Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Presseinformationen

Town & Country Haus – Entspannt Bauen trotz Bankenkrise

Erweiterung der im Kaufpreis enthaltenen Hausbau-Schutzbriefe um FinanzierungSumme- und Geld-zurück-Garantie

Hörselberg-Hainich. Im Zuge der anhalten Banken-Krise steigt auch die Unsicherheit von Bauherren und Bauinteressenten. Zwar wirkt sich die aktuelle Lage mit sinkenden Zinsen für Baugeld sogar günstig aus, aber die ungewisse weitere Entwicklung führt zu einer Zurückhaltung bei den Bauwilligen. „Gerade wer jetzt zinsgünstig ein Haus baut, sollte auf eine durchdachte Finanzierung im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten achten“, erklärt Jürgen Dawo, Gründer des Massivhausanbieters Town & Country. Sein Unternehmen versteht sich als Baudienstleister. So verkauft und baut Town & Country nicht nur über 30 Typenhäuser, sondern sichert seine Bauherren auch rund um den Hausbau ab. Gleich drei Hausbau-Schutzbriefe sind im Kaufpreis jedes Hauses enthalten und sorgen für Sicherheit von der Vertragsunterzeichnung bis weit nach der Fertigstellung.

Die seit 2004 bewährten Leistungen des Bau-Finanz-, Bau-Qualitäts- und Bau-Service-Schutzbriefes wurden jetzt noch einmal um eine FinanzierungSumme-Garantie sowie eine Geld-zurück-Garantie ausgebaut. Damit setzt das Thüringer Unternehmen einen neuen Standard beim Schutz seiner Bauherren vor unkalkulierbaren Risiken während und weit über die Bauphase hinaus. „Insbesondere die FinanzierungSumme-Garantie ist im Zusammenspiel mit der Baufertigstellungs-Bürgschaft und den vom Wirtschaftsprüfer verwalteten Baugeldkonten das Nonplusultra in der Baufinanzierungs-Absicherung“, so Jürgen Dawo.

FinanzierungSumme-Garantie stärkt die Festpreis-Garantie

Dabei sichert die FinanzierungSumme-Garantie die Bauherren gegen zu knapp kalkulierte Baufinanzierungen ab. Denn diese können insbesondere für Bauherren mit geringem Eigenkapital verheerende Folgen haben. Um die Finanzierung für alle Town & Country Bauherren auf ein solides Fundament zu stellen, wird jede einzelne Town & Country Baufinanzierung durch die Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende e. V. mit Sitz in München auf ihre Tragfähigkeit hin geprüft. Zudem wird die Finanzierung mit einer Bürgschaft der R+V Versicherung besichert. In der Bau-Branche ist diese Absicherung bislang einzigartig. Der Unterschied zwischen einer Festpreisgarantie und der Town & Country FinanzierungSumme-Garantie ist gravierend. Die üblichen Festpreisgarantien beziehen sich nämlich ausschließlich auf den Preis des Hauses. Dagegen sichert die FinanzierungSumme-Garantie alle Kosten ab, die beim Hausbau von Bauherren zu bezahlen sind. Dazu zählen beispielsweise auch die Grundstückkosten, die Anschlusskosten an Wasser- und Abwasseranlagen oder die Grunderwerbssteuer.

Geld zurück bei günstigerem Angebot

Ebenso können die Town & Country Kunden im Rahmen der „Geld-zurück-Garantie“ kostenfrei vom Bauvertrag zurücktreten. Voraussetzung dafür ist, dass von einem Mitbewerber ein Angebot in gleicher Ausführung, in gleicher Qualität und mit den gleichen Sicherheitsstandards in Deutschland zu einem günstigeren Preis angeboten wird. „Diese Garantie besteht von der Unterzeichnung des Kaufvertrages bis hin zur Aushändigung des Bauantrages an den Kunden“, beschreibt Jürgen Dawo den Leistungsumfang der Geld-zurück-Garantie.

Mit der Erweiterung der beispiellosen Leistungen zur Absicherung rund um den Hausbau beweist Town & Country Haus einmal mehr, das das Unternehmen zu den Vorreitern in der Hausbau-Branche zählt. Insbesondere, da sich die über 30 Typenhäuser in einem Preissegment bewegen, das immer noch für Normalverdiener wie junge Familien mit Kindern erschwinglich ist.

Die Town & Country Hausbau-Schutzbriefe in Kürze

Town & Country garantiert seinen Bauherren mit gleich drei im Kaufpreis der Häuser enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen größtmögliche Sicherheit für ihr Bauprojekt. Der Bau-Finanz-, der Bau-Qualitäts- und der Bau-Service-Schutzbrief enthalten unter anderem eine Baufertigstellungs-Bürgschaft bei einer großen deutschen Versicherung und eine Immobilien-Kredit-Versicherung bei Arbeitslosigkeit für fünf Jahre, welche einen Teil der fälligen Ratenzahlungen im Fall der Fälle für die Bauherren übernimmt. Die hohe Qualität des Hauses wird mit einem Blower-Door-Test, der die Winddichtigkeit des Hauses überprüft, ebenso wie mit der TÜV-geprüften Planung sowie der Baukontrolle durch unabhängige Baugutachter belegt. Und auch nach der Schlüsselübergabe wird der Bauherr nicht allein gelassen. Denn trotz aller Qualitätskontrollen können mit der Zeit Mängel an Gebäuden auftreten. Bis zu fünf Jahre nach Schlüsselübergabe deckt die Baugewährleistungs-Bürgschaft solche Fälle ab. Die Town & Country Baufamilien können sich so einer schnellen Regulierung im Schadensfall gewiss sein.

Town & Country im Profil

Der 1997 gegründete Massivhausanbieter Town & Country Haus aus Behringen bei Eisenach (Thüringen) gehört zu den innovativsten und erfolgreichsten Bau-Unternehmen Deutschlands. Mit 2.331 Häusern verkaufte Town & Country in 2007 erstmals mehr Häuser als alle anderen Massivhausanbieter. Dabei verzeichnet Town & Country seit der Unternehmensgründung durch die permanente Weiterentwicklung des Geschäftskonzeptes Jahr für Jahr Umsatzzuwächse. Allein in 2007 konnte das Jahresergebnis von 302 Mio. Euro in 2006 auf 322 Mio. Euro gesteigert werden. Basis des Erfolges ist die konsequente Ausrichtung der Unternehmens-Führung auf das Wissensmanagement, für die Town & Country vom Magazin Impulse und der Commerzbank 2007 den Titel Wissensmanager des Jahres verliehen bekam. Zudem schaffte es Town & Country als einziges Unternehmen der Bau-Branche unter die TOP 100 der größten Arbeitsplatzbeschaffer Deutschlands. In der Umfrage der Wirtschaftswoche rangierte Town & Country mit 107 neu geschaffenen Arbeitsplätzen in 2005 auf Platz 66 der Bestenliste. Das durchdachte Geschäftskonzept von Town & Country wurde darüber hinaus gleich mehrfach prämiert: Im Jahr 2003 wurde das Unternehmen zum Franchise-Geber des Jahres gekürt. Zudem erzielte das Vertriebs-Konzept im Jahr darauf einen dritten Platz beim „Sales Award“ des Handelsblattes und die Auszeichnung mit dem EKS-Strategiepreis.

(Behringen 10/08)