Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau in Waltrop

Waltrop liegt im Nordwesten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist eine Stadt im nördlichen Ruhrgebiet. Sie ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Recklinghausen im Regierungsbezirk Münster. Waltrop befindet sich zwischen der Kernzone des Ruhrgebietes und dem ländlichen Münsterland. In Waltrop gibt es keine Stadtteile, aber sieben Bauernschaften. An die Stadt grenzen die Ortschaften Selm, Lünen, Dortmund, Datteln und Castrop-Rauxel. Waltrop liegt geografisch in Westfalen, nordwestlich von Dortmund im Ruhrgebiet zwischen dem Dortmund-Ems-Kanal im Südwesten, der Lippe und dem Datteln-Hamm-Kanal im Norden. In diesem Gebiet leben heute etwa 29.500 Einwohner.

Zu Waltrop gehört halbseitig ein Teil der Provinzialstraße, die andere Hälfte befindet sich auf Dattelner Stadtgebiet. Das zu Waltrop gehörende Straßenstück umfasst die Häuser auf der südlichen Seite der Straße. Am Ortseingang aus Richtung Waltrop befinden sich zwei Ortsschilder. Dabei weist das in Fahrtrichtung linke auf Waltrop und das rechte auf Datteln. Bei Ortsunkundigen sorgen viele innerörtliche Ortseingangs- und Ausgangsschilder oft für Verwirrung.

Waltrop wurde wie das gesamte Land zwischen Lippe und Emscher nach Bodenfunden früh besiedelt. Das Gebiet wurde im 8. Jahrhundert v. Chr. von den Germanen besetzt. Mit der Zeit entstand ein Verband von Bauern- die Bauernschaft. Auf dem heutigen Waltroper Gebiet bildeten sich die sieben Bauernschaften Leveringhausen, Elmenhorst, Brockenscheidt, Waltrop, Oberwiese, Holthausen und Lippe. Aus dem Jahr 1561 stammen die ältesten Angaben über die Zahl der Höfe in den sieben Bauernschaften. In den einzelnen Bauernschaften betrug die Zahl der Höfe zwischen 16 und 22, insgesamt waren es 129 Höfe, sodass man von 1.000 bis 1.300 Einwohnern ausgehen kann.

In der Bauernschaft Waltrop nahm der Vogteihof eine überragende Stellung ein. Die weitere Entwicklung Waltrops vollzog sich auf dem Grund des Vogteihofes. Hier erbaute der Erzbischof von Köln eine Eigenkirche, die heutige Pfarrkirche St. Petrus. In einer Urkunde aus dem Jahr 1147 wurde der Name Waltrop erstmals erwähnt.

Die kirchliche Zugehörigkeit Waltrops zum Erzbistum Köln änderte sich erst im Jahr 1823 mit der Zugehörigkeit zum Bistum Münster.

Der Dreißigjährige Krieg von 1618 bis 1648 war im hiesigen Gebiet besonders grauenvoll. Am Ende des Krieges war Waltrop verwüstet, verarmt und verödet. Schwere Spuren hinterließ auch der Siebenjährige Krieg von 1756 bis 1763.

Der Beginn des 20. Jahrhunderts brachte die große Veränderung im dörflichen Charakter. Im Jahr 1903 erfolgte die Abteufung der Zeche Waltrop durch den preußischen Staat. Die erste Kohle wurde 1906 gefördert und im Jahr 1909 ist die Kokerei fertig gestellt worden. Die Förderung konnte nach einem Wassereinbruch im Februar 1909 erst am Ende des Jahres 1912 wieder aufgenommen werden. Am 29. Juni 1979 erfolgte die letzte Kohlenförderung. Die Ruhrkohle AG verkaufte die Zechenfläche im Jahr 1984 an die Landesentwicklungsgesellschaft zur weiteren Nutzbarmachung als Gewerbegebiet.

Waltrop erhielt am 30. Januar 1939 die Stadtrechte. Im Zuge der Gemeindegebietsreform zum 1. Januar 1975 wurde das seit dem Jahr 1857 bestehende Amt Waltrop aufgelöst, die amtsangehörigen Gemeinden Henrichenburg und Horneburg an Datteln bzw. Castrop-Rauxel abgegeben und Waltrop selbständig.

Das Stadtwappen zeigt im goldenen Schild einen schwarzen rot bewehrten Adler. Das Zentrum des Wappens stellt ein Herzschild dar, das in schwarzem Feld eine goldene, verkürzte Spitze zeigt.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Waltrop für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Waltrop auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt vier Grundschulen, zwei Förderschulen, eine Gesamtschule, eine städtische Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Das schulische Angebot wird mit der Volkshochschule und der Musikschule abgerundet. Auf die ganz kleinen „Knirpse“ warten die Kindergärten in Waltrop.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Waltrop besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Waltrop und der näheren Umgebung befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. das Heimatmuseum Riphaushof des Heimatvereins- es dokumentiert die Waltroper Geschichte anhand zahlreicher Exponate, das Schiffshebewerk Henrichenburg aus dem Jahr 1899- es ist heute als Museum zu besichtigen und ist Teil des Schleusenparks Waltrop, die ehemalige Zeche Waltrop- sie wurde zu einem Gewerbepark umgestaltet, die Pfarrkirche St. Peter aus dem 9./10. Jahrhundert mit ihrem 40 Meter hohen Kirchturm, das malerische Fachwerkensemble rund um die Kirche zu dem auch der „Tempel“ gehört- dieser wurde vermutlich 1576 erbaut und gilt als das älteste Fachwerkhaus in Waltrop und die St.-Laurentius-Kapelle in Waltrop-Leveringhausen.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Waltrop innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Landkreis: Recklinghausen
Ort: Waltrop
Fläche: 46,99km²
Einwohner: 29.905
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Stadthaus Aura 125
Entfernung:30,18 km

Haustyp: Bodensee 129 - Elegance, Wärmepumpe, Photovoltaikanlage
Entfernung:80,18 km

Haustyp: Flair 125 - Elegance, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Flachdachgaube, zentrale Lüftungsanlage, Schornstein mit integriertem Ofen
Entfernung:94,13 km

Haustyp: Doppelhaus Mainz 128, Doppelhaushälfte Mainz 128 als Pultdach Variante
Entfernung:94,63 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance, KfW 55, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Smart Home, Grundrissänderung
Entfernung:103,39 km

Hauskaufberater

Ort: 44263 Dortmund
Telefon: 0231 / 28210408
Entfernung: 16,61 km

Ort: 59174 Kamen
Telefon: 02307 / 9161604
Entfernung: 18,93 km

Ort: 45770 Marl
Telefon: 02365 / 9498558
Entfernung: 21,11 km

Ort: 45768 Marl
Telefon:
Entfernung: 22,97 km

Ort: 58093 Hagen
Telefon: 02331 / 3733140
Entfernung: 27,18 km

Ort: 48301 Nottuln-Appelhülsen
Telefon: 02597 / 2224188
Entfernung: 30,17 km

Ort: 48301 Nottuln-Appelhülsen
Telefon: 02597 / 2224111
Entfernung: 30,17 km

Ort: 42549 Velbert
Telefon: 02051 / 9150722
Entfernung: 41,29 km

Ort: 42897 Remscheid
Telefon: 02191 / 6900131
Entfernung: 49,88 km

Ort: 59519 Möhnesee
Telefon: 02924 / 6239633
Entfernung: 54,48 km