Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Ronneburg (Thüringen)

Ronneburg liegt im Bundesland Thüringen und ist eine Kleinstadt im Landkreis Greiz. Sie befindet sich östlich der kreisfreien Stadt Gera. Zu Ronneburg gehören die Stadtteile Raitzhain und Grobsdorf. In diesem Gebiet leben heute etwa 5.000 Einwohner.

Das heutige Stadtgebiet, vor allem der Schlossfelsen und das Gebiet der Siebenberge wurden durch frühere Eruptionen geformt. Noch heute sind vereinzelt „Steinerne Rosen“ als Zeugnis der Geschichte am Schlossfelsen zu finden.

Im Jahr 1209 wurde Ronneburg als Besitz der Vögte von Weida erstmals erwähnt. Ab 1244 gehörte der Ort zu Plauen und erhielt im Jahr 1304 das Stadtrecht. Heinrich von Reuß schloss 1327 den Ronneburger Vertrag ab, ein Bündnis mit anderen Vögten gegen die Wettiner. Ronneburg wurde nach dem darauffolgenden Krieg wettinisches Lehen.

Ronneburg wurde 1517 Eigentum der von den Ernestinern belehnten Wildenfelser, kam 1548 nach dem Schmalkaldischen Krieg zunächst zum Kurfürstentum Sachsen und im Jahr 1554 wieder an die Ernestiner. Der Ort ging 1603 infolge der Erbteilungen an Sachsen-Altenburg, 1672 an Sachsen-Gotha, 1680 an Sachsen-Eisenberg, 1707 an Sachsen-Gotha-Altenburg und kam schließlich im Jahr 1826 zum Herzogtum Sachsen-Altenburg.

Die Stadt besitzt eine fast 200-jährige Tradition als Kurort und Radiumbad. Beim Bergbau wurden zunächst im 17. Jahrhundert „störende“ Mineralquellen festgestellt. Die mit Rasenquelle, Urquelle, Schwefelquelle und Eulendorfer Quelle bezeichneten Quellen wurden um das Jahr 1766 gefasst und an den Ortsrand abgeleitet. Um 1770 entstand dann hier eine barocke Kuranlage mit Esplanade, Lusthäusern und einem Park. Zu den zufriedenen Gästen der Kuranlage gehörte auch Heinrich Hoffmann von Fallersleben. Die Mineralquellen versiegten infolge der gesteigerten Bergbauaktivitäten und der Kurbetrieb hatte somit seine Existenzgrundlage verloren. Den Beginn des Uranerzbergbaus markiert das Jahr 1953 durch die SDAG Wismut.

Der Uranabbau während der DDR-Zeit war der wichtigste Wirtschaftszweig der Region. Ihm verdanken die Stadt Gera und deren Umgebung einen nicht unerheblichen Teil ihres Wachstums. Zeitweise wurden 11 Prozent des weltweit abgebauten Urans in Ronneburg gefördert.

Die bis dahin eigenständigen Gemeinden Grobsdorf, Naulitz und Schmirchau wurden am 1. Juli 1950 nach Ronneburg eingegliedert. Naulitz wurde am 1. Juli 1994 in die Stadt Gera umgegliedert.

Das Wappen der Stadt Ronneburg wird von den Farben Schwarz und Gelb dominiert. Der Löwe im oberen Teil ist aus dem Wappen der Vögte von Weida entnommen, die über viele Jahrhunderte Besitze in der Gegend hatten. Die untere Hälfte zeigt eine Spindel, die den Schnallensturm und die Textilindustrie allgemein symbolisiert. Das Bergmannswerkzeug (Schlägel und Eisen) symbolisiert die besondere Bedeutung des Bergbaus in der Region.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Ronneburg (Thüringen) für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Ronneburg auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt eine Grundschule, ein Schulhort, ein Förderzentrum, eine staatliche Regelschule und das Osterlandgymnasium Gera zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in der Stadt.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Ronneburg (Thüringen) besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In und um Ronneburg befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. das Stadt- und Schulmuseum Ronneburg, das Museum, welches sich der Geschichte des Uranerzbergbaus und der gegenwärtigen Landschaftsumgestaltung verschrieben hat, das Museum der Wismut GmbH mit der Geschichte des Bergbaus der Region in moderner Art und Weise, das Rathaus der Stadt mit kunstvoller Freitreppe- es stammt zum Teil aus dem Jahr 1529, das Patrizierhaus Noack von 1736, die wohl älteste Gaststätte Ronneburgs, der Gambrinus, die spätgotische Pfarrkirche St. Marien aus dem 15. Jahrhundert, die St.-Georgs-Kapelle, das Schloss Ronneburg im Westen der Stadt und das Amtsgericht- es wurde um 1900 auf alten Grundmauern neu errichtet.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Ronneburg (Thüringen) innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Ronneburg (Thüringen) sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Thüringen
Landkreis: Greiz
Ort: Ronneburg
Fläche: 19,17km²
Einwohner: 5.270
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Lichthaus 121 - Modern
Entfernung:8,08 km

Haustyp: Stadtvilla 145 - Elegance, Mit Keller
Entfernung:29,45 km

Haustyp: Lichthaus 121 - Style, Variante modern (Pultdach)
Entfernung:35,42 km

Haustyp: Raumwunder 100 - Trend
Entfernung:39,93 km

Haustyp: Stadthaus Flair 152 RE
Entfernung:41,47 km

Hauskaufberater

Ort: 07546 Gera
Telefon: 0351 / 25388762
Entfernung: 6,23 km

Ort: 07545 Gera
Telefon: 0365 / 8326827
Entfernung: 7,01 km

Ort: 07545 Gera
Telefon: 0365 / 8326827
Entfernung: 7,01 km

Ort: 07548 Gera
Telefon: 0365 / 5515812
Entfernung: 7,92 km

Ort: 07548 Gera
Telefon: 0365 / 7129331
Entfernung: 7,96 km

Ort: 07548 Gera
Telefon: 0365 / 5529840
Entfernung: 10,83 km

Ort: 07586 Bad Köstritz
Telefon: 036605 / 90114
Entfernung: 13,43 km

Ort: 08371 Glauchau
Telefon: 0172 / 7928952
Entfernung: 25,71 km

Ort: 08056 Zwickau
Telefon: 0375 / 281936
Entfernung: 29,47 km

Ort: 04523 Pegau
Telefon: 034296 / 76810
Entfernung: 34,08 km