Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau in Werdau

Werdau liegt im Freistaat Sachsen und ist eine Große Kreisstadt im sächsischen Landkreis Zwickau. Angrenzende Gemeinden sind Lichtentanne, Fraureuth, Langenbernsdorf, Neukirchen, Mohlsdorf und Teichwolframsdorf im thüringischen Landkreis Greiz. In diesem Gebiet leben heute etwa 22.300 Einwohner.

Der Name der Stadt Werdau bedeutet „Uferaue“, die an der Pleiße gelegene Aue. Ursprünglich war die Gegend mit Wäldern bedeckt und wurde über viele Jahrhunderte von Slawen und Germanen umkämpft. Die Slawen wurden unter Karl dem Großen und Heinrich I. mehr und mehr zurückgedrängt und die vordringenden deutschen Ansiedler schufen das damalige „Werde“. Dieses soll im Jahr 1298 das Stadtrecht erhalten haben wurde aber im Jahr 1304 erstmals urkundlich erwähnt. Werdau stand von 1306 bis 1398 unter preußischer Herrschaft. Im Jahr 1398 kam sie in den Herrschaftsbereich der Wettiner, den späteren Kurfürsten und Königen von Sachsen.

Werdau war bereits im 14. Jahrhundert ein Zentrum der Tuchmacherei. Diese wurde ab dem 19. Jahrhundert von der Textilindustrie abgelöst.

Die Stadt war zunächst mit einer Stadtmauer umgeben und hatte das Recht zum Bierbrauen. Dazu gab es Gerber, Schmiede, Sattler, das Töpferhandwerk wurde betrieben und die Waldnutzung mit Flößerei.

Am 1. Mai 1756  gab es einen Großbrand in Werdau, dem fast die gesamte Stadt und auch das alte Rathaus zum Opfer fielen. Bereits im Jahr 1792 lebten 2792 Einwohner in der Stadt. Die steigende Einwohnerzahl ist auf die starke Entwicklung von Gewerbe und Handel zurückzuführen. Eine Brauerei gab es seit 1879 in Werdau.

Das noch heute existierende Rathaus der Stadt Werdau wurde am 26. April 1911 eingeweiht. Auch der sächsische König nahm an dieser Einweihung teil und man trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein.

In Werdau spielte der Sport eine große Rolle und schon im Jahr 1846 wurde die erste Turngemeinde Sachsens und des gesamten deutschsprachigen Raumes gegründet. Die Stadt wurde zur Handballhochburg und es entstanden Kegelbahnen, Turnhallen und das im Jahr 1926 angelegte städtische Sommerbad.

Werdau blieb auch von den beiden Weltkriegen nicht verschont. Durch einen amerikanischen Bombenangriff wurden einige Gebäude zerstört und viele Menschen ließen ihr Leben.

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ In Silber unter einem Rundbogen auf einer gefugten roten Ziegelmauer ein Bischof mit Krummstab in der Rechten, zu seinen Füßen eine springende Hirschkuh mit einem Pfeil in der Brust.“

Zur Entstehung des Wappens von Werdau existiert eine Sage: Als Werdau noch Wald war, jagte dort einst ein Bischof namens Egidius. Er verirrte sich, wurde von den Jagdanstrengungen müde und schlief ein. Von einem Geräusch geweckt, fuhr er aus dem Schlaf hoch und rief „Wer da?“. Ein verwundetes Reh hatte sich vor ihm niedergeworfen und die Läufe auf den Schoß des Bischofs gelegt. Er zog mitleidsvoll den Pfeil aus der Wunde des Tieres und befreite das Reh von seinen Qualen. Nach langer Wanderung fand der Bischof dann wieder zurück zu seinen Leuten. Auf dem Weg dorthin hatte er jedoch beschlossen, den Wald zu roden, eine Stadt anzulegen und an dem Ort, wo das Reh zu ihm gekommen war, ein Rathaus zu bauen. Die Stadt hat von dem Ausruf des Bischofs „Wer da?“ letztendlich ihren Namen bekommen.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Werdau für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Werdau auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt drei Grundschulen, eine Mittelschule, eine Förderschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Das schulische Angebot wird durch das Berufliche Schulzentrum für Wirtschaft und Gesundheit, die Kreismusikschule und die Landessportschule Sachsen e.V. abgerundet. Auf die kleinsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Werdau.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Werdau besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Werdau befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das Stadt- und Dampfmaschinenmuseum Werdau- es präsentiert Darstellungen und Modelle aus der Stadt- und lokalen Industriegeschichte sowie eine der größten Sammlungen von Fraureuther Porzellan in Deutschland sowie eine Dampfmaschine, der historische Marktplatz mit dem neubarocken Rathaus aus dem Jahr 1911, die barocke Stadtkirche St. Marien aus dem Jahr 1760, das Wahrzeichen der Stadt- die Annoncenuhr, der Eulenspiegelbrunnen und die Römisch-katholische Kirche St. Bonifatius. Sehenswert ist auch das möglicherweise deutschlandweit einmalige Glasperlenfenster mit floralen Mustern in einer Jugendstilvilla in der Stadt.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Werdau innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Sachsen
Landkreis: Zwickau
Ort: Werdau
Fläche: 65,59km²
Einwohner: 23.146
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Stadtvilla 145 - Elegance, Mit Keller
Entfernung:10,48 km

Haustyp: Lichthaus 121 - Style, Variante modern (Pultdach)
Entfernung:19,41 km

Haustyp: Lichthaus 121 - Modern
Entfernung:25,72 km

Haustyp: Raumwunder 100 - Trend
Entfernung:52,43 km

Haustyp: Lichthaus 121 - Trend, KfW 60, verstärkte Dämmung im Boden-, Außenwand- und Dachbereich sowie Solaranlage
Entfernung:58,35 km

Hauskaufberater

Ort: 08056 Zwickau
Telefon: 0375 / 281936
Entfernung: 10,51 km

Ort: 08371 Glauchau
Telefon: 0172 / 7928952
Entfernung: 13,99 km

Ort: 08485 Lengenfeld
Telefon: 037606 / 37900
Entfernung: 19,38 km

Ort: 08485 Lengenfeld
Telefon: 037606 / 989932
Entfernung: 19,38 km

Ort: 07546 Gera
Telefon: 0351 / 25388762
Entfernung: 24,21 km

Ort: 07548 Gera
Telefon: 0365 / 7129331
Entfernung: 25,63 km

Ort: 07545 Gera
Telefon: 0365 / 8326827
Entfernung: 25,64 km

Ort: 07545 Gera
Telefon: 0365 / 8326827
Entfernung: 25,64 km

Ort: 07548 Gera
Telefon: 0365 / 5515812
Entfernung: 25,78 km

Ort: 09366 Stollberg
Telefon: 037296 / 929940
Entfernung: 27,98 km