Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Abteilung Controlling

Unsere Kolleginnen und Kollegen der Controlling-Abteilung unterstützen sowohl die Führungskräfte der Systemzentrale als auch unsere Partnerbetriebe bei betriebswirtschaftlichen Entscheidungen im Rahmen der Unternehmensführung. Hierbei ist es das Ziel, Unterstützungsleistungen bei der Unternehmensplanung, der Informationsbereitstellung, der Kontrolle sowie bei der Koordination der hieraus abzuleitenden Maßnahmen zu bieten.

Gemeinsam mit den Partnerbetrieben erstellen wir betriebswirtschaftliche Auswertungen und ermitteln Kennzahlen zur Steuerung und Überwachung von Wirtschaftlichkeit und Rentabilität. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Partner bei der Bauvorhabenverwaltung und führen Betriebsvergleiche sowie Gebietsanalysen durch.

Unsere langjährig erfahrenen Kollegen liefern den Partnerbetrieben zudem fundierte Entscheidungsgrundlagen und zeigen Optimierungspotenziale auf. Darüber hinaus entwickeln sie gemeinsam mit unserer IT-Abteilung Systeme und Standards, welche unsere Partner in die Lage versetzen, auf Veränderungen im geschäftlichen Umfeld flexibel und schnell reagieren zu können.

Interview mit Jens Opfer - Leiter Buchhaltung, Controlling & Recht

Schlanke Strukturen und Veränderungen anzugehen, haben mich gereizt.

Die schlanken Strukturen bei Town & Country Haus und Veränderungen anzugehen, haben den Bankkaufmann Jens O. für den Jobwechsel bewogen. Sein Mut, sich nach vielen Jahren in der Finanzwelt für die führende Massivhausmarke zu entscheiden, hat sich für den 45-jährigen Hobbyhandwerker und Vater eines Sohnes gelohnt.

Ich war über 12 Jahre bei der regionalen Sparkasse, zuletzt als Leiter Firmenkunden tätig. Im Kundengespräch habe ich Town & Country Haus kennen gelernt. Die Familie Dawo hat mich dann angesprochen, ob ich die Leitung der Finanzabteilung bei Town & Country Haus übernehmen möchte. Bereits bei der Sparkasse war unsere Zusammenarbeit von einem besonderen Vertrauensverhältnis geprägt. Dies war für mich eine gute Grundlage, Verantwortung für den sensiblen Finanzbereich bei Town & Country Haus zu übernehmen. Ich wusste also, worauf ich mich bei dem Wechsel einlasse.

Seit meiner Bankausbildung in Bad Hersfeld und dem BWL-Studium habe ich bei verschiedenen Kreditinstituten gearbeitet. In den Kundengesprächen bei der Sparkasse fand ich Town & Country Haus von Anfang an spannend. Denn die Strategie wird stringent in der Praxis umgesetzt, die Kundenorientierung zieht sich durch das gesamte Unternehmen. Alles ist daran ausgerichtet, Normalverdienern den Traum vom eigenen Haus zu ermöglichen.

Mein Eindruck hat sich bestätigt. Town & Country Haus hat eine relevante Größe, ist Marktführer und professionell. Dennoch ist die Atmosphäre familiär, das hat mich positiv überrascht. Entscheidungen werden schnell getroffen, die Geschäftsführung ist jederzeit erreichbar, die Türen sind offen und die Abstimmungswege kurz, die Strukturen schlank. Es herrscht kein klassisches Abteilungs-Kirchturmdenken, die übergreifende Zusammenarbeit und der Kundennutzen stehen im Vordergrund. Ideen werden daher umgesetzt und bleiben nicht in der Schublade. Der Einsatz lohnt sich.

Die Finanzbranche ist sehr reguliert. Town & Country Haus bietet ein hohes Maß an Gestaltungsmöglichkeiten. Es gibt wenig starre Vorgaben.

Die Aufgaben der Abteilung lassen sich in mehrere große Bereiche untergliedern. Wir kümmern uns zum einen um die eigenen Finanzen von Town & Country Haus. Hierunter fallen die laufende Buchführung, Arbeiten im Zusammenhang mit Jahresabschlüssen sowie Treasuryaufgaben. Im zweiten Bereich Controlling unterstützen wir die Geschäftsleitung bei unternehmerischen Entscheidungen und beraten die Partner in betriebswirtschaftlichen und kaufmännischen Angelegenheiten. Abgerundet wird die Tätigkeit durch die Mitarbeit bei Projekten und rechtliche Aufgaben.

Gerade der enge Austausch mit den Partnern vor Ort, aber auch die Abstimmungen mit der Geschäftsleitung und externen Dienstleistern wie Steuerberatern, Versicherungen und Banken machen die Tätigkeit interessant und abwechslungsreich.

Zum einen motiviert mich, dass hier keine starren Regularien gelten. Dass Ideen umgesetzt und weiterentwickelt werden. Das Feedback sowohl von der Geschäftsführung als auch von den Partnern ist ebenfalls eine große Motivation.

Noch bin ich recht neu bei Town & Country Haus, knapp fünf Monate. Der Anfang war leicht, denn die Kollegen haben mich sehr nett aufgenommen. In dem Unternehmen gibt es viele Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen. 

Super finde ich die jährlichen Gesamtworkshops mit Kollegen und Partnern, an denen viele der über 1.000 Mitarbeiter des Systems teilnehmen - die Town & Country Haus Familie ist groß.

Einfach ausprobieren, wer offen und flexibel für neue Herausforderungen ist, sollte den Schritt wagen. Fachliche Grundlagen sind notwendig, Soft Skills wie Flexibilität und Mut sind hilfreich. Flexibel sein, Dinge hinterfragen, offen für Veränderungen sein. Hier tut sich viel.