Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Oldenburg (Oldb)

Oldenburg liegt im Bundesland Niedersachsen und ist eine kreisfreie Stadt. Sie befindet sich an der Stelle, wo die Delmenhorster Geest im Südosten in die Oldenburger Geest im Nordwesten übergeht. Seit April 2005 gehört Oldenburg zur europäischen Metropolregion Bremen/Oldenburg, einer von insgesamt elf europäischen Metropolregionen in Deutschland. Die nächstgelegenen größeren Städte sind Bremen, Wilhelmshaven, Osnabrück, Hamburg, Groningen und Hannover. Neben der Kernstadt gliedert sich Oldenburg in neun Stadtbezirke. In diesem Gebiet leben heute etwa 161.000 Einwohner.

Die Geschichte Oldenburgs begann nach den Ergebnissen archäologischer Ausgrabungen im 7. oder 8. Jahrhundert n. Chr. 

Der Ort wurde im Jahr 1108 unter dem Namen „Aldenburg“ erstmals urkundlich erwähnt. Die Grafen von Oldenburg nutzten im 12. Jahrhundert die günstige topographische Situation zum Bau einer Wasserburg und erhoben einen Zoll.

Die im Erzbistum Bremen gelegene Siedlung, die mittlerweile Oldenburg hieß, erhielt 1345 von Graf Konrad I. das Bremer Stadtrecht. Es wurde eine bessere Befestigung gebaut, mit einem sehr breiten Stadtgraben, der die Mauer umgab, und fünf Stadttoren, welche den Zutritt zur Stadt kontrollierten.

Graf Christian von Oldenburg wurde 1448 König von Dänemark und 1450 zudem König von Norwegen. Im Jahr 1457 wurde er außerdem zum König von Schweden gewählt, Herzog von Schleswig und Graf von Holstein wurde er im Jahr 1460. Damit gewann das kleine Grafenhaus überregionale Bedeutung, was erhebliche Auswirkungen nach dem Tod des letzten Grafen hatte.

Die Regierungszeit von Graf Anton Günther begann im Jahr 1603. Er ließ einen Teil der Burg um Barockstil umbauen und begann mit der Zucht von Pferden. Diese waren als „Oldenburger“ Pferde schon bald sehr begehrt.

Die Zugehörigkeit Oldenburgs wechselte immer wieder, da die Herrscherhäuser Deutschlands, Dänemarks und Russlands miteinander verwandt waren. Die Grafschaft Delmenhorst gelangte am 27. August 1773 gemeinsam mit der Grafschaft Oldenburg durch einen Ländertausch an das Oberhaupt des Hauses Schleswig-Holstein-Gottorf, den späteren Zaren Paul I. Vier Tage später trat er das Land seinem Vetter Friedrich August ab, den Fürstbischof von Lübeck, welcher drauf hin von Kaiser Joseph II. 1774/1777 in den Herzogsstand erhoben wurde. Dadurch gehörte das so entstandene Herzogtum Oldenburg als Reichsfürstentum zum Heiligen Römischen Reich.

Durch die Verlegung seines Wohnsitzes nach Oldenburg erhob Peter Friedrich Ludwig die Stadt wieder zu seiner Residenz, die er im Verlauf seiner Regentschaft im klassizistischen Stil ausbaute.

Die Blasonierung des Oldenburger Stadtwappens lautet:“ In Gold eine rote Zinnenmauer bekrönt von drei goldbeknauften blau bedachten Spitztürmen, der mittlere breiter und höher; im blau umrandeten schwarzen Tor ein gelehnter goldener Schild mit zwei roten Balken.“

