Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Kitzingen

Kitzingen liegt im Bundesland Bayern und ist eine Große Kreisstadt in Mainfranken im Landkreis Kitzingen. Sie befindet sich im nordbayerischen Unterfranken an den Ufern des Mains im Maindreieck. Die benachbarten Städte und Gemeinden sind Schwarzach am Main, Rödelsee, Großlangheim, Mainbernheim, Marktsteft, Ochsenfurt, Sulzfeld am Main, Buchbrunn, Biebelried, Mainstockheim, Dettelbach und Albertshofen. Neben der Kernstadt besteht Kitzingen aus zehn Stadtteilen. In diesem Gebiet leben heute etwa 21.000 Einwohnern.

Um etwa 745 begann die Geschichte der Stadt Kitzingen mit der Gründung eines Frauenklosters durch Hadeloga, der Sage nach eine Tochter des fränkischen Hausmeiers Karl Martell. Sie war von der Lieblichkeit der Landschaft so angetan, dass sie beschloss ein Kloster zu gründen. Dabei übergab sie ihren Schleier dem Wind, der ihn nach Westen ins Tal trug. Da, wo er zu Boden fiel, wollte sie das Kloster errichten. Der Schäfer Kitz fand den Schleier am westlichen Strand des Mains an einem Weinstock hängend. Dort wurde das Kloster gebaut und zu Ehren des Schäfers Kitzingen genannt.

In der Lebensbeschreibung des ersten Fuldaer Abtes Sturmius ist als zeitlich früheste Beurkundung in der „vita sturmi“ unter „apud Kizinga monasterium“ das Jahr 748 angegeben, mit Hadeloga als dessen Äbtissin. Kitzingen feierte das Jahr 745 als das Gründungsjahr der Stadt und Hadeloga als Gründerin.

Eine Siedlung um das Kloster wurde erstmals im Jahr 1040 erwähnt. Kitzingen wuchs vom 11. bis 15. Jahrhundert und wechselte mehrfach den Besitzer. Im 13. und 14. Jahrhundert wurde die Stadt erstmals mit einem zunächst rechteckigen Mauerring umgeben, dessen auffälligstes Relikt der Marktturm ist. Als die Stadt im 15. Jahrhundert weiter wuchs umgab man diese erste Stadtmauer mit einer zweiten sowie fünf Toren.

In Kitzingen versammelten sich im Jahr 1482 die Abgesandten der fränkischen Fürsten, der Bischöfe von Bamberg und Würzburg, des Kurfürsten Albrecht Achilles von Brandenburg und die der Freien Reichsstadt Nürnberg. Das Ziel war, der weit verbreiteten Weinpanscherei einen Riegel vorzuschieben. Dabei legte das am 29. September des gleichen Jahres beschlossene Gesetz fest, was im Wein enthalten sein durfte und was nicht. Das Gesetz ist auch als das Kitzinger Weingesetz von 1482 oder auch als das 1. Fränkische Weingesetz bekannt. Seinerzeit galt es vom Bodensee bis Sachsen und machte die Stadt Kitzingen weithin bekannt.

Die Blasonierung des Kitzinger Stadtwappens lautet:“ In Blau eine durchgehende, oben gezinnte silberne Brücke mit drei Pfeilern. 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben  planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Kitzingen für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Kitzingen auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt zwei Grundschulen, zwei Förderschulen, zwei Hauptschulen, eine Realschule, ein Gymnasium, eine Berufliche Oberschule, eine staatliche Berufsschule und eine Wirtschaftsschule zur Verfügung. Das schulische Angebot wird mit einer Volkshochschule abgerundet. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Kitzingen.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Kitzingen besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In und um Kitzingen befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. die gut erhaltene mittelalterliche Altstadt mit ihrer unverwechselbaren, vieltürmigen Silhouette, der Marktplatz der Stadt und die Alte Mainbrücke, das sogenannte Poganietzhaus- ein reichverziertes Renaissance-Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert, es beherbergt heute das Conditorei-Museum, das Renaissance-Rathaus der Stadt- es wurde 1563 vollendet, die drei- bis viergeschossigen Traufseithäuser des 18. Jahrhunderts am Kitzinger Marktplatz, die evangelische Stadtkirche- sie ist die größte evangelische Kirche in Unterfranken, die katholische Pfarrkirche St. Johannes d. Täufer- sie wurde im 15. Jahrhundert als spätgotische Hallenkirche errichtet, die katholische Kreuzkapelle, die katholische Kapuzinerkirche St. Mariä Himmelfahrt und Hl. Franziskus Seraphikus, die katholische Pfarrkirche St. Vinzenz von Paul aus den 1950er Jahren, der Falterturm- er ist wegen seiner krummen Haube eines der Wahrzeichen der Stadt, der Marktturm, der Deusterturm, der Königsplatz mit dem 1883 errichteten Obelisken, das Deutsche Fastnachtmuseum- es wurde 1966 eröffnet, das Städtische Museum mit Stadtarchiv- es präsentiert zahlreiche Exponate zur Stadt-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte Kitzingens, das Conditorei-Museum, die Vogelkundliche Ausstellung im Deusterturm, die Miniatur-Kunst-Bühne „Papiertheater Kitzingen“ und die Häckerbühne Stadt Kitzingen.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Kitzingen innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Kitzingen sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Bayern
Landkreis: Kitzingen
Ort: Kitzingen
Fläche: 47,00km²
Einwohner: 20.836
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Doppelhaus Aura 125
Entfernung:10,35 km

Haustyp: Flair 125 - Style
Entfernung:34,63 km

Haustyp: Lichthaus 152 - Trend, Luft/Wasser-Wärmepumpe
Entfernung:54,40 km

Haustyp: Doppelhaus Duett 115 - Trend
Entfernung:54,42 km

Haustyp: Flair 125
Entfernung:56,66 km

Hauskaufberater

Ort: 97286 Sommerhausen
Telefon: 09333 / 7209003
Entfernung: 10,11 km

Ort: 97199 Ochsenfurt
Telefon: 09331 / 9842288
Entfernung: 10,35 km

Ort: 97526 Sennfeld
Telefon: 09721 / 4765116
Entfernung: 33,48 km

Ort: 97877 Wertheim-Dörlesberg
Telefon: 09342 / 913135
Entfernung: 47,37 km

Ort: 97737 Gemünden
Telefon: 09351 / 6058680
Entfernung: 48,63 km

Ort: 91522 Ansbach
Telefon: 0981 / 46614660
Entfernung: 54,37 km

Ort: 90579 Langenzenn
Telefon: 09101 / 99650
Entfernung: 54,42 km

Ort: 91093 Hessdorf
Telefon: 09101 / 99650
Entfernung: 56,48 km

Ort: 91093 Heßdorf
Telefon: 09101 / 996556
Entfernung: 56,48 km

Ort: 63811 Stockstadt am Main
Telefon: 06027 / 4629650
Entfernung: 82,61 km