Town & Country in Social Media

pinterest Google+ Youtube

Hausbau Wittenberg

Hausbau in Wittenberg, am Nordufer der Elbe. Die weltbekannte und historisch bedeutende Stadt ist nicht nur Anziehungspunkt für viele Touristen, sondern bietet ihren Einwohner auch eine hohe Lebensqualität. In Wittenberg hat Hausbau Tradition, werden Sie ein Teil davon.


Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Hausbau in Wittenberg ganz einfach, denn jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen auf höchste Qualität beim Erstellen Ihres Hauses und die Qualität wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe, die im Festpreis enthalten sind abgesichert. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Die Lutherstadt Wittenberg ist Kreisstadt des Landkreises Wittenberg im östlichen Teil Sachsen-Anhalts. Sie liegt an der Elbe zwischen Dessau-Roßlau im Westen, dem Fläming im Norden, der Dübener Heide im Süden und der Elbe-Elster-Region im Osten, knapp 100 Kilometer südwestlich von Berlin und etwa 70 Kilometer nordöstlich von Leipzig.


Herausragende Bedeutung erlangte Wittenberg als eines der wichtigsten deutschen Zentren politischer, kulturgeschichtlicher und künstlerischer Bestrebungen im 16. Jahrhundert. Die weltberühmten Reformationsstätten in der Altstadt und in verschiedenen Epochen entstandene Gebäude zählen zu den bedeutendsten Stätten der deutschen Geschichte. Die Wirkungsstätten Martin Luthers, Philipp Melanchthons und Lucas Cranachs werden bereits seit Jahrhunderten von internationalen Gästen aufgesucht. Das Lutherhaus, das Melanchthonhaus, die Stadt- und die Schlosskirche sind als Luthergedenkstätten seit 1996 Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Wittenberg war Hauptstadt des sächsischen Kurkreises und einst herzogliche und kurfürstliche Residenz von Sachsen-Wittenberg. Später wurde sie auch Zentrum der chemischen Industrie und ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt an den Strecken Berlin–Leipzig und Magdeburg–Dresden.


Weiterhin ist die Stadt Wittenberg über die Autobahn A 9 erreichbar. Die Bundesstraßen 2 und 187 kreuzen sich in der Lutherstadt Wittenberg. Südlich der Elbe beginnen die Bundesstraßen 100 und 182 an der Bundesstraße 2 in bzw. nahe dem Ortsteil Eutzsch der Stadt Kemberg.

 

Durch die direkte Lage an der Elbe verfügt die Lutherstadt Wittenberg über zwei Güterumschlaghäfen in Kleinwittenberg und Piesteritz sowie zwei Anlegestellen für die Passagierschifffahrt. Von dort aus werden Fahrten mit der MS „Lutherstadt Wittenberg“ nicht nur für Touristen angeboten, gefahren wird u. a. flussaufwärts in Richtung Torgau, vorbei am UNESCO-Biosphärenreservat Mittlere Elbe. Die Anlegestelle für die Passagierschifffahrt mit der MS „Lutherstadt Wittenberg“ befindet sich in direkter Nähe zum Gewerbepark Elbe, etwa einen Kilometer westlich vom historischen Stadtzentrum.

Die Lutherstadt Wittenberg wurde zum Ende des 19. Jahrhunderts mehr und mehr zum Industriestandort. International agierende Unternehmen, unter anderem SIG Combibloc und das Margarinewerk Pratau der Unilever Bestfoods, sowie eine breite Anzahl kommunaler und mittelständischer Betriebe, darunter bekannte Firmen wie Wikana, bestimmen die gegenwärtige Wirtschaftsstruktur. Ein großes lokales Unternehmen ist des Weiteren SKW Stickstoffwerke Piesteritz. Die Lutherstadt bietet als Eisenbahnknotenpunkt, mit der Bundeswasserstraße Elbe, mit einer guten Straßenanbindung, einem modernen Klärwerk und einer ausgeprägten Ressourcenanbindung in den fünf Gewerbegebieten ein innovatives Ansiedlungsumfeld. So gelang in den letzten Jahren die Ansiedlung von PCI Augsburg, Agrolinz Melamine International und anderen Unternehmen, insbesondere der chemischen und verarbeitenden Industrie.


Die Lutherstadt Wittenberg hat als Bildungsstandort eine lange Tradition. Mit der Gründung der Universität 1502 begann in der Stadt das geistig-wissenschaftliche Leben. Durch das Wirken Martin Luthers, Philipp Melanchthons und anderen namhaften Professoren erlangte Wittenberg Weltruf.


