Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Olpe

Olpe liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Olpe im Regierungsbezirk Arnsberg. Sie ist seit dem Jahr 1819 Kreisstadt und Sitz des Kreistages des Kreises Olpe. Die Stadt befindet sich im südwestlichen Teil des Sauerlands und ist umgeben vom Ebbegebirge im Norden, dem Siegerland im Südosten, dem Rothaargebirge im Osten und dem Bergischen Land im Westen. An Olpe grenzen die Städte und Gemeinden Attendorn, Lennestadt, Kirchhundem, Kreuztal, Wenden und Drolshagen. In diesem Gebiet leben heute etwa 25.000 Einwohner.

 

Die Stadt Olpe hatte aufgrund der Vielzahl von Linden, die man seit dem Beginn des letzten Jahrhunderts anpflanzte, den Beinamen „Stadt der tausend Linden“. Noch heute lautet das Motto das jährlichen Stadtfestes „Olpe feiert unter den Linden“, da man im Stadtbild noch viele dieser Bäume findet.

 

Der Name der Stadt soll von dem Mündungswinkel zwischen Olpe und Bigge stammen. Aus dem Olper Raum lassen sich erste Bodenfunde auf die Zeit um 900 n. Chr. datieren. Im Jahr 1220 wurde Olpe erstmals urkundlich erwähnt. Erzbischof Heinrich II. Graf von Virneburg verlieh Olpe im Jahr 1311 das Soester Stadtrecht. Eine Kreuzkapelle wurde 1500 erstmals erwähnt. Die Post kam im Jahr 1711 zum ersten Mal in die Stadt.

 

Im Jahr 1795 wurde Olpe bei einem großen Stadtbrand zu 83 Prozent zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte anstelle des mittelalterlichen Aussehens auf der Grundlage eines Gesamtplans. Im Jahr 1819 wurde Olpe Kreisstadt. Einen Eisenbahnanschluss nach Attendorn/Finnentrop bekam die Stadt 1875, 1880 folgte Olpe-Rothemühle und im Jahr 1903 die Verbindung Olpe-Bergneustadt.

 

Während des Zweiten Weltkrieges erfolgte am 28. März 1945 ein schwerer Bombenangriff auf Olpe.

 

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ In Rot auf flach gewölbtem grünen Schildfuß der heilige Martin in ritterlichem blauen Gewand, mit goldenem Haupthaar und Heiligenschein, Gesicht und Hände in natürlichen Farben, auf silbernem Pferd, mit goldenen Hufen und goldenem Zaumzeug, mit silbernem Schwert seinen silbernen Mantel teilend, vor ihm ein kniender, bis auf einen silbernen Schurz unbekleideter Bettler in natürlichen Farben mit goldenem Haupthaar; recht ein quadratisches silbernes Obereck mit durchgehendem schwarzen Kreuz“. Das Wappen zeigt eine Episode aus dem Leben des Heiligen Martin, als er einem Bettler die Hälfte seines Mantels spendet. Diese Szene zierte schon im Jahr 1360 das älteste Siegel der Stadt.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Olpe für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Olpe und den umliegenden Ortschaften auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen zwei Gemeinschaftsgrundschulen, eine Hauptschule, eine Förderschule, eine Realschule, zwei Gymnasien und verschiedene Berufsbildende Schulen zur Verfügung. Von überregionaler Bedeutung ist die Erste Deutsche Bäckerfachschule in Olpe. Sie wurde im Jahr 1926 in Bochum gegründet und übersiedelte 1947 nach Olpe. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die zahlreichen Kindergärten in der Stadt.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Olpe besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Olpe befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. die Stadthalle Olpe, das Alte Lyzeum, die Historische Stadtmauer mit Engelsturm und Hexenturm- sie entstand im Jahr 1373, der Hexenturm aus dem 14. Jahrhundert ist das älteste erhaltene profane Gebäude der Stadt, das Wasserrad am Standort der ehemaligen „Obersten Stadtmühle“, die St.-Martinus-Kirche- sie wurde nach einer  Brandstiftung von 1907 im neugotischen Stil als dreischiffige Hallenkirche mit Querhaus und Doppelturmfassade neugebaut, die evangelische Kirche- sie wurde von 1897 bis 1898 gebaut und ist damit die älteste Kirche der Stadt, der Kurkölner Platz mit dem Geschichtsbrunnen und der Marktplatz mit dem Panneklöpper-Denkmal- es wurde 1982 errichtet und symbolisiert die ehemalige Bedeutung der Breitschmiede für die Stadt Olpe.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Olpe innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Landkreis: Olpe
Ort: Olpe
Fläche: 85,88km²
Einwohner: 25.613
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Bodensee 129 - Elegance, Wärmepumpe, Photovoltaikanlage
Entfernung:8,85 km

Haustyp: Doppelhaus Mainz 128, Doppelhaushälfte Mainz 128 als Pultdach Variante
Entfernung:48,39 km

Haustyp: Karlsruhe 124
Entfernung:51,04 km

Haustyp: Flair 134 - Style
Entfernung:57,42 km

Haustyp: Flair 125 - Elegance, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Flachdachgaube, zentrale Lüftungsanlage, Schornstein mit integriertem Ofen
Entfernung:75,62 km

Hauskaufberater

Ort: 57223 Kreuztal/Eichen
Telefon: 02732 / 6075916
Entfernung: 9,54 km

Ort: 57223 Kreuztal
Telefon: 02732 / 203702
Entfernung: 9,54 km

Ort: 57223 Kreuztal
Telefon: 01520 / 8501675
Entfernung: 9,54 km

Ort: 51674 Wiehl-Bielstein
Telefon: 02262 / 691895
Entfernung: 24,26 km

Ort: 51789 Lindlar
Telefon: 02266 / 471361
Entfernung: 29,36 km

Ort: 42897 Remscheid
Telefon: 02191 / 6900131
Entfernung: 44,57 km

Ort: 58093 Hagen
Telefon: 02331 / 3733140
Entfernung: 46,62 km

Ort: 35745 Herborn
Telefon: 02772 / 5750290
Entfernung: 50,27 km

Ort: 56249 Herschbach
Telefon: 02626 / 926718
Entfernung: 51,01 km

Ort: 53721 Siegburg
Telefon: 02241 / 9580916
Entfernung: 52,20 km

Grundstücke finden