Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Presseinformationen

Town & Country feiert doppeltes Jubiläum: 10.000 Häuser in 10 Jahren

Erfolgreich gegen den Branchentrend / Zufriedene Bauherren

Behringen. Der 1997 gegründete Massivhaus-Anbieter Town & Country aus Behringen/Thüringen zählt zu den innovativsten und erfolgreichsten Bauunternehmen Deutschlands. Mit jetzt 10.000 verkauften Einfamilienhäusern in nur 10 Jahren platziert sich das Unternehmen auf Platz 2 im Segment für kostengünstigen Wohnraum. Das zehnjährige Jubiläum, das mit einer Verlosungsaktion mit Town & Country Traumhäusern gemeinsam mit McDonald´s zur Jahreswende gestartet wurde, krönt den bisherigen Erfolgsweg des Massivhaus-Anbieters.

Vom Firmenstart weg konnte sich Town & Country in kurzer Zeit dank seiner konsequenten Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Familien, die mit knappem Geldbeutel dennoch Bauen wollen, erfolgreich etablieren. Das Geschäftsziel von Town & Country ist es, so wie es die Gründer Gabriele und Jürgen Dawo betonen, dass möglichst viele Familien ein eigenes Dach über dem Kopf haben; ohne Stress in der Bauphase und ohne sich bis über die Halskrause zu verschulden. Allein im letzten Jahr wurden 2.200 Häuser verkauft. "Der realisierte Bauumsatz unserer Partner stieg um 65 Prozent", so Jürgen Dawo. Und: "Das beste Jahr bislang."

Dach über den Kopf schon ab 80 000 Euro

Das durchdachte Geschäftskonzept beruht auf über 30 Typenhäusern, die mit ihrer Systembauweise preisgünstiges Bauen bei bester Qualität und maximaler Individualität ermöglichen. Durch die Optimierung der Abläufe während der Bauphase ist es möglich, die Häuser in einen rekordverdächtigen Bauzeit von eben drei Monaten schlüsselfertig an die Bauherren-Familien zu übergeben. Dabei erfüllen die Häuser qualitativ höchste Ansprüche. Vom Mauerwerk über die Heizthermen bis hin zum Dach werden beim Bau nur Produkte von Markenherstellern verwendet. Gleichwohl sind Town & Country Häuser besonders erschwinglich, schon ab 900 Euro pro Quadratmeter. So können auch Bauherren, die mit dem Einsatz ihrer bisherigen Miete und der eigenen Muskel-Hypothek beim Verlegen der Bodenbeläge und dem Tapezieren oder Streichen der Wände kalkulieren, kostengünstig das eigene Heim stemmen.

Drei Schutzbriefe für alle Fälle

Den möglichen Ängsten, die sich bei dem für viele Familien einmaligen Erlebnis der Errichtung des eigenen Hauses einstellen können, baut Town & Country gezielt vor. Im Kaufpreis sind gleich drei einzigartige Hausbau-Schutzbriefe enthalten, die größtmögliche Sicherheit für das Bauprojekt bieten. Der Bau-Finanz-, der Bau-Qualitäts- und der Bau-Service-Schutzbrief enthalten unter anderem eine Bau-Fertigstellungs-Versicherung bei einer großen deutschen Versicherungsgesellschaft und eine Immobilien-Kredit-Versicherung, welche bei Arbeitslosigkeit die Ratenzahlungen der Bauherren mit abdeckt.

Durch die Hausbauschutzbriefe setzt Town & Country ebenso Zeichen wie mit dem mittlerweile als Standard geltenden Blower-Door-Test, der die Winddichtigkeit der Häuser überprüft. Zudem begleiten unabhängige Gutachter in Zusammenarbeit mit dem TÜV die Bauprojekte bis hin zur Endabnahme. Aber auch nach der Schlüsselübergabe wird der Bauherr weiter betreut. Denn über lange Zeit können Mängel an den Gebäuden auftreten. Diese deckt für eine Periode von fünf Jahren die sogenannte Gewährleistungs-Versicherung ab.

Auf dem Sprung zur Marktführerschaft

Das zehnjährige Firmenjubiläum ist jedoch nur eine Etappe auf dem Weg zum erklärten Unternehmensziel. Kurzfristig will Town & Country mit einer Marke von 4.000 jährlich verkauften Häusern zum Branchenprimus avancieren. Dabei setzt das als Franchise-System organisierte Unternehmen auf seine sorgfältig geschulten und von der IHK zertifizierten Hausverkäufer. Ein Stab von 40 Wissensträgern in der Town & Country Zentrale in Behringen unterstützt die rund 250 bundesweit vor Ort agierenden Partnerunternehmer. Die Systemzentrale hat somit permanent ihr Ohr am Puls der Baubranche. Neue Trends, von der Hausplanung bis zum Einsatz von energiesparenden Baustoffen, werden sofort aufgegriffen und für alle Partner nutzbar gemacht. So verkaufte Town & Country in 2006 bereits 538 Energiesparhäuser, im Jahr zuvor waren es schon 120 Häuser. Kurzum, ein Unternehmen, das innovativ und erfolgreich ist und seinem Motto stets treu blieb, wie es Gabriele und Jürgen Dawo formulieren: "Der Konkurrenz stets einen Schritt voraus zu sein."

Town & Country im Profil

Das durchdachte Town & Country Geschäfts-Konzept beruht auf über 30 Typenhäusern, die mit ihrer Systembauweise preisgünstiges Bauen bei bester Qualität ermöglichen. Die bundesweit 250 Town & Country Partner sind dabei durch die beständige Einführung von Innovationen der Konkurrenz immer eine Nasenlänge voraus. So sind gleich drei im Kaufpreis eines jeden Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefe ein unschlagbares Verkaufsargument. Der Bau-Finanz-, der Bau-Qualitäts- und der Bau-Service-Schutzbrief enthält unter anderem eine Bau-Fertigstellungs-Versicherung bei einer großen deutschen Versicherungsgesellschaft und eine Immobilien-Kredit-Versicherung bei Arbeitslosigkeit, welche die Ratenzahlungen der Bauherren im Fall der Fälle abdeckt.

 

 

Weitere Informationen zum Unternehmen unter:
www.hausausstellung.de

(Behringen 01/07)

Downloads