Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest
Kategorie: Pressemitteilungen

Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Ist Franchise eine gute Lösung?

Viele Arbeitnehmer sehnen sich nach mehr Zeit mit der Familie. Gerade für Frauen ist die Vereinbarkeit von Kind und Karriere auch heute noch ein schwieriges Thema, welches von Arbeitgebern nicht immer angemessen berücksichtigt wird. Aber auch immer mehr Väter wünschen sich mehr Zeit mit ihren Kindern. Eine flexiblere Zeiteinteilung als Selbstständiger klingt da verlockender als die festen Arbeitszeiten im Angestelltenverhältnis. Ist Franchise daher eine gute Möglichkeit Familie und Beruf besser unter einen Hut zu bringen?

„Selbstständig bedeutet, selbst und ständig zu arbeiten“, so lautet ein Vorurteil gegenüber der Selbstständigkeit. Kein Wunder also, dass Deutschland nicht das Land der risikofreudigen Unternehmensgründer ist. Nach wie vor bevorzugen hier die meisten Berufstätigen die Sicherheiten des Angestelltendaseins. Dennoch: die Zahl der Selbstständigen steigt hierzulande kontinuierlich (Statista 2019). Ein Motivationsgrund für den Schritt in die Selbstständigkeit ist häufig die Sehnsucht nach mehr Selbstbestimmung und freierer Zeiteinteilung, um die Familie nicht zu vernachlässigen.

Mit Franchise die Gründung wagen

In welchem Bereich möchte ich mich selbstständig machen? Habe ich genug effektive Ideen, die sich am Markt durchsetzen können? Und was mache ich, wenn ich scheitere? Das sind nur drei von vielen Fragen, die wohl jedem Gründungswilligen durch den Kopf gehen und häufig das Wagnis Selbstständigkeit verhindern. Eine Gründung mit Franchise kann da helfen und viele Sorgen von Anfang an abnehmen. Das Prinzip von Franchise beruht darauf, die Geschäftsidee des Franchise-Gebers mithilfe von selbstständigen Unternehmern zu verbreiten. Der Franchise-Nehmer kann sich ein bereits erprobtes Geschäftskonzept zunutze machen und von den Erfahrungen seines Franchise-Gebers profitieren. Viele zeitintensive Aufgaben wie beispielsweise die Entwicklung eines Marketingkonzeptes, den Aufbau von Knowhow und die Berücksichtigung von gesetzlichen Anforderungen übernimmt der Franchise-Geber. Dabei kann sich der Franchise-Nehmer ganz auf die Umsetzung des Geschäftskonzeptes in der Region fokussieren. So wird das Risiko wie auch der Zeitaufwand gegenüber einer traditionellen Selbstständigkeit stark reduziert. Vor allem aus diesen Gründen gilt Franchise häufig als gute Option für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. „Bei Town & Country Haus stehen dem angehenden Unternehmer zwei verschiedene Partnerschaftsmodelle zur Auswahl. So kann jeder Gründer entscheiden, welches Modell besser zu seiner Lebenssituation passt“, erklärt Benjamin Dawo, Leiter des Gründungsmanagements bei Town & Country Haus. Man darf jedoch nicht vergessen, dass es sich auch bei dieser Art der Gründung um den Schritt in eine echte Selbstständigkeit handelt.

Franchise als Option für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Viele Inhaber eines Franchise-Unternehmens nennen vor allem die freie Zeiteinteilung als größten Vorteil ihrer Franchise-Partnerschaft. Das bedeutet jedoch nicht, dass bei der Gründung des eigenen Unternehmens weniger Arbeit anfällt. Im Gegenteil: Bei aller Unterstützung durch die Zentrale ist auch der Aufbau eines Franchise-Unternehmens arbeitsintensiv und fordert viel Zeit. Gerade zu Beginn, wenn das Unternehmen noch keine Angestellten hat, ist man häufig den Großteil des Tages im Einsatz. Die Unterstützung der Familie ist dabei eine der wichtigsten Stützen für den Gründer.
Hat man jedoch ein gut funktionierendes Team aufgebaut, können immer mehr Aufgaben delegiert werden. Dann bietet die Franchise-Partnerschaft den Vorteil, den Alltag seiner persönlichen Work-Life-Balance anzupassen und sich die Arbeitszeit so einzuteilen, wie es für einen selbst und die Familie richtig ist.
Bei einer guten Planung des eigenen Unternehmens und ausreichend unternehmerischer Disziplin, gerade zu Beginn, kann der Schritt in die Selbstständigkeit als Partner eines Franchise-Systems genau der richtige Weg sein, um das Berufsleben besser mit der Zeit für die Familie vereinen zu können. „Als Familienunternehmen liegt uns das Thema ‚Familie‘ natürlich besonders am Herzen. Das drückt sich auch in der Atmosphäre aus, die wir innerhalb des gesamten Systems pflegen. Hier ist der Gründer nicht allein, sondern wird von uns tatkräftig unterstützt und kann von allen unseren Erfahrungen profitieren, die ihn langfristig erfolgreich machen“, so Dawo.