Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau in Nordenham

Nordenham liegt im Bundesland Niedersachsen und ist die größte Stadt des Landkreises Wesermarsch. Sie gehört zur Region Oldenburger Land sowie seit dem Jahr 2005 zur europäischen Metropolregion Bremen/Oldenburg. Die Stadt befindet sich am Westufer der Weser gegenüber von Bremerhaven an deren Mündung in die Nordsee sowie  nördlich der Städte Oldenburg und Bremen. Nordenham gliedert sich in 35 Ortsteile. In diesem Gebiet leben heute etwa 26.500 Einwohner.

Zu einer Erstbesiedlung im Raum der heutigen Stadt Nordenham kam es vermutlich im 7./6. Jahrhundert v. Chr. Dabei führten Sturmfluten aber zu einer Aufgabe der Siedlungen. Ab dem 1. Jahrhundert v. Chr. können dann wieder Siedlungen wie z. B. im heutigen Stadtteil Einswarden nachgewiesen werden.

Im Mittelalter gehörte das heutige Stadtgebiet zur autonomen Landesgemeinde Rüstringen, der „terra Rustringie“. Damals beanspruchten die „freien Friesen“, dass kein Herr über ihnen stehe außer dem Kaiser.

Die Bremer bauten im Jahr 1404 nahe dem Dorf Atens eine Befestigungsanlage, die „Vredeborch“. Zu diesem Zeitpunkt war der nördliche Teil der Wesermarsch noch eine Insel und wurde durch die Heete vom Festland getrennt. Die Heete wurde erst um das Jahr 1450 durchdeicht.

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Nordham aus der Gemeinde Atens. Im Jahr 1857 ließ der Kaufmann Wilhelm Müller einen Schiffsanleger, den so genannten Ochsenpier, errichtet, über welchen der Norddeutsche Lloyd Vieh nach England transportierte. Bis zum Jahr 1877 wurde von hier aus Vieh nach England transportiert und damit wurde Nordham zu einem wichtigen Handelsplatz und Verladeort.

Am Ende der Gründerjahre lebten in der Gemeinde Atens rund 6.000 Einwohner und die Gemeinde versuchte deshalb ab 1907 zur Stadt erhoben zu werden. Atens wurde am 1. Mai 1908 in Nordenham umbenannt und bekam das Stadtrecht verliehen. Erst im Jahr 1910 wurde das erste Rathaus am Marktplatz errichtet.

Das Stadtwappen zeigt:“ Den alten friesischen Adler mit dem Wappen der Grafschaft Oldenburg in einem Rückenschild vereinigt und in diesem in einem Herzschild einen unklaren Anker in Silber aufgelegt. In dem Wappen der Grafschaft Oldenburg wird das sogenannte Delmenhorster Kreuz golden in blau aufgeführt.“ Das Wappen wurde am 16. Januar 1912 verliehen.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben  planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Nordenham für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Nordenham auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt eine Hauptschule, eine Realschule, das Nordenhamer Gymnasium, eine Berufsschule und eine Volkshochschule zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Nordenham.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Nordenham besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Nordenham befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. das städtische Museum mit Exponaten aus der Industrie- und Stadtgeschichte, die restaurierte historische Galerie-Holländer-Windmühle „Moorser Mühle“- sie ist die einzige Windmühle in der Umgebung mit zwei Windrosen und die letzte voll funktionsfähige Windmühle im Landkreis, das historische Kaufhaus in Abbehausen- es ist auch gleichzeitig Museum, die evangelisch-lutherische St.-Hippolyt-Kirche in Blexen- sie wurde im 11. Jahrhundert erbaut, die St.-Marien-Kirche aus dem 16. Jahrhundert in Atens, die St-Laurentius-Kirche im Stadtteil Abbehausen- sie wurde bis 1862 erbaut und die St.-Matthäus-Kirche im Stadtteil Esenshamm- sie wurde um 1352 erbaut.

Der Tourismus spielt für die Stadt Nordenham und ihre zwischen Nordsee, Jadebusen und Weser gelegene Umgebung eine wirtschaftlich nicht unbedeutende Rolle.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Nordenham innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Nordenham sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Wesermarsch
Ort: Nordenham
Fläche: 87,20km²
Einwohner: 27.246
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance
Entfernung:75,57 km

Haustyp: Flair 125 - Trend
Entfernung:80,50 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance
Entfernung:80,63 km

Haustyp: Raumwunder 100 - Elegance
Entfernung:107,83 km

Haustyp: Flair 125 - Klinker
Entfernung:117,80 km

Hauskaufberater

Ort: 27568 Bremerhaven
Telefon: 0471 / 95109015
Entfernung: 9,48 km

Ort: 26180 Rastede
Telefon: 04402 / 9720950
Entfernung: 32,38 km

Ort: 49429 Visbek
Telefon: 04445 / 9868885
Entfernung: 74,63 km

Ort: 27383 Scheeßel
Telefon: 04263 / 9121500
Entfernung: 75,55 km

Ort: 21641 Apensen
Telefon: 04174 / 5713365
Entfernung: 76,62 km

Ort: 27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 / 9701585
Entfernung: 79,52 km

Ort: 27305 Bruchhausen-Vilsen
Telefon: 04252 / 938380
Entfernung: 80,51 km

Ort: 21614 Buxtehude
Telefon: 04161 / 7495455
Entfernung: 81,24 km

Ort: 25462 Rellingen
Telefon: 04101 / 8190096
Entfernung: 91,79 km

Ort: 21435 Stelle
Telefon: 04174 / 5713365
Entfernung: 107,82 km