Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau in Moormerland

Moormerland liegt im Bundesland Niedersachsen und ist eine Gemeinde im Landkreis Leer in Ostfriesland. Sie befindet sich im nordwestlichen Teil des Landkreises an der Ems sowie innerhalb des Städtedreiecks Emden-Aurich-Leer und wird damit von den drei größten ostfriesischen Städten eingerahmt. Die nächstgelegenen Großstädte sind Oldenburg und Groningen in den Niederlanden. Wirtschaftlich ist die Gemeinde Moormerland von Landwirtschaft, Tourismus und mittelständischen Handwerks-, Handels- und Produktionsbetrieben geprägt. In diesem Gebiet leben heute etwa 22.000 Einwohner.

Am 1. Januar 1973 entstand die Gemeinde Moormerland im Rahmen der Niedersächsischen Gemeindereform aus den ehemaligen eigenständigen Gemeinden Boekzetelerfehn, Gandersum, Hatshausen, Jheringsfehn, Neermoor, Oldersum, Rorichum, Tergast, Terborg und Warsingfelden. Die neue Gemeinde wurde nach der gleichnamigen friesischen Landesgemeinde benannt, welche im Mittelalter auf diesem Gebiet lag.

Im 5. Jahrhundert kam es zu einem starken Rückgang der Besiedlung. Ursache dafür könnte der Anstieg des Meeresspiegels und die dadurch bedingte Überflutung der Marsch sowie die Vernässung der Geest gewesen sein.

Um das Jahr 1000 wurde mit der Anlage von Deichen begonnen. Im 12./13. Jahrhundert musste wegen des Anstiegs des Meeresspiegels die Ortschaft Neermoor weiter östlich auf die hohe Geest verlagert werden. In den Emsdörfern sowie in dem auf einer Geestinsel nahe der Ems gelegenen Ort Tergast wurde im 13. Jahrhundert begonnen   ältere Holzkirchen durch Steinbauten zu ersetzen. Die Kirche in Tergast ist die älteste erhaltene Backsteinkirche.

Auch das Gebiet der heutigen Gemeinde Moormerland wurde durch die Sturmfluten des 14. Jahrhunderts, besonders durch die Zweite Marcellusflut, heimgesucht.

Im 17. Jahrhundert wurde die Moorkolonisierung durch Fehne auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde Moormerland begonnen. Den Anfang machte der Ort Boekzetelerfehn im Jahr 1647, welcher damit zu den ältesten Fehnkolonien Ostfrieslands zählt.

Nach der Doppelschlacht von Jena und Auerstedt kam das Gemeindegebiet mit ganz Ostfriesland an das Königreich Holland. Dieses wurde wiederum im Jahr 1810 in das Kaiserreich Frankreich integriert. Ostfriesland wurde nach den Befreiungskriegen für kurze Zeit wieder preußisch.

Die Bedeutung der Schifffahrt nahm in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts für die Fehnbewohner stetig zu. Neben der Binnenschifffahrt, welche im Wesentlichen aus dem Transport des Torfs in die Städte Emden und Leer sowie die umliegenden Marschgebiete bestand, wuchs auch die Bedeutung des Seeverkehrs.

Die Blasonierung des Gemeindewappens lautet:“ Auf silbernem Schildfuß, darin zwei blaue Wellenleisten, in Silber unter zwei roten Zinnentürmen mit je zwei Schießscharten und offenem Tor ein blaues einmastiges Schiff mit blauen Segeln und silbernem Seitenschwert; der Schild ist bekrönt mit dem schwarzen Schriftzug „Moormerland.“

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben  planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Moormerland für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Moormerland und den umliegenden Städten und Gemeinden auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen Grundschulen, Förderschulen, Hauptschulen, Gemeinschaftsschulen, Gymnasien und verschiedene Berufsbildende Schulen zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in der Gemeinde Moormerland.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Moormerland und der näheren Umgebung besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In und um Moormerland befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten und Bauwerke wie z. B. die Kirche in Tergast- sie wurde im 13. Jahrhundert auf einer Warft errichtet und ist die älteste Moormerlands, die Nicolai-Kirche in Rorichum aus dem 14. Jahrhundert- sie beherbergt die Petriglocke, welche im Jahr 1497 gegossen wurde und mit 125 Zentimetern die größte mittelalterliche Glocke Ostfrieslands ist, die spätromanische Gandersumer Kirche- sie geht ebenfalls auf das 14. Jahrhundert zurück, die Kirche in Nermoor von 1797, die historischen Windmühlen in Neermoor und Warsingfehn, das Heimatmuseum der Gemeinde Moormerland und das Seilermuseum in Oldersum- es wurde 2011 eröffnet und stellt die Geschichte dieses traditionellen Handwerks dar.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Moormerland innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Moormerland sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Leer
Ort: Moormerland
Fläche: 122,29km²
Einwohner: 22.500
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Flair 125 - Trend
Entfernung:113,55 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance
Entfernung:113,64 km

Haustyp: Bungalow 128 - Elegance
Entfernung:134,78 km

Haustyp: Stadthaus Aura 125
Entfernung:157,13 km

Haustyp: Lichthaus 152 - Style
Entfernung:162,00 km

Hauskaufberater

Ort: 26180 Rastede
Telefon: 04402 / 9720950
Entfernung: 48,27 km

Ort: 49429 Visbek
Telefon: 04445 / 9868885
Entfernung: 77,09 km

Ort: 27568 Bremerhaven
Telefon: 0471 / 95109015
Entfernung: 77,12 km

Ort: 27305 Bruchhausen-Vilsen
Telefon: 04252 / 938380
Entfernung: 113,51 km

Ort: 49479 Ibbenbüren
Telefon: 05451 / 5020760
Entfernung: 117,76 km

Ort: 27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 / 9701585
Entfernung: 124,05 km

Ort: 49324 Melle
Telefon: 05422 / 910830
Entfernung: 132,28 km

Ort: 48268 Greven
Telefon: 02571 / 5403490
Entfernung: 133,75 km

Ort: 27383 Scheeßel
Telefon: 04263 / 9121500
Entfernung: 134,65 km

Ort: 32312 Lübbecke
Telefon: 05741 / 2409794
Entfernung: 135,26 km