Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau in Lutherstadt Eisleben

Lutherstadt Eisleben liegt im Bundesland Sachsen-Anhalt und ist die zweitgrößte Stadt im Landkreis Mansfeld-Südharz im östlichen Harzvorland. Sie befindet sich rund 30 Kilometer westlich von Halle (Saale) in einer langgezogenen Tieflandzunge, der sogenannten Eislebener Niederung im südöstlichen Bereich des Landkreises. Die benachbarten Ortschaften der Stadt sind Seegebiet Mansfelder Land im Osten, Gerbstedt im Norden, Querfurt und Farnstädt im Süden sowie Allstedt, Bornstedt, Wimmelburg, Helbra, Hergisdorf und Klostermannsfeld im Westen. Neben der Kernstadt gliedert sich Lutherstadt Eisleben in 12 Ortsteile. Sie ist als Geburts- und Sterbeort Martin Luthers bekannt und führt seit 1946 zu Ehren des größten Sohnes der Stadt den Beinamen „Lutherstadt“. In diesem Gebiet leben heute etwa 25.000 Einwohner.

Am Westufer des so genannten „faulen Sees“ entstand im 9. und 10. Jahrhundert eine Wasserburg. Eisleben wurde am 23. November 994 in einer Urkunde des späteren Kaisers Otto III. als einer von sechs Orten genannt, welche bereits früher Marktprivilegien einschließlich Münz- und Zollrecht erhalten hatten. Der Marktflecken entwickelte sich an der Kreuzung zweier Handelsstraßen sowie im Schutz der königlichen Wasserburg und war königliches Tafelgut, in dem die Abgaben aus den umliegenden Dörfern entgegengenommen wurden.

Das Geschlecht der Mansfelder, die ihre Stammburg in Mansfeld hatten, erhielt im 1069 von Kaiser Heinrich IV. das Gaugrafenamt. Eisleben entwickelte sich schon bald zur Hauptstadt dieser Grafschaft.

Mit dem Bau der ersten Stadtmauer, die den Markt und die umliegenden Gassen umfasste, begann man in der Mitte des 12. Jahrhunderts. Eisleben wurde im Jahr 1180 als Stadt mit zwölf Ratsmännern unter Leitung des Stadtvogts erstmals urkundlich erwähnt.

Im Jahr 1371 wurde das Heilig-Geist-Stift erstmals urkundlich erwähnt und ein erstes Rathaus aus Stein 1408. Der Chor der „St.-Nicolai-Kirche“ wurde im Jahr 1462 eingeweiht.

Die ehemalige Grafschaft Mansfeld wurde 1815 als Resultat des Wiener Kongresses in das Königreich Preußen eingegliedert. Ab dem Jahr 1816 gehörte die Stadtgemeinde Eisleben zum Mansfelder Seekreis, der seinen Kreissitz in der Stadt hatte. Eisleben erhielt 1825 sein erstes Postamt.

Im Jahr 1983 wurde die Feier zum 500. Geburtstag Luthers lange und aufwändig vorbereitet und mit Gästen aus 36 Ländern begangen. Aus diesem Anlass gaben die Post der DDR und die Bundespost Sonderbriefmarken heraus. Die Lutherstätten wurden restauriert und die Fassaden der Häuser am Markt der Stadt erneuert.

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ In Blau ein offener silberner Flug.“ Das Wappen soll an die Zugehörigkeit der Stadt Eisleben zur Grafschaft Mansfeld erinnern.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Lutherstadt Eisleben für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Eisleben auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt vier Grundschulen, die Katharinenschule, das Martin-Luther-Gymnasium Eisleben und die Berufsschule Mansfeld-Südharz zur Verfügung. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Eisleben.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Lutherstadt Eisleben besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Eisleben befinden sich zahlreiche schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. die Landesbühne Sachsen-Anhalt- sie geht auf das Bürgertheater zurück, welches 1945 in Eisleben als erstes deutsches Nachkriegstheater gegründet  wurde, das Martin Luther Geburtshaus- es ist das erste und älteste Museum auf deutschsprachigem Raum sowie eines der ältesten der Welt, das Regionalgeschichtliche Museum, das Liboriushaus, die Kirche St. Petri-Pauli- sie ist eine dreischiffige Hallenkirche und wurde im Jahr 1333 erstmals urkundlich erwähnt, die St.-Andreas-Kirche- hier hielt Martin Luther 1546 seine letzten vier Predigten, die St.-Nicolai-Kirche aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts, das Rathaus der Altstadt- es wurde 1508 bis 1532 erbaut, das Stadtschloss der Mansfelder Grafen, die Gräfliche Münze und die Alte Waage.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Lutherstadt Eisleben innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Lutherstadt Eisleben  sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Mansfeld-Südharz
Ort: Eisleben
Fläche: 119,86km²
Einwohner: 25.039
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Stadthaus Flair 124 - Trend, EnergiesparhausE55 mit Erdwärmepumpe und kontrollierter Wohnraumbelüftung
Entfernung:26,41 km

Haustyp: Flair 113 - Trend, (4 Zimmer)
Entfernung:28,12 km

Haustyp: Domizil 192 - Elegance
Entfernung:35,16 km

Haustyp: Stadthaus Flair 152 RE
Entfernung:44,97 km

Haustyp: Winkelbungalow 108 - Trend, vergrößert und mit ausgebautem Dachgeschoss
Entfernung:53,69 km

Hauskaufberater

Ort: 06120 Halle/Saale
Telefon: 0345 / 2396800
Entfernung: 26,41 km

Ort: 06120 Halle
Telefon: 0345 / 6821925
Entfernung: 26,41 km

Ort: 06246 Bad Lauchstädt
Telefon: 034635 / 905009
Entfernung: 28,11 km

Ort: 06246 Bad Lauchstädt
Telefon: 034635 / 905009
Entfernung: 28,11 km

Ort: 06259 Braunsbedra OT Frankleben
Telefon: 034637 / 601220
Entfernung: 35,22 km

Ort: 06259 Frankleben
Telefon: 034637 / 601224
Entfernung: 35,22 km

Ort: 06618 Naumburg/Saale
Telefon: 0172 / 7965333
Entfernung: 44,98 km

Ort: 06667 Weißenfels
Telefon: 03443 / 441510
Entfernung: 46,49 km

Ort: 04509 Delitzsch
Telefon: 034202 / 355551
Entfernung: 53,70 km

Ort: 06749 Bitterfeld-Wolfen
Telefon: 03493 / 3396449
Entfernung: 55,03 km