Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Junior Ranger Programm - Naturschutz und Umweltbildung

Nationale Naturlandschaften erleben und erhalten

Junior Ranger Programm - Bundesweites Treffen von Jungen und älteren Junior Rangern
Quelle: A. Morascher

Von den Alpen bis zum Wattenmeer, vom Hochmoor bis zu den Seenlandschaften und Wäldern bieten die Nationalen Naturlandschaften atemberaubende Natur und spannende Erlebnisse. Die Nationalen Naturlandschaften umfassen 16 Nationalparks, 16 Biossphärenreservate und über 100 Naturparks in Deutschland. Der gemeinnützige Dachverband, EUROPARC Deutschland e.V., fördert mit gezielten Projekten den Erhalt der Naturlandschaften.

Die Naturschutz- und Bildungsprojekte, die Town & Country Haus bei EUROPARC Deutschland e.V. unterstützt, befördern wirkungsvolle Synergien, weil sie sowohl den Nationalen Naturlandschaften als Ganzes als auch den regionalen Erfordernissen des jeweiligen Umsetzungsgebiets dienen. Egal ob Bildungsprojekt, ein Wasserprojekt oder ein Waldprojekt unterstützt wird, es handelt sich stets um Projekte, die gesamtgesellschaftlichen Nutzen stiften und in ein Netzwerk eingebunden werden.

Town & Country Haus unterstützt seit dem Jahr 2013 das Junior-Ranger-Programm von EUROPARC Deutschland e.V. Im Rahmen dieses Projektes werden Kinder und Jugendliche für den Natur- und Klimaschutz sensibilisiert. Sie können sich als Junior-Ranger fortbilden und sich auf bundesweiten Treffen austauschen.

Das Junior-Ranger-Programm wurde im Jahr 2015 auch von der Bundesregierung gewürdigt. Umweltministerin Barbara Hendriks zeichnete das bundesweite Junior- Ranger-Programm als „UN-Dekade Biologische Vielfalt Projekt“ aus.

Unterstützende Projekte

Wald, Wasser, Wildnis – Bundesweites Junior-Ranger- Treffen 2015

Junior Ranger Programm - Bundesweites Treffen
Quelle: A. Morascher

04. bis 07. Juni 2015 Rund 350 Jugendliche aus 25 Nationalen Naturlandschaften kamen in den Nationalpark Eifel und nahmen an spannenden Aktivitäten rund um die Themen Wasser, Wildnis und Natur teil. Das Treffen fördert die Bildung und soziale Kompetenz der Kinder. Sie geben ihr erlerntes Umweltwissen an ihr Umfeld weiter und werden so zu bedeutenden Multiplikatoren für den Umweltschutz.

Fortführung und Erweiterung des Junior-Ranger- Lexikons (Erst-Veröffentlichung 07/2015)

Im Natur- und Umweltschutz werden häufig sperrige Fachbegriffe und Abkürzungen verwendet. Diese werden im Junior-Ranger-Lexikon unter www.junior-ranger. de einfach und verständlich erklärt, so dass auch Kinder verstehen können, was mit dem Wort Biodiversität gemeint ist. Das Lexikon wurde online unter anderem um Tierstimmen erweitert. Mit einem Klick können die Kids den Stimmen ihrer Lieblingstiere lauschen. In Zukunft wird das Lexikon noch um die Katgorien Pflanzen und Tiere ergänzt.

Internationales Treffen Wattenmeer

Umfragen unter älteren Junior-Rangern (14 bis 21 Jahre) haben gezeigt, dass auch die Jugendlichen sich fachspezifisch weiterentwickeln wollen und ihre Kontakte zu anderen Junior-Rangern gerne erweitern möchten. Aus diesem Grund fand im Jahr 2015 der Internationale Fachworkshop zum Thema „Wattenmeer“ statt.

„Taten für die Natur“ – Förderpreis im BundesUmweltWettbewerb

Der BundesUmweltWettbewerb ist ein jährlicher, bundesweiter Projektwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 10 und 20 Jahren. Ziel ist es, junge Talente mit Interesse an den Themen Umwelt, Nachhaltigkeit und Gesellschaft zu fördern.

Der Junior-Ranger-Tierspuren-Block

Mit dem Junior-Ranger-Tierspuren-Block sollen Kinder die Möglichkeit bekommen, vor der eigenen Haustür auf Spurensuche zu gehen und Tierspuren entdecken sowie bestimmen zu können. Zusätzlich gibt es auf jeder Seite nützliche Kurzinformationen über die Tiere.

Mobile Wanderausstellung zum Fotowettbewerb „Adlerauge“

Junior Ranger Programm - Wanderausstellung zum Fotowettbewerb "Adlerauge"
Quelle: Katharina Sabry

EUROPARC Deutschland organisierte 2015 gemeinsam mit GEOlino und mit Unterstützung von Town & Country Haus eine bundesweite Wanderausstellung für Kinder und Jugendliche mit den besten 30 Bildern des Fotowettbewerbs „Adlerauge 2014“. Das Motto lautete „Klein machen – Groß rauskommen“. Die Ausstellung konnte für einen Monat in 12 Nationalen Naturlandschaften besucht werden.

Film-Workshop zum Thema „Wasser“ im Europa-Park Rust

Junior Ranger ab 14 Jahren erlernten von einer professionellen Filmemacherin, wie sie Inhalte in Bewegtbild umsetzen können.

Die Jugendlichen sollten so animiert werden, die Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit der Nationalen Naturlandschaften mit eigenen Filmproduktionen zu unterstützen.

Auszeichnung und Filmportraits

Das Junior-Ranger-Programm wurde wieder als offizielles UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der Festveranstaltung „25 Jahre Nationalparkprogramm“ von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks übergeben. Während der Festveranstaltung gaben Filmportraits Einblicke in die Aktivitäten und Motivationen der Junior-Ranger.