Town & Country in Social Media

Instagram Youtube pinterest

Hausbau rund um Heppenheim (Bergstraße)

Heppenheim liegt im Süden des Bundeslandes Hessen und ist die Kreisstadt des Kreises Bergstraße. Sie befindet sich an der Bergstraße am Rande des Odenwaldes. Charakteristisch für das Stadtbild ist neben der Burg auch St. Peter, der „Dom der Bergstraße“, so die volkstümliche Bezeichnung der großen, im Jahr 1904 geweihten katholischen Kirche. Der Bruchsee ist der größte See in Heppenheim. Die Stadt grenzt im Norden an die Stadt Bensheim, im Nordosten an die Stadt Lindenfels und die Gemeinde Lautertal, im Osten an die Gemeinden Mörlenbach, Birkenau, Fürth und Rimbach, im Süden an die badische Gemeinde Laudenbach, im Westen an die Stadt Lorsch sowie im Südwesten an die südhessischen Städte Lampertheim und Viernheim. Heppenheim besteht neben der Kernstadt aus den Stadtteilen Unter-Hambach, Ober-Hambach, Kirschhausen, Erbach, Sonderbach, Wald-Erlenbach, Mittershausen-Scheuerberg und Oder-Laudenbach. In diesem Gebiet leben heute etwa 25.000 Einwohner.

 

Im Jahr 755 wurde Heppenheim im Lorscher Codex erstmals urkundlich erwähnt. Damals war die Stadt Mittelpunkt einer fränkischen Mark. Die Mark Heppenheim ging im Jahr 773 aufgrund einer Schenkung Karls des Großen in den Besitz des Reichsklosters Lorsch über, zu dessen Schutz 1065 die Starkenburg über Heppenheim errichtet wurde. Das Kloster stand im Range eines Fürstentums. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Heppenheim zum verwaltungsmäßigen und wirtschaftlichen Mittelpunkt des Klostergebietes, verlor aber im 11./12. Jahrhundert mit dem Niedergang des Klosters wieder an Bedeutung. Kaiser Friedrich II. unterstellte im Jahr 1229 die Starkenburg und 1232 auch das Kloster Lorsch mit Heppenheim der Verwaltung der Erzbischöfe von Kurmainz. Heppenheim blieb, unterbrochen durch eine kurpfälzische Pfandherrschaft von 1461 bis 1623, bis zum Reichsdeputationshauptschluss des Jahres 1803 Mainzer Besitz und wurde später hessisch.

 

Seit dem Jahr 1318 besteht das Stadtrecht und vermutlich schon seit der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts das Marktrecht. Die Stadt war von 1265 bis 1803 Sitz des Kurmainzer Amtes Starkenburg. Mit dem Erwerb durch Hessen-Darmstadt wurde das Oberamt Starkenburg aufgelöst. Nun war Heppenheim Sitz eines Amtes, seit dem Jahr 1821 Sitz des Landratsbezirkes Heppenheim und ab 1832 Kreisstadt des Kreises Heppenheim. Von 1848 bis 1852 war die Stadt Sitz des Regierungsbezirkes Heppenheim und ab dem Jahr 1938 Kreisstadt des Kreises Bergstraße.

 

Das Stadtwappen ist geteilt und unten gespalten. Es zeigt oben den rot-silber gestreiften hessischen Löwen, wachsend nach rechts gewandt auf blauem Grund, mit goldener Krone und goldbegrifftem silbernem Schwert in der rechten Pranke. Im unteren rechten Feld befindet sich das rote Lorscher Nagelspitzkreuz auf silbernem Grund, unten links das Mainzer Rad, sechsspeichig silber auf rotem Grund. Heppenheim bekam das Wappen am 30. August 1913 durch Großherzog Ernst Ludwig verliehen.

 

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Heppenheim (Bergstraße) für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Heppenheim auch mehrere Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt einige Grundschulen, die Odenwald-Schule als älteste deutsche Gesamtschule und das Starkenburg-Gymnasium zur Verfügung. An dieser Schule machte auch Sebastian Vettel sein Abitur. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Heppenheim.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Heppenheim (Bergstraße) besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In Heppenheim befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. die Starkenburg auf dem Schlossberg, der Marktplatz mit dem Rathaus, mehreren Fachwerkhäusern und dem Marienbrunnen, der Kurmainzer Amtshof, die katholische Pfarrkirche St. Peter- sie wird auch „Dom der Bergstraße“ genannt, das ehemalige E-Werk- es wurde 1899 im neogotischen Stil erbaut und die Freilichtbühne- sie wurde im Jahr 1955 auf der Kappel anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Stadt erbaut.

 

Heppenheim gehört zum Weinbaugebiet Hessische Bergstraße und ist eine Weinstadt. Es war mit etwa 450 ha Rebfläche ursprünglich das kleinste- seit der deutschen Wiedervereinigung das zweitkleinste- eigenständige Weinbaugebiet Deutschlands. Auf Heppenheim einschließlich der Stadtteile Erbach und Hambach entfallen allein 230 ha Rebfläche, also rund die Hälfte. Aufgrund der besonders guten Bodenverhältnisse und des sehr günstigen Klimas an der Bergstraße werden qualitativ hochwertige, überwiegend halbtrockene und trockene Weine erzeugt. Die Hauptrebsorte ist der Riesling. Die Winzergenossenschaft „Bergsträßer Winzer eG“ mit Sitz in Heppenheim ist der größte Produzent des Weinbaugebietes und besitzt zugleich den größten Weinkeller Hessens.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Heppenheim (Bergstraße) innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in diesem Gebiet sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Bundesland: Hessen
Landkreis: Bergstraße
Ort: Heppenheim (Bergstraße)
Fläche: 52,14km²
Einwohner: 25.279
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Musterhäuser

Haustyp: Flair 113
Entfernung:12,77 km

Haustyp: Lichthaus 121 - Trend
Entfernung:39,14 km

Haustyp: Wintergartenhaus 118 - Trend
Entfernung:39,81 km

Haustyp: Lichthaus 152
Entfernung:55,78 km

Haustyp: Domizil 192
Entfernung:61,03 km

Hauskaufberater

Ort: 69469 Weinheim
Telefon: 06201 / 98650
Entfernung: 9,22 km

Ort: 68642 Bürstadt
Telefon: 06201 / 98650
Entfernung: 12,66 km

Ort: 67071 Ludwigshafen
Telefon: 06237 / 976000
Entfernung: 28,22 km

Ort: 68723 Schwetzingen
Telefon: 06202 / 5907050
Entfernung: 28,98 km

Ort: 64390 Erzhausen
Telefon: 06150 / 8678600
Entfernung: 34,05 km

Ort: 67269 Grünstadt
Telefon: 06359 / 808400
Entfernung: 35,05 km

Ort: 74927 Eschelbronn
Telefon: 06201 / 98650
Entfernung: 39,15 km

Ort: 67311 Tiefenthal
Telefon: 06351 / 9998837
Entfernung: 39,76 km

Ort: 68753 Waghäusel
Telefon: 0176 / 61040608
Entfernung: 47,00 km

Ort: 63811 Stockstadt am Main
Telefon: 06027 / 4629650
Entfernung: 47,61 km