Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Leinefelde-Worbis

Leinefelde-Worbis liegt im Bundesland Thüringen und ist eine Kleinstadt im Landkreis Eichsfeld. Die Stadt ist sowohl nach der Fläche als auch nach der Einwohnerzahl die größte Gemeinde des Landkreises und außerdem ein funktionsteiliges Mittelzentrum für den östlichen Teil des Kreises. Sie befindet sich im Eichsfeld in einer hügeligen Landschaft, die im Süden vom Dün und im Norden vom Ohmgebirge begrenzt wird. Neben der Kernstadt gehören sieben weitere Stadtteile zu Leinefelde-Worbis. In diesem Gebiet leben heute etwa 18.500 Einwohner.

Am 16. März 2004 wurde Leinefelde-Worbis durch die Vereinigung der Städte Leinefelde und Worbis sowie den Gemeinden Wintzingerode und Breitenbach neu gebildet.

Bereits seit dem 8. Jahrhundert war das Gebiet dem Bistum Erfurt und somit der Kirchenprovinz Mainz untergeordnet. Im Zuge der Säkularisation während der napoleonischen Zeit fiel es an Preußen. Im Jahr 1816 wurde dort der Landkreis Worbis gebildet, der alle Ortsteile umfasste und bis 1952 bestand. Im Jahr 1944 fiel das Gebiet an Thüringen, welches 1952 in Bezirke aufgeteilt wurde. Das heutige Stadtgebiet wurde dem Kreis Worbis im Bezirk Erfurt unterstellt.

Im Jahr 1227 wurde Leinefelde erstmals urkundlich erwähnt und war über mehrere Jahrhunderte nur ein kleines Dorf mit wenigen hundert Einwohnern. Die Entwicklung Leinefeldes zum Verkehrsknotenpunkt begann mit dem Bau der großen Rheinstraße Köln-Berlin 1826 und der Reichsstraße von Mühlhausen nach Duderstadt im Jahr 1834. Am 7. Oktober 1969 erhielt Leinefelde die Stadtrechte. Zum Zeitpunkt der Wiedervereinigung Deutschlands war Leinefelde mit 16.500 Einwohnern der größte Ort im Obereichsfeld.

Die Stadt Worbis wurde in einer Urkunde aus dem Jahr 1162 erstmals erwähnt. Eine Adelsfamilie nannte sich 1209 nach dem Ort „Worbis“. Durch den Grafen von Beichlingen erhielt Worbis zwischen 1238 und 1255 das Stadtrecht. Die Burg wurde 1289 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Die Blasonierung des Stadtwappens von Leinefelde-Worbis lautet:“ In Rot mit silbernen Zinnenflanken ein dreifach gespaltener Wellenpfahl.“

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben  planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Leinefelde-Worbis für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Leinefelde-Worbis auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt eine Grundschule, eine Förderschule, zwei Grund- und Regelschulen, eine Regelschule, zwei Gymnasien und eine staatliche Berufsschule zur Verfügung. Das schulische Angebot wird mit der Eichsfelder Musikschule abgerundet. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Leinefelde-Worbis.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Leinefelde-Worbis besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In und um Leinefelde-Worbis befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. das Heimatmuseum „Haus Gülden Creutz“- es beherbergt eine Schumacherwerkstatt aus den 1920er Jahren, die Burg Bodenstein- sie ist mit einem Alter von 900 Jahren die besterhaltene Burg im Eichsfeld, die Burg Scharfenstein, die Alte Kirche in Leinefelde, die Klosterkirche St. Antonius in Worbis- der Grundstein wurde am 13. Juni 1668 gelegt und das Rathaus „Wasserturm“ in Leinefelde- es wurde 1867 als Wasserturm der späteren Deutschen Reichsbahn erbaut und 1996/97 zum Rathaus umgebaut.

Seit über 20 Jahren gibt es den Bärenpark in Worbis. Hier werden Bären aus schlechten Haltungen aufgenommen. Die natur belassenen Freianlagen des Parks sind im wahrsten Sinne Lebensräume für die Bären.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Leinefelde-Worbis innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Leinefelde-Worbis sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Thüringen
Landkreis: Eichsfeld
Ort: Leinefelde-Worbis
Fläche: 96,57km²
Einwohner: 19.951
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Flair 113 - Elegance
Entfernung:4,94 km

Haustyp: Flair 125 - Style
Entfernung:35,74 km

Haustyp: Lichthaus 152 - Style
Entfernung:45,77 km

Haustyp: Mehrplatzhaus 111
Entfernung:63,81 km

Haustyp: Doppelhaus Behringen 116 - Elegance, Fußbodenheizung, Lüftung mit WRG
Entfernung:65,34 km

Hauskaufberater

Ort: 37339 Worbis
Telefon: 036074 / 31069
Entfernung: 3,91 km

Ort: 99974 Mühlhausen
Telefon: 03601 / 8883979
Entfernung: 22,06 km

Ort: 37079 Göttingen
Telefon: 0551 / 5053000
Entfernung: 35,81 km

Ort: 99820 Hörselberg-Hainich
Telefon: 036254 / 75120
Entfernung: 41,48 km

Ort: 99820 Hörselberg-Hainich
Telefon: 036254 / 75120
Entfernung: 42,79 km

Ort: 37154 Northeim
Telefon: 05551 / 9140739
Entfernung: 44,34 km

Ort: 99091 Erfurt
Telefon: 0361 / 555990
Entfernung: 63,31 km

Ort: 99087 Erfurt
Telefon: 0361 / 5548763
Entfernung: 63,82 km

Ort: 36433 Bad Salzungen
Telefon: 03695 / 6396429
Entfernung: 65,34 km

Ort: 36433 Bad Salzungen
Telefon: 03695 / 853367
Entfernung: 65,34 km