Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau in Eislingen/Fils

Eislingen/Fils liegt im Bundesland Baden-Württemberg und ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Göppingen. Sie befindet sich im Filstal an der Mündung der Krumm und gehört zur inneren Region Stuttgart. Zu Eislingen/Fils gehören die gleichnamige Stadt, der Stadtteil Krummwälden, der Weiler Eschenbäche und die Höfe Stumpenhof, Täleshof und Näherhof sowie die abgegangenen Ortschaften Brunnenweiler, Ehrenstetten und Hammertsweil. Heute befindet sich auf dem Gebiet des ehemaligen Brunnenweilers ein gleichnamiges Wohngebiet am Rande der Nordstadt. In Eislingen/Fils leben heute etwa 20.300 Einwohner.

Im heutigen Eislingen befand sich um 125 n. Chr. ein römisches Holz-Erde-Kastell  welches vermutlich nicht länger als bis zur Verlegung des Limes vom Filstal in das Remstal um das Jahr 159 n. Chr. bestand. Spuren alemannischer Besiedlung zeigten sich um das Jahr 500. Auf eine Besiedlung im späten 3. Jahrhundert könnte der Fund einer Fibel an der Gemarkungsgrenze zu Göppingen hinweisen.

Im Jahr 861 wurde Eislingen erstmals als „Isininga“ in einer Stiftungsurkunde des Klosters Wiesensteig urkundlich erwähnt. Württemberg hatte etwa 250 Jahre später erstmals Besitzungen in „Ußlingen“, die aber bereits um 1100 an das Kloster Blaubeuren kamen. Das spätere Großeislingen bezieht sich auf den alten Ort Isininga, Isiningen oder Ußlingen.

Großeislingen kam im Jahr 1343 aus dem Besitz der Rechberger in die Anhängigkeit der Bischöfe von Würzburg. Graf Eberhard der Ältere von Württemberg kaufte 1492 ein Drittel des Ortes. Bis zum Ende des Heiligen Römischen Reiches blieb diese Beteiligung an Großeislingen bestehen.

Das Eislinger Schloss wurde im Jahr 1769 durch den Freiherrn Constantin Adolph von Welden erbaut. Der Ort erlebte im Laufe der Geschichte bis 1803 mehrfach wechselnde Herrschaften. Großeislingen befand sich vor 1803 überwiegend zu einem Drittel unter württembergischer und zu zwei Drittel unter Würzburger Herrschaft.

Der Ort erlebte in der Neuzeit unter anderem dank des Anschlusses an die Filstalbahn einen Aufschwung in der Industrialisierung. Im Jahr 1847 wurde der Bahnhof Eislingen erbaut. Am 24. September 1933 wurden Großeislingen, die heutige Nordstadt, und Kleineislingen, die jetzige Südstadt, vereinigt und unter dem Namen Eislingen/Fils zur Stadt erhoben.

Die Blasonierung des Stadtwappens lautet:“ Von Silber und Blau geviert, in den oberen Feldern eine liegende Hirschstange in verwechselten Farben“.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Eislingen/Fils für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Eislingen/Fils auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt zwei Grund- und Werkrealschulen, eine Förderschule, eine Realschule und das Erich-Kästner-Gymnasium zur Verfügung. Auf die kleinsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Eislingen/Fils.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Eislingen/Fils besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Eislingen/Fils und den umliegenden Ortsteilen befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. die St.-Anna-Kapelle, die St.-Markus-Kirche, die Christuskirche, die gotische Dorfkirche St. Jakob im Ortsteil Krummwälden, das Eislinger Schloss- es war das ehemalige Sommerhaus des Freiherren Constantin Adolph von Welden und ist heute nach langer ungenutzter Zeit als Stadtbücherei in Verwendung, das Schlosstheater aus dem Jahr 1952, das alte Pumpwerk des Eislinger Wasserwerks aus dem Jahr 1909 und die Nachbildung eines 181 Millionen Jahre alten Fischsauriers, welcher in der Nähe des Ortes gefunden wurde und in der Stadthalle Eislingen ausgestellt ist.

In Eislingen befinden sich wie vielerorts im Filstal zwei Sauerbrunnen, deren Benutzung für die Einwohner kostenfrei ist. Diese sind der im Jahr 1931 in der Südstadt gebaute Barbarossa-Brunnen und der 1982 gebaute Uhland-Brunnen in der Nordstadt am Krummufer.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Eislingen/Fils innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Baden-Württemberg
Landkreis: Göppingen
Ort: Eislingen/ Fils
Fläche: 16,41km²
Einwohner: 20.317
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Flair 134 - Elegance
Entfernung:24,80 km

Haustyp: Karlsruhe 124, KFW Effenzienzhaus 70, Luft – Wasser - Wärmepumpe, Lüftungsanlage, Solaranlage
Entfernung:37,05 km

Haustyp: Domizil 192
Entfernung:69,58 km

Haustyp: Stadthaus Flair 124 - Style, E55
Entfernung:83,63 km

Haustyp: Flair 113, mit Keller
Entfernung:86,95 km

Hauskaufberater

Ort: 73037 Göppingen
Telefon: 07161 / 6522830
Entfernung: 2,80 km

Ort: 73635 Rudersberg
Telefon: 0711 / 50659050
Entfernung: 24,81 km

Ort: 73635 Rudersberg
Telefon: 07183 / 307250
Entfernung: 24,81 km

Ort: 89134 Blaustein
Telefon: 07304 / 929090
Entfernung: 34,21 km

Ort: 74402 Gaildorf
Telefon: 07971 / 9799845
Entfernung: 34,29 km

Ort: 74405 Gaildorf
Telefon:
Entfernung: 36,05 km

Ort: 74405 Gaildorf
Telefon:
Entfernung: 36,05 km

Ort: 73432 Aalen-Ebnat
Telefon: 07367 / 9224790
Entfernung: 37,07 km

Ort: 71686 Remseck
Telefon: 07146 / 992320
Entfernung: 38,09 km

Ort: 72764 Reutlingen
Telefon: 07121 / 930700
Entfernung: 42,49 km