Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

150.000 Euro für „Kinderreisen – Unbeschwerte Ferien für alle“

„Dank der Kinderreisen der Deutschen Fernsehlotterie können jährlich viele Kinder aus benachteiligten Familien kostenfrei Urlaub in Feriencamps machen. Weil dieses Engagement genau unserem Stiftungszweck entspricht, unterstützen wir das Projekt nach Kräften“, erklärt Stiftungsvorstand Christian Treumann.

Die Town & Country Stiftung unterstützt Vereine und Organisationen, die sich für kranke und benachteiligte Kinder einsetzen. Zum mittlerweile dritten Mal vergibt die Stiftung in diesem Jahr Mittel in Höhe von insgesamt 230.000 Euro über den Town & Country Stiftungspreis. „Dass wir in diesem Jahr zusätzlich zum Stiftungspreis in einem solchen Umfang Unterstützung geben können, verdanken wir den Lizenzpartnern des Town & Country Franchise-Systems. Durch ihre Zuwendungen wird die Arbeit unserer Stiftung überhaupt erst möglich. Das Engagement der Town & Country Partner kann in meinen Augen nicht hoch genug geschätzt werden“, so Treumann.

Laut dem deutschen Kinderschutzbund können etwa drei Millionen Kinder in Deutschland keinen Urlaub machen, weil ihr sozialer Hintergrund dies nicht zulässt. Die Fernsehlotterie ermöglicht diesen Kindern den kostenlosen Aufenthalt in eigens ausgewählten Feriencamps. Dabei achten die Projektverantwortlichen besonders darauf, dass die Camps eine pädagogische Ausrichtung haben und den Kindern alternative Freizeitgestaltungen aufzeigen. Vom Fußball-, Tanz- oder Zirkus-Training bis zur Tierpflege auf dem Bauernhof – in den Camps sollen die Kinder immer etwas lernen und erleben.

„Der Mehrwert für die Kinder spielt für uns eine herausragende Rolle“, berichtet Christian Kipper, Geschäftsführer der Fernsehlotterie. „Wir wollen nicht nur Spaß und Erholung bieten, sondern auch etwas für die persönliche Entwicklung der Kinder tun. Sie sollen die Erfahrung machen, was es bedeutet, etwas bewegen zu können, gebraucht zu werden und Anerkennung zu erhalten. Wir freuen uns, dass unsere diesjährige Aktion auch vom Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen unterstützt wird.“

Neben Vereinen und Organisationen, die sich für benachteiligte Kinder einsetzen, engagiert sich die Town & Country Stiftung auch für unverschuldet in Not geratene Bauherren und Eigentümer von selbstgenutzten Einfamilienhäusern. Diesen soll mit Stiftungsgeldern in schwierigen Situationen bei der Erhaltung ihrer Immobilie geholfen werden.