stadtverband Gera e.V. erhielt für sein bemerkenswertes Engagement für Kinder und Jugendliche, die von Armut bedroht sind, eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mit dem Projekt Kinderakademie „Schlaufüchse“ soll insbesondere sozial benachteiligten Kindern die Möglichkeit geboten werden, auch am Wochenende einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen.

Seit 2001 setzt sich der Verein für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche sowie gegen Kinderarmut ein. Außerdem möchte der DKSB Gera SV e.V. eine kinderfreundliche Gesellschaft stärken. Mit der Kinderakademie „Schlaufüchse“ hat der Verein ein Freizeitangebot ins Leben gerufen, welches die Kreativität und den Entdeckerdrang der Kinder fördert. Einmal im Monat an einem Samstag gibt es etwas Neues in der Region Ostthüringen zu erkunden: ob Sport, Berufswahl, Natur oder die Stadt Gera und ihre Institutionen – es wird nie langweilig.

„Besonders wichtig ist es uns, den Kindern und Jugendlichen Zugang zu Freizeitangeboten zu schaffen, welche ihnen ohne das Projekt, unter anderem aus finanziellen Gründen, verwehrt bleiben würden“, betonte Anke Fehrensen, Vorstandsvorsitzende des DKSB Gera SV e.V. Damit betroffenen Kindern auch in Zukunft verschiedenste Aktivitäten und Ausflüge ermöglicht werden können, soll die Förderung der Town & Country Stiftung zur finanziellen Umsetzung des Projektes beitragen. Die Kinderakademie wird dieses Jahr zudem vom Bundesprogramm „Demokratie leben“ und dem Landesprogramm „Denkbunt“ gefördert ist.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des DKSB Gera SV e.V.: „Die Unterstützung des Vereins verhilft Kindern und Jugendlichen zu verbesserten Bildungs- und Zukunftschancen“, sagte Sandra Herrmann, Botschafterin der Town & Country Stiftung, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.