Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Marienberg

Marienberg liegt im Bundesland Sachsen und ist eine Große Kreisstadt im Erzgebirgskreis südöstlich von Chemnitz. Sie befindet sich im Mittleren Erzgebirge auf einer Hochfläche des bewaldeten Erzgebirgskammes. Marienberg ist die nach der Fläche größte Gemeinde des Landkreises. Die benachbarten Städte und Gemeinden sind Wolkenstein, Großrückerswalde, Mildenau, Pockau-Lengefeld, Jöhstadt Olbernhau, Sankt Sebastiansberg und Kallich. Neben der Kernstadt gehören 20 weitere Ortschaften zu Marienberg. In diesem Gebiet leben heute etwa 17.000 Einwohner.

Das Dorf „Sletyn“ wurde im Jahr 1323 erstmals urkundlich erwähnt. Bereits 1484 wurde der Ort „bey der wusten Sletten“ genannt. Im heutigen Gemeindeteil Wüstenschlette siedelten sich nach 1519 Bergleute an. Am 17. Juli 1519 machte Clemens Schiffel die ersten Silberfunde im Tal des Schlettenbaches. Am 11. Mai des folgenden Jahres wurde ihm die Grube „St. Fabian Sebastian mit samt dem Erbstolln“ verliehen. In der Folge setzten weitere bergbauliche Erschließungen der Umgebung ein und verursachten einen großen Zustrom von Bergleuten. Im Jahr 1521 veranlasste dieser Umstand Herzog Heinrich den Frommen zur Gründung der Bergstadt Marienberg. Das Stadt- und Bergrecht wurde 1523 verliehen und im Jahr 1525 erhielt Marienberg ein eigenes Bergamt. Der Bergbau erlebte 1540 seine höchste Blüte. Von 1541 bis 1566 wurde die Stadtmauer errichtet. Die spätgotische Hallenkirche St. Marien wurde von 1558 bis 1564 erbaut.

Marienberg erhielt 1875 mit dem Bau der Flöhatalbahn Anschluss an das Bahnnetz. Mit dem Rudolf-Schacht wurde im Jahr 1899 die letzte Grube geschlossen.

Das Marienberger Dreieckrennen fand zwischen 1924 und 1937 insgesamt zehn Mal statt. Das 17 Kilometer lange Marienberger Dreieck führte von Marienberg, über die Heinzebank und Wolkenstein wieder nach Marienberg. Zur damaligen Zeit war sie die schnellste Straßenrennstrecke Deutschlands und beherbergte Läufe zur Deutschen Motorrad-Straßenmeisterschaft.

Die Beschreibung des Marienberger Stadtwappens lautet:“ In Blau auf einer silbernen Mondsichel stehend die gekrönte Jungfrau Maria in rotem Gewand und blauem Mantel, das Jesuskind auf dem rechten Arm, in der Linken ein goldenes Lilienzepter, die ganze Gruppe von einer goldenen Mandorla umgeben; darunter schräg gekreuzt silberner Hammer und silberner Schlegel belegt mit einem sächsischem Schild, neunmal von Schwarz und Gold geteilt mit schrägrechtem Rautenkranz.“

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben  planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Marienberg für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Marienberg auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt sechs Grundschulen, zwei Förderschulen, eine Oberschule, ein Gymnasium und eine Berufsschule zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Marienberg.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Marienberg besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In und um Marienberg befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. das Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge im Bergmagazin, die spätgotische Hallenkirche St. Marien- sie wurde von 1558 bis 1564 erbaut, das Rathaus der Stadt im Renaissancestil, der Rote Turm- er ist der letzte von ursprünglich vier Ecktürmen der Stadtmauer, das Zschopauer Tor- es ist das letzte von ehemals fünf Stadttoren, die kursächsische Postmeilensäule vom Zschopauer Tor, die königlich-sächsischen Meilensteine als Stationssteine vom Wolkensteiner Tor, die Jagdsäule an der Straße nach Reitzenhain, das Bergmagazin- es wurde von 1806 bis 1809 erbaut und das Herzog Heinrich Denkmal am Marienberger Marktplatz.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Marienberg innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Marienberg sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Sachsen
Landkreis: Erzgebirgskreis
Ort: Marienberg
Fläche: 105,91km²
Einwohner: 13.591
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Lichthaus 121 - Trend
Entfernung:46,07 km

Haustyp: Winkelbungalow 108, Winkelbungalow 108 E70 mit Keller
Entfernung:46,14 km

Haustyp: Stadtvilla 145 - Elegance, Mit Keller
Entfernung:46,40 km

Haustyp: Lichthaus 121 - Style, Variante modern (Pultdach)
Entfernung:57,41 km

Haustyp: Flair 113 - Style
Entfernung:59,60 km

Hauskaufberater

Ort: 09111 Chemnitz
Telefon: 0371 / 4504997
Entfernung: 27,33 km

Ort: 09116 Chemnitz
Telefon: 0371 / 23449233
Entfernung: 27,44 km

Ort: 09366 Stollberg
Telefon: 037296 / 929940
Entfernung: 28,47 km

Ort: 09599 Freiberg
Telefon: 03731 / 1699476
Entfernung: 32,24 km

Ort: 01768 Glashütte-Johnsbach
Telefon: 035053 / 329292
Entfernung: 44,59 km

Ort: 04741 Roßwein
Telefon: 034322 / 5140
Entfernung: 46,13 km

Ort: 04741 Roßwein
Telefon: 034322 / 5140
Entfernung: 46,13 km

Ort: 08056 Zwickau
Telefon: 0375 / 281936
Entfernung: 46,37 km

Ort: 08371 Glauchau
Telefon: 0172 / 7928952
Entfernung: 47,59 km

Ort: 04720 Döbeln
Telefon: 03431 / 678881
Entfernung: 52,13 km