Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau in Mössingen

Mössingen liegt im Bundesland Baden-Württemberg und ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Tübingen am Fuß der mittleren Schwäbischen Alb, rund 15 Kilometer südlich der Kreisstadt Tübingen. Sie befindet sich am Nordrand der Schwäbischen Alb im Tal der Steinlach, einem rechten Nebenfluss des Neckars. An Mössingen grenzen die Städte und Gemeinden Nehren, Ofterdingen, Reutlingen, Gomaringen, Hechingen, Bodelshausen, Burladingen und Sonnenbühl. Die Stadt besteht aus den drei Stadtteilen Mössingen, Talheim und Öschingen. In diesem Gebiet leben heute etwa 20.000 Einwohner.

Das Stadtgebiet Mössingens erschließt die wechselhafte Gesteinsfolge aus Sandsteinen, Mergeln, Tonen und Kalksteinbänken des Weißen, Braunen und Schwarzen Jura.

Nach anhaltenden Regenfällen ereignete sich am 12. April 1983 auf Mössinger Gemarkung, am Hirschkopf, der größte Bergrutsch in Baden-Württemberg. Dies ist bedingt durch die Lage der Stadt am Fuße des Albtraufs und die speziellen Lagerungsverhältnisse der unterschiedlichen Gesteine. Heute ist am Fuße des Bergrutsches ein großes Biotop entstanden, in dem sich seltene Pflanzen- und Tierarten angesiedelt haben. Dieses Gebiet wurde am 12. Mai 2006 in die Liste der nationalen Geotope aufgenommen.

Das Dorf „Masginga“ wurde vermutlich von einem „Masso“ an der oberen Steinlach als alemannisches Dorf gegründet. Die ursprüngliche Siedlung befand sich auf der Gemarkung des heutigen Teilortes Belsen. Die erste urkundliche Erwähnung Mössingens findet sich in einer Urkunde des Klosters Lorsch aus dem Jahr 774.

Mössingen gehörte bis ins frühe 15. Jahrhundert den Grafen von Zollern. Der Ort wurde nach einer Auseinandersetzung zwischen Graf Friedrich XII., genannt der „Öttinger“ und den Herren von Ow am Anfang des 15. Jahrhunderts geplündert und niedergebrannt. Im Jahr 1415 verpfändete Graf Friedrich von Zollern Mössingen an Graf Eberhard von Württemberg. Der Ort kam 1441 nach langen Auseinandersetzungen mit den Grafen von Zollern endgültig an das Herzogtum Württemberg. Während des Dreißigjährigen Krieges, der Erbfolgekriege und der Koalitionskriege nahm Mössingen große wirtschaftliche Schäden.

Am 31. Januar 1933 erlangte Mössingen größte Aufmerksamkeit. In der Stadt fand der einzige Arbeiteraufstand in Deutschland gegen die Machtergreifung Adolf Hitlers statt. Dies war der sogenannte Mössinger Generalstreik.

Die Eingliederung der Gemeinde Talheim erfolgte am 1. Januar 1971 und Öschingen wurde am 1. Dezember 1971 eingegliedert. Mössingen erhielt am 1. Januar 1974 die Stadtrechte und wurde am 1. Januar 2009 zur Großen Kreisstadt erhoben.

Das Stadtwappen zeigt auf schwarzem Grund ein silbernes diagonal nach links oben verlaufendes Wellenband, welches den schwarzen Wappenschild in ein rechtes oberes und linkes unteres Feld unterteilt. Im rechten oberen Feld befinden sich drei kleine Wappenschilde. Das linke untere Feld zeigt einen silbernen Brunnen mit geteiltem Wasserstrahl. Das Wappen wurde im Jahr 1952 von der damaligen Gemeinde Mössingen eingeführt. Die Farben des Wappens sollen auf die ehemalige Zugehörigkeit zur Grafschaft Zollern hinweisen.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Mössingen für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Mössingen auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt einige Grundschulen, eine Hauptschule, eine Förderschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Das schulische Angebot wird durch die Volkshochschule und ein Aufbaugymnasium mit Internat abgerundet. Auf die kleinsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Mössingen.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Mössingen besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Mössingen und der näheren Umgebung befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das Holzschnitt-Museum Klaus Herzer in Öschingen, das Rechenmacherhaus Wagner in Mössingen, das Raumfahrt-Museum Fritz in Talheim, die Historische Messerschmiede in Mössingen, die Lichtspiele Mössingen- sie gelten als eines der schönsten Kinos im Südwesten Deutschlands, die Kulturscheune mit wechselnden Ausstellungen, die Belsener Kapelle, die evangelische Peter- und Paulskirche- sie wurde im Jahr 1517 erbaut und die zahlreichen restaurierten Fachwerkhäuser im Zentrum der Stadt, darunter auch das Rathaus und die Gipsmühle.

Seit dem Jahr 1992 sind bunte Blumenwiesen, blühende Kreisverkehre und Straßenrandstreifen Mössingens besonderer Schmuck. Sie lassen die Stadt von Frühjahr bis Herbst aufblühen und Mössingen erhielt dafür im Oktober 2011 die Goldmedaille von der Jury des Bundeswettbewerbs „Unsere Stadt blüht“ auf der Entente Florale Deutschlands verliehen.

Bei der Ziegelhütte in Mössingen unterhält der NABU ein für Besucher zugängliches Vogelschutzzentrum. Hier werden jährlich mehr als 100 kranke oder verletzte Vögel und Fledermäuse behandelt.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Mössingen innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Baden-Württemberg
Landkreis: Tübingen
Ort: Mössingen
Fläche: 50,05km²
Einwohner: 20.097
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Flair 125 - Elegance
Entfernung:61,73 km

Haustyp: Flair 134 - Elegance
Entfernung:63,68 km

Haustyp: Flair 113, mit Keller
Entfernung:69,04 km

Haustyp: Domizil 192
Entfernung:86,79 km

Haustyp: Karlsruhe 124, KFW Effenzienzhaus 70, Luft – Wasser - Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Solaranlage
Entfernung:94,31 km

Hauskaufberater

Ort: 72764 Reutlingen
Telefon: 07121 / 930700
Entfernung: 15,47 km

Ort: 71088 Holzgerlingen
Telefon: 07031 / 6846150
Entfernung: 25,11 km

Ort: 72519 Veringenstadt
Telefon: 07577 / 9338233
Entfernung: 27,86 km

Ort: 71686 Remseck
Telefon: 07146 / 992320
Entfernung: 52,96 km

Ort: 73037 Göppingen
Telefon: 07161 / 6522830
Entfernung: 55,53 km

Ort: 89134 Blaustein
Telefon: 07304 / 929090
Entfernung: 63,32 km

Ort: 73635 Rudersberg
Telefon: 0711 / 50659050
Entfernung: 63,68 km

Ort: 73635 Rudersberg
Telefon: 07183 / 307250
Entfernung: 63,68 km

Ort: 78166 Donaueschingen
Telefon: 0771 / 16280120
Entfernung: 64,89 km

Ort: 75196 Remchingen-Wilferdingen
Telefon: 07232 / 3646112
Entfernung: 69,04 km