Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest
Kategorie: Wanderausstellung Waldgrün Stadtgrün

Shoppingcenter informiert über den Wald

Noch bis zum 5. August: Ausstellung „Waldgrün – Stadtgrün“ in der Weinheim Galerie

Weinheim. (keke) Knapp zwei Dutzend leicht zu lösende Fragen, bei deren richtiger Beantwortung und mit ein bisschen Glück der Gewinn eines komplett ausgestatteten Hochbeets für den Schulgarten winkt, dürften noch bis zum kurz bevorstehenden Schuljahresende für viele Klassen und Hortgruppen aus der Region einen „Wandervormittag“ in die Weinheim Galerie interessant machen.

Aber auch die Kunden und Besucher der Einkaufsmall, in deren Mitte die Wanderausstellung „Waldgrün – Stadtgrün“ aufgebaut ist, profitieren davon, wenn sie sich ein wenig aus dem Shoppingstress herausnehmen und sich näher mit dem Thema beschäftigen.

Auf acht doppelseitig bedruckten Holztafeln wird das Ökosystem Wald in großformatigen Bildern und leicht eingängigen Texten vorgestellt. Hierzu gehören Informationen zu den Leistungen der Bäume, über die Waldbewohner und den Waldboden, die Funktion der Bäume im Wasserhaushalt, aber auch die Nutzung der Wälder sowie die zerstörerische Rodung und Entwaldung, welche insbesondere die Regenwälder des Planeten Erde schädigen. „Darüber hinaus wird die Bedeutung der Natur vor unserer eigenen Haustür thematisiert“, erläuterte Dirk Nishen von dem in Potsdam ansässigen und vom Deutschen Städtetag unterstützten Projektbüro „Zukunft Stadt & Natur“ bei der Ausstellungseröffnung. Dabei gehe es um das Grün unserer Städte, um Straßenbäume und Biotope in der Stadt sowie das Naturerlebnis unmittelbar vor Ort. City Managerin Maria Zimmermann ging noch einen Schritt weiter. Die Ausstellung passe wie kaum eine andere punktgenau nach Weinheim mit seinen vielen „Grünen Meilen“ sowie seinen Parks und Gärten mitten in der Stadt. Gerhard Kirch, Stiftungsbotschafter der „Town & Country- Stiftung“, hatte den Kontakt zu dem Netzwerk hergestellt und die Ausstellung in die Weinheim Galerie geholt, wo sie noch bis Samstag, 5. August, zu besichtigen ist. Mit jedem Bau eines Hauses gehe ein Stück Natur verloren, so Kirch. Als Geschäftsführer der in Weinheim ansässigen Kirch Wohnungsbau GmbH wollten er und Town & Country zeigen, „dass man der Natur auch wieder etwas zurückgeben kann“.

Mehr als 145 000 Besucher haben sich bisher für die Ausstellung interessiert, die 2013 in Magdeburg ihren Ausgang genommen hatte. Allein seit April vergangenen Jahres wurden 150 „Hochbeete mit Schneckenkante, Mäusegittern und Füllmaterial“ an Schulklassen übergeben. Jedes der circa zwei mal zwei Meter großen Hochbeete besteht aus fünf Zentimeter dickem Lärchenholz und wird in einer Behindertenwerkstatt in Dresden gefertigt.

Quelle: www.rnz.de