Town & Country in Social Media

pinterest Youtube

Presseinformationen

SAT 1 verlost ein Traumhaus von Town & Country

Franchise-Partner profitieren von Steigerung der Marken-Bekanntheit

Behringen. Massivhausanbieter Town & Country verlost gemeinsam mit SAT 1 ein Town & Country Haus auf prominenten Sendeplatz. Im Rahmen der von SAT 1 alternativ zur Fußball WM vom 10. Juni 2006 bis 9. Juli 2006 ausgestrahlten „WM der Gefühle“ mit Top-Spielfilmen werden in der Hauptsendzeit ab 20.15 Uhr vor den Werbeblöcken jeweils Trailer mit der Verlosungs-Aktion laufen. „Wichtig für uns war es, dass in den Trailern sowohl das Town & Country Logo zu sehen ist, als auch dass der Unternehmens-Name genannt wird, denn von der Verlosung sollen vor allem unsere Franchise-Partner durch die Steigerung der Markenbekanntheit profitieren“, erklärt Unternehmens-Gründer Jürgen Dawo. Die Kosten für die Verlosungs-Aktion werden dabei ausschließlich von Town & Country übernommen, auf die Partner kommen keine zusätzlichen Kosten zu. Regelmäßige bundesweite TV-Präsenz und Hausverlosungen in Kooperation mit auflagenstarken Medien gehören fest zum Bestandteil des Town & Country Marketings, von dem insbesondere die Partner beim direkten Kundenkontakt vor Ort profitieren.

Ebenso wie beim bundesweiten Marketing setzt das Behringer Unternehmen in allen Bereichen der Betreuung mit seinen hierzulande mehr als 250 Franchise-Partner Standards. So wurde auf der Basis der intensiven Town & Country Schulungen im letzten Jahr gemeinsam mit der IHK Erfurt die bundesweit erste Ausbildung zum zertifizierten Hausverkäufer entwickelt und gestartet. Mit dieser soll die Grundlage für eine bundesweit einheitliche und vorgeschriebene Ausbildung gelegt werden, denn Hausverkäufer darf sich derzeit in Deutschland jeder nennen.

Zeitnahe Schulungen per Internet

Zudem wurde das umfangreiche Kommunikations- und Schulungs-Konzept von über 120 angebotenen Schulungstagen nun um das Modul eines E-Campus erweitert. Kernstück des neuen E-Campus sind wöchentliche Online-Seminare und eine Online-Bibliothek mit mehr als 150.000 Dokumenten, die geballtes Wissen rund um den Hausbau und die Unternehmensführung für die Franchise-Partner enthalten. „Der E-Campus intensiviert und vereinfacht die Kommunikation mit unseren Partnern erheblich. Denn so können Neuerungen bei Town & Country und Entwicklungen in der Bau-Branche zeitnah online vorgestellt und diskutiert werden“, erklärt Unternehmens-Gründer Jürgen Dawo. Über einen hauseigenen Internet-TV-Kanal werden die Franchise-Partner und deren Mitarbeiter dabei in wöchentlichen Live-Sendungen über neue Entwicklungen rund um den Hausbau und die Unternehmensführung informiert. Dabei sind die Online-Seminare keine Einbahnstraße. Denn im Rahmen eines anschließenden Live-Chats können die Town & Country Partner ihre Erfahrungen vor Ort in die Diskussion einbringen.

Aufgrund der umfangreichen und zeitnahen Schulungen sind die Town & Country Partner der Konkurrenz immer eine Naselänge voraus. Zumal es das innovative Unternehmen versteht, das Leistungs-Portfolio rund um den Hausbau ganz im Sinne der Bauherren-Wünsche beständig zu erweitern. Denn im Kaufpreis der 40 in mehreren Hundert Varianten realisierbaren Typenhäuser sind gleich drei Bauherren-Schutzbriefe enthalten, die exakt auf die Bedürfnisse der Bauherren zugeschnitten sind.

74,5 Prozent Umsatzwachstum

Wie erfolgreich die Franchise-Partner unter dem Town & Country Logo arbeiten, belegt das stetige Umsatzwachstum seit der Unternehmensgründung 1997. So wurde in 2005 das Vorjahres-Ergebnis um 74,5 Prozent von 177 Mio. auf 309 Mio. Euro gesteigert. Auch bei den Auftragseingängen setzte sich das Behringer Unternehmen eindrucksvoll von der Branchen-Entwicklung ab. Mit 2.428 durch die Partner erstellten Häuser verzeichnete Town & Country ein Auftragswachstum von 60,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das erklärte Ziel von 3.000 gebauten Häusern pro Jahr rückt somit in greifbare Nähe.

Weitere Informationen zum Unternehmen unter:
www.HausAusstellung.de

(Behringen 06/06)