Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Nienburg (Weser)

Nienburg/Weser liegt im Bundesland Niedersachsen und ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Sie befindet sich unmittelbar an der Weser im Zentrum Niedersachsens zwischen Hannover und Bremen. Nienburg ist die größte Stadt in der Mittelweserregion und gliedert sich in die Kernstadt sowie in die Ortschaften Erichshagen-Wölpe, Holtorf, Langendamm und Schäferhof/Kattriede. In diesem Gebiet leben heute etwa 32.000 Einwohner.

 

Im Jahr 1025 wurde Nienburg erstmals in einer Urkunde des Bistums Meißen erwähnt. Da Nienburg „neue Burg“ heißt, muss schon früher eine Burg hier bestanden haben.

 

Nienburg kam im Jahr 1215 an die Grafen von Hoya und erhielt 1225 die Stadtrechte. Nach der Teilung der Grafschaft Hoya 1345 wurde Nienburg Residenz, bis Graf Otto VIII. von Hoya im Jahr 1582 ohne Nachkommen starb. Die Stadt gelangte in den Besitz der Herzöge zu Braunschweig-Lüneburg. Diese teilten die Grafschaft unter sich auf und bauten Nienburg zur Festung aus.

 

Während des Dreißigjährigen Krieges war Nienburg oft von Kriegshandlungen betroffen. Herzog Georg von Calenberg versammelte im Jahr 1625 Truppen in Nienburg. Die Stadt wurde 1625 von Tilly vergeblich belagert. Nienburger Bürger erbeuteten während dieser Belagerung bei einem nächtlichen Ausbruch eine Fahne und ein Zelt Tillys. Diese Gruppe nannte sich „Dat Wählige Rott“ und ist noch heute auf dem Nienburger Scheibenschießen als Tradition lebendig. Die Stadt hatte in den folgenden Jahren stark unter weiteren Besatzungen und Zerstörungen zu leiden.

 

Nienburg wurde während des Dreißigjährigen Krieges im Jahr 1757 von französischen Truppen besetzt und hatte wieder unter Kontributionen und Einquartierungen zu leiden. Die Franzosen wurden 1758 von Herzog Ferdinand vertrieben.

 

Die Stadt wurde im Jahr 1847 an das Eisenbahnnetz der Königlich Hannöverschen Staatseisenbahn angeschlossen. Im Rahmen der niedersächsischen Gebietsreform wurden im Jahr 1974 die Nachbargemeinden Erichshagen-Wölpe, Langendamm, Holtorf und Schäferhof/Kattriede der Stadt Nienburg angegliedert.

 

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ Gespalten von Gold und Rot; vorn geteilt, oben im mit neun roten Herzen bestreuten Feld ein reißender, nach vorn schreitender, rot gezungter blauer Löwe, unten eine rot bewehrte, nach vorn zeigende schwarze Bärentatze; hinten, über fünf Mal gezinnter Mauer mit offenem Tor, elf Mal gezinntem Torbogen und silbernem Fallgatter, drei spitz und blau bedachte, dreifach gefensterte silberne Türme mit goldenen Kugeln“. Der Löwe bezieht sich auf die Herzöge zu Braunschweig-Lüneburg, zu deren Herrschaftsbereich Nienburg von 1582 bis 1866 gehörte und die Bärentatzen verweisen auf die Grafen von Hoya in deren Besitz die Stadt von 1215 bis 1582 war. Der Torbogen mit den Türmen gilt als Zeichen von Wehrhaftigkeit, für den Besitz von Stadtrechten und für die drei ehemaligen Stadttore Nienburgs.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Nienburg/Weser für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Nienburg auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt Grundschulen, Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen, zwei Gymnasien und verschiedene Berufsbildende Schulen zur Verfügung. Seit dem Jahr 2007 hat die Polizeiakademie Niedersachsen ihren Hauptsitz in Nienburg. Auf die ganz kleinen „Knirpse“ warten die Kindergärten in der Stadt.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Nienburg/Weser besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Nienburg und der näheren Umgebung befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das Theater auf dem Hornwerk, das Polizei-Museum, das Rathaus- eines der ältesten und eindrucksvollsten Gebäude der Stadt, es wurde vermutlich im 14. Jahrhundert erbaut, die Pfarrkirche St. Martin- sie ist die Hauptkirche und das Wahrzeichen der Stadt, der restaurierte Posthof- ein ehemaliger Burgmannshof und über viele Jahrzehnte die kurfürstliche und später Königlich-Hannoversche Post mit Posthalterei und Pferdewechsel, der Fresenhof- ein sagenumwobener Burgmannshof, auf dem vornehmlich die zum gräfliche Gefolge gehörenden Ritter wohnten, der Stockturm als ein weiteres Wahrzeichen Nienburgs und ein Rest der einstigen Wasserburg der Hoyaer Grafen, das Quaet-Faslem-Haus- es dient heute als Museum, das Rauchhaus im Museumsgarten- es beherbergt heute das Spargelmuseum der Mittelweser-Region, die Stiftskirche Brücken, der „Dom des Hoyaer Landes“- das mittelalterliche Zisterzienserkloster Loccum und die historische Kuranlage von Bad Rehburg- ein in Deutschland einzigartiges Bau- und Kulturdenkmal aus der Zeit der Romantik.

 

Die Titelfigur eines Volksliedes ist „Die Kleine Nienburgerin“. Ihr wurde im Jahr 1975 hinter dem Posthof der Stadt ein Bronzedenkmal gesetzt. Jedes Jahr wird seit 1994 eine junge Frau aus der Kreisstadt gewählt, um bei diversen Anlässen die Stadt zu repräsentieren. Sie trägt bei ihren Auftritten ein historisches Kleid aus der Biedermeierzeit. Die kleine Nienburgerin ist die Symbolfigur Nienburgs für die Deutsche  Märchenstraße, die von Hanau über Nienburg nach Bremen führt.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Nienburg/Weser innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Nienburg (Weser)
Ort: Nienburg (Weser)
Fläche: 64,46km²
Einwohner: 32.542
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance
Entfernung:26,11 km

Haustyp: Flair 125 - Trend
Entfernung:26,23 km

Haustyp: Lifestyle 120 - Trend, Energiesparhaus E55
Entfernung:34,45 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance
Entfernung:63,75 km

Haustyp: Lichthaus 152 - Style
Entfernung:71,53 km

Hauskaufberater

Ort: 27305 Bruchhausen-Vilsen
Telefon: 04252 / 938380
Entfernung: 26,24 km

Ort: 27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 / 9701585
Entfernung: 32,70 km

Ort: 31700 Heuerßen
Telefon: 05725 / 709790
Entfernung: 34,50 km

Ort: 30179 Hannover
Telefon: 0511 / 52489970
Entfernung: 43,08 km

Ort: 31675 Bückeburg
Telefon: 05722 / 9061750
Entfernung: 43,12 km

Ort: 30938 Burgwedel
Telefon: 05139 / 9587177
Entfernung: 46,07 km

Ort: 32312 Lübbecke
Telefon: 05741 / 2409794
Entfernung: 54,50 km

Ort: 27383 Scheeßel
Telefon: 04263 / 9121500
Entfernung: 63,40 km

Ort: 49429 Visbek
Telefon: 04445 / 9868885
Entfernung: 64,42 km

Ort: 32107 Bad Salzuflen
Telefon: 05222 / 363340
Entfernung: 71,53 km