Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Hildburghausen

Hildburghausen liegt im fränkischen Süden des Bundeslandes Thüringen und ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Die ehemalige Residenzstadt befindet sich im Tal der Werra am südwestlichen Rand des Buntsandsteinlandes zwischen dem Thüringer Wald im Norden und dem Grabfeld im Süden. Hildburghausen besteht aus der Altstadt und der kleineren, im Jahr 1710 von Hugenotten angelegten Neustadt. In diesem Gebiet leben heute etwa 11.600 Einwohner.

Hildburghausen wurde im Jahr 1234 erstmals als „Hilteburgehusin“ urkundlich erwähnt und ist eine fränkische Siedlung aus der Zeit vor 900. Bis 1234 gehörte der Ort den Grafen von Henneberg-Botenlauben. Die Bedingungen für die Übernahme der Stadt durch das Hochstift Würzburg regelte der als Urkunde überlieferte Kaufvertrag. Im Zentrum Hildburghausens befand sich am Marktplatz als wohl erstes aus Stein nachweisbares Profanbauwerk die Kemenate eines Stadtadeligen. Ein weiteres frühes Gebäude der Stadt ist die im Jahr 1286 erstmals belegte Stadtkirche.

Im späten 13. Jahrhundert wurde Hildburghausen von den Herren von Wildberg dominiert, ihre Lehensbesitzungen erhielten sie vom Würzburger Bischof. Bereits 1304 endete die Wildberger Stadtherrschaft.

Im Jahr 1316 wurde die Stadt erneut verkauft und zwar an die Grafen von Henneberg-Schleusingen. Als neuer Stadtherr förderte Graf Berthold VII. die Siedlung durch Überlassung eines stadtnahen Waldstücks. Die Bürger sollten die Befestigungsanlagen modernisieren und den unvollendeten Stadtmauerring schließen. Hildburghausen erhielt bereits im Jahr 1324 das Stadtrecht in Verbindung mit dem Bau einer Stadtbefestigung. Durch Erbschaft gelangte Hildburghausen 1353 an die Burggrafen von Nürnberg.

Das heutige Rathaus der Stadt wurde 1594 bis 1595 im Renaissancestil am Marktplatz errichtet und eingeweiht. Hildburghausen kam unter der Regentschaft des Sachsen-Coburger Herzogs zu einer erneuten wirtschaftlichen Blüte.

Im Jahr 1826 wurde Sachsen-Hildburghausen aufgelöst. Die Stadt kam zu Sachsen-Meiningen, welches am 5. November 1918 Volksstaat/Freistaat wurde, und ging mit diesem am 1. Mai 1920 im Land Thüringen auf. Hildburghausen ist bereits seit 1868 Kreisstadt.

Nach dem 7. Oktober 1949 gehörte die Stadt zum Staatsgebiet der neugegründeten Deutschen Demokratischen Republik. Am 25. Juli 1952 wurde in der DDR nach der endgültigen Abriegelung der innerdeutschen Grenze im Mai 1952 eine Gebietsreform durchgeführt. Dabei wurden aus den ehemaligen Ländern Bezirke. Hildburghausen wurde zur Kreisstadt. 

Die Blasonierung des Hildburghäuser Stadtwappens lautet:“ Im gevierten Feld 1 und 4 Blau mit silbern-rot gestreiftem Bunten Löwen, Feld 2 und 3 mit schwarzem Löwen mit roter Zunge und Bewehrung: Meißner Löwe.“

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Hildburghausen für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Hildburghausen auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt zwei Grundschulen, eine Förderschule, zwei Realschulen, das staatliche Gymnasium Georgianum und ein  staatliches Berufsbildendes Schulzentrum zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Hildburghausen.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Hildburghausen besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In und um Hildburghausen befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. die evangelische Stadtkirche- sie wird auch Christuskirche genannt und wurde von 1781 bis 1785 an der Stelle eines Vorgängerbaus als barocker Zentralbau errichtet, die Neustädter Kirche- sie wurde von 1755 bis 1774 erbaut, die katholische Kirche St. Leopold, vormals Hugenotten-Kirche- sie wurde von 1721 bis 1722 errichtet, das Renaissance-Rathaus der Stadt am Marktplatz, das Residenzschloss Hildburghausen- es wurde zwischen 1685 und 1695 erbaut, das Brunnquellsche Palais- ehemaliges Technikum und Standort des Bibliographischen Instituts, das Hoheitshaus am Puschkinplatz, das Stadtquartier Hugenottenviertel, das Stadttheater Hildburghausen- es ging 1755 aus dem 1721 errichteten Ballhaus von Herzog Ernst Friedrich I. hervor und gilt als eines der ältesten bespielten Theater Deutschlands, das Stadtmuseum Alte Post in Hildburghausen- es zeigt die Geschichte der Stadt und das Trützschlersche Milch- und Reklamemuseum- es erinnert an frühere Formen gewerblicher Milchverarbeitung sowie eine Schausammlung mit Reklameschildern.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Hildburghausen innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Hildburghausen sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Thüringen
Landkreis: Hildburghausen
Ort: Hildburghausen
Fläche: 72,93km²
Einwohner: 12.016
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Stadthaus Flair 124 - Trend, mit Luft-Wärme-Pumpe
Entfernung:50,49 km

Haustyp: Flair 125 - Style
Entfernung:54,19 km

Haustyp: Doppelhaus Behringen 116 - Elegance, Fußbodenheizung, Lüftung mit WRG
Entfernung:55,27 km

Haustyp: Lichthaus 152 - Style
Entfernung:65,54 km

Haustyp: Mehrplatzhaus 111
Entfernung:70,22 km

Hauskaufberater

Ort: 98544 Zella-Mehlis
Telefon: 03682 / 469804
Entfernung: 27,21 km

Ort: 96237 Ebersdorf OT Großgarnstadt
Telefon: 09562 / 4041094
Entfernung: 31,93 km

Ort: 99310 Arnstadt
Telefon: 03628 / 588588
Entfernung: 47,81 km

Ort: 07318 Saalfeld
Telefon: 03671 / 458230
Entfernung: 50,52 km

Ort: 07318 Saalfeld
Telefon: 03671 / 458230
Entfernung: 50,52 km

Ort: 36433 Bad Salzungen
Telefon: 03695 / 6396429
Entfernung: 55,27 km

Ort: 36433 Bad Salzungen
Telefon: 03695 / 853367
Entfernung: 55,27 km

Ort: 36433 Bad Salzungen
Telefon: 03695 / 853367
Entfernung: 55,27 km

Ort: 97526 Sennfeld
Telefon: 09721 / 4765116
Entfernung: 55,39 km

Ort: 99094 Erfurt OT Schmira
Telefon: 0361 / 7894224
Entfernung: 61,80 km