Wittenberg ist als Ausgangsort der Reformation prädestiniert zur Kulturstadt. Die Spuren der Reformatoren prägen die Stadt und machen schon einen gewöhnlichen Stadtbummel zum Geschichts-Erlebnis. Die Stadt lädt zu einer Vielzahl von Veranstaltungen ein, z.B. Theater, Kabarett, Konzerte, Galerien und Feste. Am 31. Oktober wird alljährlich das Reformationsfest mit Festgottesdiensten, Konzerten, Disputationen und historischem Treiben auf dem Markt und in den Altstadthöfen gefeiert. Alljährlich findet am zweiten Wochenende im Juni eines der größten Themenstadtfeste Deutschlands an den Originalschauplätzen der Reformation in Wittenberg statt. Das Fest erinnert an die Hochzeit Martin Luthers und Katharina von Boras im Jahr 1525. Höhepunkt ist der historische Festumzug.


Einer der Hauptanziehungspunkte der Stadt ist das Wittenberger Schloss mit der Schlosskirche, die vor allem in Verbindung mit dem mutigen Angriff auf die Ablasspraxis der römisch-katholischen Kirche im 16. Jahrhundert durch die Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers steht. Sehenswert im Zentrum der Altstadt ist der großzügig bemessene Marktplatz, an dem über Jahrhunderte ein harmonisches Bauensemble von Bürgerhäusern gewachsen ist. Auf ihm befinden sich das Renaissancerathaus, die Denkmäler Martin Luthers und Philipp Melanchthons sowie der Marktbrunnen. Zahlreiche Museen rund um die Geschichte Wittenbergs runden die Kulturellen Angebote ab.


In und um Wittenberg herum gibt es viele Möglichkeiten, freie Zeit sinnvoll und aktiv zu gestalten: Deutschlands größter Schmetterlingspark, die Hundertwasserschule, die Piesteritzer Werkssiedlung sind Highlights in Wittenbergs. Bei Wanderungen durch die Natur, Kanufahrten oder Paddeltouren auf der Elbe kann man die Schönheit der Landschaft genießen. Internationale Radwege und der Fläming-Skate stehen dem aktiven Freizeitsportler zur Verfügung. Auch der Pferdeliebhaber kommt voll auf seine Kosten. Reiterhöfe bieten Ausritte, Kutsch- oder Kremserfahrten. Wer Lust hat, kann auch mit einem Trabi die kulturhistorische Region erfahren.


Die Lutherstadt Wittenberg verfügt über eine große Anzahl von Sportstätten, die über das gesamte Stadtgebiet und den Ortsteilen verteilt sind. Dazu zählen 20 Sporthallen, 12 große Sportplatzanlagen, 4 Kegelsportanlagen und 10 spezielle Sportanlagen für den Schießsport, Wassersport, für Tennis, Rudern und den Reitsport.


Die Stadt Wittenberg bietet ideale Voraussetzungen für den Hausbau. Wenn wir miteinander bauen, entscheiden Sie sich für Deutschlands meistgekauftes Markenhaus. Das eigene Haus in Wittenberg bleibt bald kein Traum mehr für Sie und Ihre Familie.

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Wittenberg
Ort: Wittenberg
Fläche: 160,21km²
Einwohner: 47.695
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Winkelbungalow 108 - Trend, mit Keller, ausgebautem Dachgeschoss und integriertem Hausbau- und Bemusterungs- zentrum.
Entfernung:1,40 km

Haustyp: Bungalow 92 - Elegance
Entfernung:34,60 km

Haustyp: Winkelbungalow 108 - Trend, vergrößert und mit ausgebautem Dachgeschoss
Entfernung:43,19 km

Haustyp: Stadthaus Flair 152 RE - Elegance
Entfernung:56,17 km

Haustyp: Bungalow 78 - Trend
Entfernung:56,74 km

Hauskaufberater

Ort: 06886 Wittenberg
Telefon: 03491 / 5052950
Entfernung: 1,44 km

Ort: 06749 Bitterfeld-Wolfen
Telefon: 03493 / 3396449
Entfernung: 34,13 km

Ort: 14913 Jüterbog
Telefon: 03376 / 6217947
Entfernung: 34,60 km

Ort: 04509 Delitzsch
Telefon: 034202 / 355551
Entfernung: 43,19 km

Ort: 14547 Beelitz
Telefon: 03381 / 8046230
Entfernung: 44,65 km

Ort: 14552 Michendorf
Telefon: 033205 / 252245
Entfernung: 56,19 km

Ort: 14552 Michendorf
Telefon: 033205 / 252245
Entfernung: 56,20 km

Ort: 04158 Leipzig
Telefon: 0341 / 5203333
Entfernung: 56,75 km

Ort: 14776 Brandenburg/Havel
Telefon: 03381 / 804620
Entfernung: 57,24 km

Ort: 14548 Schwielowsee OT Geltow
Telefon: 03327 / 569000
Entfernung: 59,31 km