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Oldenburg (Oldb) für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Oldenburg auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt 29 Grundschulen in allen Stadtteilen, zwei Förderschulen, drei integrierte Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe, eine Haupt- und Realschule, vier Realschulen, vier Gymnasien sowie verschiedene Universitäten, Hochschulen und Akademien zur Verfügung.  Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Oldenburg.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Oldenburg (Oldb) besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Oldenburg befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das Oldenburgische Staatstheater, die August-Hinrichs-Bühne- sie spielt ausschließlich Stücke in niederdeutscher Sprache, das Theater Wrede- ein modernes Theater für Erwachsene und Kinder, das private Theater Laboratorium für Theaterstücke, Konzerte und Lesungen, das freie Theater hof/19- es ist das jüngste Theater der Stadt, das Landesmuseum Oldenburg- es zeigt im Schloss Oldenburg die Dauerausstellung „Kulturgeschichte einer historischen Landschaft“ sowie die Ausstellung „Geschichte des Kunstgewerbes“, das Landesmuseum für Natur und Mensch- es wurde 1836 von Großherzog Paul Friedrich August als „Naturhistorisches Museum Oldenburg“ eröffnet und umfasst die Abteilungen Archäologie, Naturkunde und Völkerkunde, das Stadtmuseum Oldenburg mit der Früh- und Stadtgeschichte Oldenburgs, das Edith-Russ-Haus für Medienkunst, das Oldenburger Computer-Museum- es ist eines der wenigen Computermuseen Deutschlands und präsentiert die Computer- und Videospielhistorie der 1970-er und 1980-er Jahre, das Alte Gymnasium zu Oldenburg von 1573, das Alte Rathaus von 1888 im Stil der Neurenaissance und Neugotik, die Amalienbrücke über die Hunte, das Degodehaus- ein Fachwerkbau von 1502, das Elisabeth-Anna-Palais von 1896, die Garnisonkirche Oldenburg, die Gertrudenkapelle von 1250, die Lambertikirche- sie wurde 1237 erstmals erwähnt, die Peterkirche von 1876, das Schloss Oldenburg, der Pulverturm der ehemaligen Stadtbefestigung von 1529, das Wahrzeichen der Stadt „Lappan“- ein Glockenturm von 1467/68 und die Oldenburger Mühle.

Das beliebteste Verkehrsmittel der Oldenburger ist das Fahrrad. Oldenburg gehört nach einer Untersuchung des Verkehrsclubs Österreich im Jahr 2013 zu den fahrradfreundlichsten Städten Europas. Hier werden rund 43 Prozent der Wege der Einwohner mit dem Rad zurückgelegt.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Oldenburg (Oldb) innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Oldenburg (Oldb) sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Oldenburg (Oldenburg)
Ort: Oldenburg (Oldenburg)
Fläche: 102,97km²
Einwohner: 160.279
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Flair 125 - Trend
Entfernung:61,60 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance
Entfernung:61,70 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance
Entfernung:85,40 km

Haustyp: Lifestyle 120 - Trend, Energiesparhaus E55
Entfernung:114,80 km

Haustyp: Lichthaus 152 - Style
Entfernung:124,28 km

Hauskaufberater

Ort: 26180 Rastede
Telefon: 04402 / 9720950
Entfernung: 12,09 km

Ort: 49429 Visbek
Telefon: 04445 / 9868885
Entfernung: 35,51 km

Ort: 27568 Bremerhaven
Telefon: 0471 / 95109015
Entfernung: 51,41 km

Ort: 27305 Bruchhausen-Vilsen
Telefon: 04252 / 938380
Entfernung: 61,57 km

Ort: 27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 / 9701585
Entfernung: 71,51 km

Ort: 27383 Scheeßel
Telefon: 04263 / 9121500
Entfernung: 85,22 km

Ort: 32312 Lübbecke
Telefon: 05741 / 2409794
Entfernung: 96,42 km

Ort: 21641 Apensen
Telefon: 04174 / 5713365
Entfernung: 99,88 km

Ort: 49324 Melle
Telefon: 05422 / 910830
Entfernung: 100,99 km

Ort: 49479 Ibbenbüren
Telefon: 05451 / 5020760
Entfernung: 103,21 km