Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau in Wipperfürth

Wipperfürth liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und ist eine Hansestadt im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln. Sie befindet sich rund 40 Kilometer nordöstlich von Köln an der Wupper, welche im Oberlauf der Stadt als Wipper bezeichnet wird. Wipperfürth ist die älteste Stadt im Bergischen Land und darf seit dem 19. März 2012 den offiziellen Zusatz „Hansestadt“ führen. An die Stadt grenzen die benachbarten Städte und Gemeinden Lindlar, Marienheide, Kürten, Kierspe, Halver, Wermelskirchen, Radevormwald und Hückeswagen. Wipperfürth besteht aus der Kernstadt und sieben weiteren Ortsteilen. In diesem Gebiet leben heute etwa 23.000 Einwohner.

Die älteste urkundliche Erwähnung des Ortes datiert aus dem Jahr 1131. Wipperfürth wurde im Siegburger Mirakelbuch bereits als „Oppidum“ bezeichnet, dies bedeutet Stadt. Sie erhielt zwischen 1217 und 1222 Privilegien wie z. B. Steuerbefreiungen von Erzbischof Engelbert I. von Köln und nach dem Jahr 1225 die Stadtrechte von Heinrich Limburg, Graf von Berg. Im Jahr 1283 wurde die Verwaltung der Stadt von Graf Adolf V. geregelt.

Wipperfürth war seit dem 14. Jahrhundert Mitglied der Hanse. Kaufleute der Stadt sind in Dorpat, Malmö, Stockholm, Lübeck und Reval belegt.

Die Stadt wurde im Jahr 1404 von den Kölnern belagert und schließlich besetzt. Dabei wurden die Häuser von der ehemaligen Krakenburg in Brand gesetzt. An der Krakenburg begann auch die Stadtmauer, von der noch heute Reste erhalten sind.

Der Wiener Kongress beschloss die Angliederung des Rheinlandes an Preußen und Wipperfürth gehörte fortan als Kreisstadt des Kreises Wipperfürth zum Regierungsbezirk Köln. Die Stadt bekam am 22. November 1876 ihren ersten Bahnanschluss und eine erste Postbusverbindung ist im Jahr 1899 eingerichtet worden.

Wipperfürth wurde am 5. März 1923 von französischen Dragonern besetzt. Die Kreise Wipperfürth und Kreis Mülheim am Rhein wurden als „Bergischer“ und schließlich als „Rheinisch-Bergischer Kreis“ vereinigt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Stadt bei Luftangriffen zerstört.

Die bisherige Stadt Wipperfürth mit wesentlichen Teilen der Gemeinden Wipperfeld und Klüppelberg wurden im Zuge der kommunalen Neugliederung, die am 1. Januar 1975 in Kraft trat zur neuen Stadt Wipperfürth vereinigt und dem Oberbergischen Kreis zugeschlagen.

Die Blasonierung des  Stadtwappens von Wipperfürth lautet:“ In Blau über beiderseits ansteigender silberner Zinnenmauer mit einem dreizinnigen Torturm und geschlossenen schwarzen Tor schwebend eine dreitürmige silberne Kirche in Seitenansicht; darüber ein silberner Schild, darin ein zweigeschwänzter, blau bekrönter,- bewehrter und- bezungter roter Löwe, oben überdeckt mit einem fünflätzigen schwarzen Turnierkragen.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Wipperfürth für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Wipperfürth auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt acht Grundschulen, zwei Sonderschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Das schulische Angebot wird mit vier weiterführenden Schulen, einer Berufsbildenden Schule und einer Jugendkunstschule abgerundet. Auf die kleinsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Wipperfürth.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Wipperfürth besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Wipperfürth befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das ehemalige Franziskanerkloster Wipperfürth, die Villa Ohl- ein Schwarzpulvermuseum, das Alte Stadthaus, das Gasthaus Penne- ein altes Herrenhaus, das Rathaus der Stadt, das Hansecafe und das Brauhaus am Markt, die Alte Drahtzieherei, das Turbinenhaus, die Pfarrkirche St. Nikolaus im Stadtzentrum- die mit Abstand älteste Kirche von Wipperfürth, die ehemalige Klosterkirche St. Antonius und  die katholische Kirche Agathaberg.

Auf dem Stadtgebiet oder in der näheren Umgebung von Wipperfürth liegen mehrere große Talsperren, darunter die Neyetalsperre, die Kerspetalsperre, die Große Dhünntalsperre und die Schevelinger Talsperre. Sie sind durch ein Wanderwegenetz für Freizeitaktivitäten erschlossen.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Wipperfürth innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Landkreis: Oberbergischer Kreis
Ort: Wipperfürth
Fläche: 118,09km²
Einwohner: 23.503
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Doppelhaus Mainz 128, Doppelhaushälfte Mainz 128 als Pultdach Variante
Entfernung:38,75 km

Haustyp: Bodensee 129 - Elegance, Wärmepumpe, Photovoltaikanlage
Entfernung:41,51 km

Haustyp: Karlsruhe 124
Entfernung:64,75 km

Haustyp: Stadthaus Aura 125
Entfernung:86,50 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance, KfW 55, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Smart Home, Grundrissänderung
Entfernung:88,51 km

Hauskaufberater

Ort: 51789 Lindlar
Telefon: 02266 / 471361
Entfernung: 8,25 km

Ort: 42897 Remscheid
Telefon: 02191 / 6900131
Entfernung: 12,39 km

Ort: 51674 Wiehl-Bielstein
Telefon: 02262 / 691895
Entfernung: 18,72 km

Ort: 58093 Hagen
Telefon: 02331 / 3733140
Entfernung: 30,92 km

Ort: 42549 Velbert
Telefon: 02051 / 9150722
Entfernung: 35,20 km

Ort: 50733 Köln
Telefon: 0221 / 4740107
Entfernung: 36,08 km

Ort: 53721 Siegburg
Telefon: 02241 / 9580916
Entfernung: 37,47 km

Ort: 53844 Troisdorf
Telefon: 02241 / 958090
Entfernung: 39,24 km

Ort: 53844 Troisdorf
Telefon: 02241 / 9580925
Entfernung: 39,24 km

Ort: 57223 Kreuztal/Eichen
Telefon: 02732 / 6075916
Entfernung: 42,06 km